Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Wer oder was bin ich?

XeNon20

Mitglied
Also, mich belastet etwas:
Ich hatte noch nie eine Beziehung. Ich denke aber auch, dass es so besser ist. Das Problem ist, ich bin mir auch sicher niemals eine Beziehung im eigentlichen Sinne haben zu können. Ich weiß nicht wie ich es erklären kann, darum liste ich es einfach auf:

Ich hab kaum Schmerzempfinden, habe nie Hunger oder Durst, ich MUSS eine App benutzen, die mich daran erinnert zu trinken, damit ich überhaupt etwas trinke. Ich brauche kaum Schlaf, manchmal reichen mir 2 Stunden um für über 24 Stunden fit zu bleiben. Aufwachen geht problemlos selbst ohne Wecker. Ich bin immer extrem gelassen, so sehr, dass es mir sogar schon Probleme bereitet hat, weil andere Menschen damit nicht umgehen können. Bin nie ungeduldig, ich kann Stunden im Stau, in Wartezimmern oder an Bahnhöfen verbringen, ohne dass mir das etwas ausmachen würde. Ich freue mich nicht, bin nicht traurig und ich werde auch nicht wütend. Ich kann nichts für jemanden empfinden. Weder gefühlsmäßig noch sexuell. Ich kann mir auch nicht vorstellen, mit jemanden zusammenzuleben, da meine Lebensweise, sagen wir mal, zu abweichend ist. Ich habe keinerlei Interesse an Karriere, dem großen Geld, Beliebtheit, Macht, Einfluss, Reisen, Partys, Feiern, Sex, Familiengründung, Gesellschaft, Kulturveranstaltungen. Ich bin glücklich, wenn ich einfach meine Ruhe habe und mich ab und zu mal beim Laufen oder Fahrradfahren völlig verausgaben kann. Ich denke, das würde niemand aushalten. Zumindest nicht auf Dauer 😅 Genauso wie ich niemanden kenne, mit dem ich es auf Dauer aushalten könnte.

Versteht das nicht falsch, ich möchte daran nichts ändern, ich fühle mich damit sehr wohl und wenn das mit einer Beziehung nicht funktioniert, dann ist das halt so. Dafür fällt mir der Großteil meines Lebens einfach zu leicht. Von einigen in meinem Umfeld wird das sogar als meine "Superkraft" angesehen (Aussage kommt nicht von mir). Die meisten Menschen, die mich kennen, wissen zwar, dass ich "eigen" bin, aber das gesamte Ausmaß kennt keiner von ihnen. Also an sich niemand, bis auf die, die diesen Text hier gelesen haben. Was mich aber belastet ist der Gedanke, dass ich diese verständlicherweise riesigen Teile im Leben der meisten Menschen einfach komplett auslasse.

Und um nun zu meiner eigentlichen Frage zu kommen:
Kann das hier vielleicht irgendjemand nachvollziehen? Was ist das? Hat wer einen Namen dafür? Oder geht es vielleicht sogar jemanden hier ähnlich?
 

jen

Mitglied
Also, mich belastet etwas:
Ich hatte noch nie eine Beziehung. Ich denke aber auch, dass es so besser ist. Das Problem ist, ich bin mir auch sicher niemals eine Beziehung im eigentlichen Sinne haben zu können. Ich weiß nicht wie ich es erklären kann, darum liste ich es einfach auf:

Ich hab kaum Schmerzempfinden, habe nie Hunger oder Durst, ich MUSS eine App benutzen, die mich daran erinnert zu trinken, damit ich überhaupt etwas trinke. Ich brauche kaum Schlaf, manchmal reichen mir 2 Stunden um für über 24 Stunden fit zu bleiben. Aufwachen geht problemlos selbst ohne Wecker. Ich bin immer extrem gelassen, so sehr, dass es mir sogar schon Probleme bereitet hat, weil andere Menschen damit nicht umgehen können. Bin nie ungeduldig, ich kann Stunden im Stau, in Wartezimmern oder an Bahnhöfen verbringen, ohne dass mir das etwas ausmachen würde. Ich freue mich nicht, bin nicht traurig und ich werde auch nicht wütend. Ich kann nichts für jemanden empfinden. Weder gefühlsmäßig noch sexuell. Ich kann mir auch nicht vorstellen, mit jemanden zusammenzuleben, da meine Lebensweise, sagen wir mal, zu abweichend ist. Ich habe keinerlei Interesse an Karriere, dem großen Geld, Beliebtheit, Macht, Einfluss, Reisen, Partys, Feiern, Sex, Familiengründung, Gesellschaft, Kulturveranstaltungen. Ich bin glücklich, wenn ich einfach meine Ruhe habe und mich ab und zu mal beim Laufen oder Fahrradfahren völlig verausgaben kann. Ich denke, das würde niemand aushalten. Zumindest nicht auf Dauer 😅 Genauso wie ich niemanden kenne, mit dem ich es auf Dauer aushalten könnte.

Versteht das nicht falsch, ich möchte daran nichts ändern, ich fühle mich damit sehr wohl und wenn das mit einer Beziehung nicht funktioniert, dann ist das halt so. Dafür fällt mir der Großteil meines Lebens einfach zu leicht. Von einigen in meinem Umfeld wird das sogar als meine "Superkraft" angesehen (Aussage kommt nicht von mir). Die meisten Menschen, die mich kennen, wissen zwar, dass ich "eigen" bin, aber das gesamte Ausmaß kennt keiner von ihnen. Also an sich niemand, bis auf die, die diesen Text hier gelesen haben. Was mich aber belastet ist der Gedanke, dass ich diese verständlicherweise riesigen Teile im Leben der meisten Menschen einfach komplett auslasse.

