Anzeige(1)

Welches Ziel und welcher Job?

K20

Mitglied
Hallo ich bin momentan in einer Krise

Kommen wir zum Punkt! Ich weis einfach nicht welchen Job ich später mal machen will.

Ich selbst muss jetzt nächstes Jahr endlich meine Ausbildung anfangen und weis einfach nicht wo ich diese machen soll.

Ständig dreht sich alles und ich finde keine Ruhe...

Ich selbst möchte mich in meinem Beruf kreativ betätigen und später auch Verantwortung übernehmen. Es wäre auch toll für diesen Beruf zu studieren, da ich persönlich schon immer gerne mal so weit nach oben schaffen wollte.

Viele sagen zu mir „Du hast Potenzial und die Motivation das anzugehen, aber ohne Ziel kommst du nicht weit“

Wie ein Segelschiff auf Meer, treibe ich hin und her.

Wie kann ich mir ein berufliches Ziel setzen oder anders gesagt:

Wie finde ich heraus was für ein Beruf ich ausüben will, wer hilft mir dabei?
 

Anzeige(7)

Atlas19

Neues Mitglied
Hallo K20,

Falls du jetzt gerade erst aus der Schule raus bist und anfangen solltest einfach mal irgendetwas, das ganz interressant klingt, zu studieren, möchte ich dir davon abraten. Ich habe diesen Weg bereits beschritten und mein Studium dann (zum Glück im Nachhinein betrachtet) sehr schnell abgebrochen. Ein paar Bekannte von mir verrieten mir nach ein paar Bier, dass sie jetzt nur Ihren Master machten, um nicht schon ein gleich in den harten und ernüchternden Berufsalltag einsteigen zu müssen.

Was ich damit sagen will ist, dass du am Besten vorher schon ein bisschen Praxiserfahrung in dem Bereich sammelst, bevor du anfängst die Theorie dahinter in sowohl psychisch als auch finanziell aufreibenden Jahren ausführlich zu studieren. Das kannst du beispielsweise durch Praktika oder kleine Nebenjobs in dem Bereichen bewerkstelligen.

Ich habe häufig das Gefühl, dass immer mehr Menschen einfach über mehrere Semester einfach irgendetwas, das für sie mal wage interessant klang, vor sich hinstudieren und dabei alles andere als glücklich sind.

Ich bin auf jeden Fall nach wie vor glücklich, dass ich meine Ausbildung damals abgeschlossen habe, auch wenn ich diesem Bereich nicht mehr arbeite. Ich ging danach einfach mit einer ganz anderen Arbeitshaltung und Disziplin an die Dinge heran.

Ich hoffe ich konnte dir helfen. Versuch den Kopf oben zu halten. Ich hatte auch häufig mal Phasen, in denen ich nicht weiterwusste aber mitlerweile bin ich sehr froh, wie alles gekommen ist.

lg Atlas
 

miasma

Aktives Mitglied
Bist du denn jetzt aktuell zu Hause, ohne Schule und Job?

Auf der Seite der Arbeitsagentur gibt es ne ganz gute Übersicht über mögliche Berufe. "Berufenet"
Mit Stellenprofil, Voraussetzungen, Entwicklungsmöglichkeiten usw.

Beschäftige dich doch mal damit und dann suche dir Firmen bei denen du ein Praktikum machen kannst.
Dabei bekommst man einen Eindruck in eine Branche, ein Berufsfeld und du merkst vielleicht ...
was dir gut liegt.

Gruß Mia
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
R Welches Gewerbe ist erlaubnisfrei? Beruf 249
A Ziel: Van; Problem: Arbeit; Beruf 8
N Welcher Job ist für mich geeignet (ADHS) Beruf 50

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • S (Gast) Sebastian 2
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast Sebastian 2 hat den Raum betreten.
  • (Gast) Sebastian 2:
    Habe 160 fehlstunden Lehrerin möchte mit Stufeneitung sprechen was passiert jetzt
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben