Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Weg von hier

Ich möchte weg von meinem Umfeld, ich bin unglücklich und habe nichts außer eine zerissene Familie die mich nervt.
Ich komme aus einem kleinen Dorf und möchte in eine Stadt die weiter weg ist, einfach weg von allem und neu Anfang ist meine einzige Lösung.
Ich hab leider keine Ausbildung und viel Geld habe ich nicht, sodass ich ständog zu irgendwelchen Vorstellungsgesprächen ständig anreisen kann. Auch keine Bekannten bei denen ich vorübergehend bleiben kann.
Weiss jemand wie ich das am besten anstelle? Welche Stadt würdet ihr empfehlen?
 

Anzeige(7)

Eva

Aktives Mitglied
Meine Frage wäre, wie alt du bist. Wenn du 18-25 J. alt bist, würde ich dir abraten. Ganz alleine irgend wo neu anfangen ist sehr schwer. Stadtwohnungen sind teurer als Wohnungen auf dem Land. In jeder Stadt gibt es "gute" Wohngegenden, die allerdings sehr teuer sind. Ebenso gibt es "schlechte" Wohngegenden, die zwar günstiger sind. Aber da kann man in jungen Jahren schnell mal "unter die Räder" kommen.
 

SebastianMartin

Neues Mitglied
Hallo,

also erstmal ist es super, dass du weißt, welche berufliche Laufbahn du einschlagen willst. Falls du dir dennoch nicht genau sicher bist, dann ist das nicht so schlimm. Hauptsache du kannst grob unterscheiden, dass du z. B. in die Wirtschaft willst und nicht als Bäcker arbeiten möchtest oder eben umgekehrt.

Das Ziel mit der Stadt ist zwar gut, allerdings schwer einzuschätzen, da wir nicht wissen wo du wohnst.
Ich lese aber aus deinen Beitrag, dass du bereits in einigen Städten zum Vorstellungsgespräch warst.

Ich würde mich an deiner Stelle alleine darauf konzentrieren. Denke nicht, dass du gleich nach Hamburg, Berlin oder München gehst, sondern suche dir erstmal eine gute Ausbildung in deiner nähe. Da ist es erstmal egal, dass diese nicht in einer der großen Städte ist.

Wichtig ist, nach meiner persönlichen Meinung, dass du dir dieses große Ziel in viele kleinere aber dafür erreichbare Ziele einteilst. Wenn du dann deine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen hast, dann kannst du den nächsten Schritt angehen :).

So hatte ich das damals gemacht, als ich z. B. von der Gesundheit in die Wirtschaft gewechselt bin.

Beste Grüße
 

Uri

Aktives Mitglied
Im Zweifel machst Du am Besten Woofing.

Damit kommst Du zwar nicht in die Stadt, sondern in ein ländliches Umfeld,
aber Du erfährt Stabilität sowie soziale Kontakte und (das wichtigste) eine Unterkunft mit Taschengeld.

Aus einer solchen stabilen Position kannst Du dann die zukünftigen Schritte viel besser und sicherer planen.

Der Link zum deutschen Woofing (gibts auch international):
 
Bin schon über 25.
Ich weiss das dass alles nicht soo einfach ist, aber es scheint wirklich die einzige Lösung zu sein.
Hier hatte ich irgendwie nur Pech keine Freunde, Mobbing, über Jahre (!) keine Ausbildung bekommen während alle anderen mit ihrem Leben voran kommen.
Für mich ist das auch irgendwie schlimm, da ich immer gehofft hatte in der gewohnten Umgebung bleiben zu können aber ich gehöre hier ganz einfach nicht hin :cry:

Mit der Berufswahl hab ich noch etwas probleme auch wenn ich weiss was ich nicht will, bin ich mir dennoch nicht sicher wo genau ich hingehöre....
 

Styx.85

Aktives Mitglied
Hallo,

also erstmal ist es super, dass du weißt, welche berufliche Laufbahn du einschlagen willst. Falls du dir dennoch nicht genau sicher bist, dann ist das nicht so schlimm. Hauptsache du kannst grob unterscheiden, dass du z. B. in die Wirtschaft willst und nicht als Bäcker arbeiten möchtest oder eben umgekehrt.

Das Ziel mit der Stadt ist zwar gut, allerdings schwer einzuschätzen, da wir nicht wissen wo du wohnst.
Ich lese aber aus deinen Beitrag, dass du bereits in einigen Städten zum Vorstellungsgespräch warst.
Also ich lese weder das eine noch das andere heraus... eigentlich beschreibt er in seinem Anfangsbeitrag die genau gegenteilige Situation.

Der Themenersteller weiß eben nicht, wohin es beruflich gehen soll und er hat nicht die (finanzielle) Möglichkeit, zu diversen Vorstellungsterminen zu fahren. Ich interpretiere das eher so, dass er noch keine bisher hatte.

Mein Ratschlag an dich, lieber Themenersteller:

Suche und beende in jedem Fall eine Ausbildung. Versuche in der Zwischenzeit über alternative Möglichkeiten von zu Hause weg zu kommen. Eventuell eine WG mit einem Freund. Betreutes Wohen etc. Bewerbe dich gezielt bei Firmen, die eventuell Werkswohnungen anbieten. Mache dich beim Arbeitsamt schlau über Ausbildungsbeihilfe.
 
G

Gelöscht 116310

Gast
Das ist ziemlich schwierig. Aber du hast keine Freunde wo du hin kannst, und eine WG ist auch nicht ganz leicht, wenn man mit dem einen oder anderen eventuell nicht klar kommt. Wo du letztlich dein Glück versuchst ist denke ich egal. Aber nicht wie. Du hast aber nehme ich an einen Schulabschluss? Ein Sozialbetreuer wäre vielleicht ein Weg den man einschlagen könnte. Wir wissen auch leider viel zu wenig über dich, um dir Tipps geben zu können.
 

CasperH

Mitglied
Hallo 18:38 ;) ,

erstmal finde ich es gut das du für dich erkannt hast das du etwas an deiner jetzigen Situation ändern willst. Aber du weisst noch nicht so genau wie. Das ist total in Ordnung...

ich könnte mir vorstellen, obgleich der wenigen Informationen die du hier preis gibst, das dir ein Tapetenwechsel mal gut tuen würde. Somit finde ich die Idee von Uri nicht schlecht es mal mit woofen zu probieren. Egal welchen Alters du bist. Dort kannst du an Abstand gewinnen, eine persönliche Bestandsaufname machen und deine Optionen prüfen.

Manchmal müssen wir die eingefahren Wege verlassen, wenn wir feststellen das wir so nicht weiter kommen und neue Wege suchen um ans Ziel zu kommen, wohl wissent das diese Schritte nicht einfach sein werden.

Aber meist lohnt es sich :)

Alles Gute für dich Casper
 

bertil

Aktives Mitglied
Dochdoch

"Stadtluft macht frei"

Daran hat sich anderslautenden Bulletins zum Trotz in 1000 Jahren nichts geändert .

Du liegst schon ganz richtig, wenn Du in die Stadt willst! *Lanze brech* :)
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
B Ich will weg von ihm aber wie ? Ich 12
N Will nicht weg von zuhause Ich 5
H Ich will weg und halte es nicht lange aus Ich 3

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Frau Rossi hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben