Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Wie wird aus einer Bekanntschaft eine Freundschaft

B

blume23

Gast
Hallo, ich habe ein Problem. Ich habe auf der Arbeit einen netten Arbeitskollegen kennengelernt. Wir arbeiten im selben Büro. Mit diesen Kollegen würde ich gerne eine Freundschaft aufbauen aber es entwickelt sich überhaupt keine Freundschaft. Wir kommunizieren sehr viel auf der Arbeit und lachen auch gemeinsam. Jedoch habe ich das Gefühl, dass ich die einzige Person bin, die diesen Kontakt aufrecht erhält. Von Ihm kommt sehr wenig bis gar nichts.
Er hat mir schon gesagt, dass er sehr zurückhaltend ist und es liebt alleine zu sein. Vtl. ist das der Grund, warum wir keine Freundschaft aufbauen können.
Ich war am Anfang auch sehr anhänglich und habe ihm immer wieder geschrieben. So haben wir uns auf der Arbeit täglich gesehen und auch über soziale Medien täglich geschrieben. Dies habe ich nun minimiert. Es bessert sich unser Kontakt leider immer noch nicht hin zu einer Freundschaft. Ich habe mal aus Spaß gesagt, dass ich bald nicht mehr mit ihm reden würde. Daraufhin kamm vom ihm nur das würde ich eh nicht schaffen. Ich habe gemerkt, wie fokussiert ich auf diese Person bin. Ich finde es aber sehr schade, dass sich keine Freundschaft entwickelt,weil mich seine Art sehr zum Lachen bringt. Da es mir momentan psychisch nicht so gut geht tut mir seine Anwendheit einfach echt gut und das weiß er auch.

Soll ich ihn jetzt doch mal zeigen, dass ich es schaffe nicht mehr mit ihn zu reden oder sollte ich mich von dem Gedanken Freundschaft verabschieden auch wenn es mir weh tut.
Er ist halt ein sehr zurückhaltende Persönlichkeit, welche auch seine eigenen Probleme hat.
Auf Nachfragen zu einen treffen um einfach zu reden geht er gar nicht ausßerhalb der Arbeit ein. Ich weiß nicht, wie ich mit ihm umgehen soll.
 

Anzeige(7)

Polarfuchs

Aktives Mitglied
Es kann sein, dass es seinerseits schon eine Freundschaft ist. Aber wie du bereits geschrieben hast, hat er andere Vorstellungen. Ihm reicht der Kontakt, der bereits besteht, vermutlich schon vollkommen aus.

Entweder du lernst damit umzugehen und hörst auf es nach deinen Vorstellungen zu gestalten, weil er dir gut tut, oder du hälst den Kontakt oberflächlich.
 

Bücherpuppe

Aktives Mitglied
Eine Freundschaft basiert nicht auf Zwang, sie passiert einfach. Entweder sie entwickelt sich von allein oder nicht. Es nützt dir nichts, wenn du krampfhaft versuchst eine Freundschaft aufzubauen.

Anhänglichkeit und klammern ist eher ein Gift. Das Gegenüber könnte sich dadurch eingeengt fühlen und blockieren.
 
B

blume23

Gast
Da wir beide nicht so die Menschen sind, die gerne in Restaurants gehen Nein. Er unternimmt aber allgemein sehr wenig. Ist sehr viel zu Hause. Das hat er mir schon mitgeteilt.

Zumindestens lacht er mich an, sobald wir uns sehen. Wenn wir uns sehen sind wir meistens auch nur am lachen.
 

CranberrySoft

Mitglied
Da wir beide nicht so die Menschen sind, die gerne in Restaurants gehen Nein. Er unternimmt aber allgemein sehr wenig. Ist sehr viel zu Hause. Das hat er mir schon mitgeteilt.

Zumindestens lacht er mich an, sobald wir uns sehen. Wenn wir uns sehen sind wir meistens auch nur am lachen.
Es gibt noch andere Sachen außer Restaurants und Bars. Spazieren gehen, Filme schauen, Sport den man gemeinsam ausprobieren kann, Museen, etc.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
FeuerLöwin Wie Kontakt zu Kumpel(?) abbrechen? Freunde 5
W Wie sich verhalten? Freunde 10
Roselily Messiewohnung - wie helfen? Freunde 50

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.

    Anzeige (2)

    Oben