Und um nun zu meiner eigentlichen Frage zu kommen:
Kann das hier vielleicht irgendjemand nachvollziehen? Was ist das? Hat wer einen Namen dafür? Oder geht es vielleicht sogar jemanden hier ähnlich?
Hi, ich kann deine fragen nicht beantworten, finde aber von außen betrachtet hört sich dein leben gar nicht schlecht an. Würde es so beibehalten. Achja du verpasst eventuell scheidung, betrogen zu werden, extremsten liebeskummer... 😉
 

Finline

Aktives Mitglied
Sehr interessant.
Ich denke nicht das du mit deinen "Eigenschaften" alleine da stehst. Aber jemand mit ähnlichem Empfinden wird sich schwer finden lassen. Man kann sich in dich hineinversetzen aber es dennoch nicht ganz verstehen.
 

Usu

Aktives Mitglied
Das heisst du bist ein Mensch.

Du bist dein eigener Herr, weisst was du willst und gut für dich ist, siehst trotzdem aber die Möglichkeiten die du hast/hättest und schätzt sie ein ohne auf den Druck von außen oder der Gesellschaft zu reagieren, hast eine individuelle Lebensplanung gefunden die funktioniert und so weiter. Du bist in der Hinsicht vielen Menschen weit voraus und zeigst dass es auch individuelle Möglichkeiten gibt sein Leben nach dem eigenen Ermessen und Ideen zu gestalten.

Es ist spannend dass du dich damit beschäftigst und das in Frage stellst. Gab's dazu nen Anlass?
 

Lavendelgrau24

Aktives Mitglied
Ich sehe das ganz anders: dein Leben klingt einsam und traurig. Fast schon auf Eis gelegt.
Wenn kein Gefühl da ist.... naja, wieso dann eine Beziehung? Es würde dir ja wohl nichts bedeuten. Wäre ja total sinnlos, wenn du das hier so dar legst.

Schön wenn du eine solche Ruhe hast, die kannst du dir ja auch absolut erhalten. Ein Traum, wenn man nie gestresst ist :D
Aber ohne Freude und ohne Trauer.... klingt nicht schön. Eher blass. Kalt einfach.

Es endet auch heute nicht JEDE Beziehung in Scheidung oder Betrug, sollte man anmerken ;)
Tatsächlich gibt es viele Menschen, die sehr Glücklich in ihrer Zweisamkeit sind. Andere sind in ihrem Alleinsein sehr glücklich. Jedem das Seine.

Wenn du kein Bedürfnis nach etwas hast, dann würde ich sagen, zwing dir auch nichts auf.
 

Jimin

Mitglied
Ich kann nichts für jemanden empfinden. Weder gefühlsmäßig noch sexuell.
Du hast einen sehr geringen Sexualtrieb und das kommt öfter vor, als du denkst weil diese Menschen dies so gut wie immer nicht an die Öffentlichkeit bringe.
Ich bin glücklich, wenn ich einfach meine Ruhe habe
Du scheinst extrem introvertiert zu sein und diese Menschen brauchen sehr viel Ruhe um die Reize, die sie gegenüber den meisten anderen vermehrt aufnehmen, verarbeiten zu können. Die Verarbeitung dauert bei sehr introvertierten Menschen auch länger als bei den anderen. Du bist glücklich wenn du allein bist, dann lass es doch einfach gut sein, wenn du das weißt und genieß deine individelle Persönlichkeit. Viele andere können dafür nicht allein sein und brauchen ständig irgend jemanden um sich herum. Hat also auch Vorteile.
 
D

Die Katze

Gast
Ich hab kaum Schmerzempfinden, habe nie Hunger oder Durst, ich MUSS eine App benutzen, die mich daran erinnert zu trinken, damit ich überhaupt etwas trinke. Ich brauche kaum Schlaf, manchmal reichen mir 2 Stunden um für über 24 Stunden fit zu bleiben.
Es gibt sowas wie ne angeborene Schmerzunempfindlichkeit, warst du schon mal beim Arzt deswegen? Gibt so weit ich weiß zwei Erkranungen, die das auslösen.
 

tonytomate

Aktives Mitglied
Also wenn Du eine Frau finden möchtest, mußt Du schon in die Puschen kommen. Das heißt volles Programm. Inserate bei Markt, Quoka usw. schalten. Handy Apps nutzen, Frauen ansprechen, ob sie Lust haben, mit Dir was trinken zu gehen usw.
 

trigital

Aktives Mitglied
Hallo XN.,

ich find deine Beschreibung von dir schön und nicht schön. Erstaunlich, erstrebenswert für mich selbst aber unertragbar. Nein. Unvorstellbar.
Ich denke, dass es daran liegt, dass du kein richtiges Interesse hast und keine Abneigungen. Du bist wahrscheinlich ein ganz normaler Mensch. Ich denke nicht, dass du einen Grund haben solltest dich in Frage zu stellen. Aber du könntest zu mindest überlegen, ob du ein paar Dinge, die du erlebst nicht anders einordnen könntest, wie sonst. Vielleicht einfach an manchen Dingen mehr gefallen finden?!
Aber ich finde es doch gut, dass du hier nach ein paar Anregungen suchst, weil dir doch irgendwie klar ist, dass es so wie du bist, nicht ganz normal ist. Vielleicht liegt es einfach daran, dass es nicht normal ist normal zu sein?
Ich hoffe für dich jedenfalls, dass du es hinbekommst in der Nacht ein paar Stunden mehr zu schlafen.
lg t
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G Wer bin ich? Was will ich hier? Ich 6
4 Wer bin ich, was will ich und was kann ich tun? Ich 8
G Wer bin ich und was will ich? Ich 4

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben