Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Was kann man gegen Blähungen machen (Hausmittel)?

daily_eli

Mitglied
Hi in die Runde,
es ist mir etwas unangenehm aber ich denke mir wenn ich hier nicht fragen kann wo dann 😅 Also ich leide seit einigen Wochen unter ziemlichen Blähungen, bin noch nicht draufgekommen womit das zusammenhängt, glaube aber nicht dass es am Essen liegt, weil ich da eigentlich nichts ungewöhnliches oder neues probiert habe. Jedenfalls ist das ziemlich ungut, weil ich jetzt schon länger nicht mehr im Homeoffice bin sondern im Büro und auch im Hörsaal und da kommt das eher seehr ungut wenn ihr wisst was ich meine 🤪 Hat da vielleicht jemand Tipps wie man sowas schnell in den Griff bekommen kann? Ich und meine Umwelt würden es euch danken…😅
 

Yang

Sehr aktives Mitglied
Nimmst du irgendwelche Medis?
Viele können Blähungen als Begleiterscheinung haben.
Besonders wenn Antibiotika verordnet wurde, können sich die besiedelten Mikroorganismen im Körper sehr stark verändern. Nach einer Antibiotikatherapie empfiehlt sich daher generell eine Darmkur mit Prä- und Probiotika, um den angeschlagenen Darm wieder aufzubauen.
Du könntest dir auch ein Entschäumerpräparat aus der Apotheke besorgen, es hilft zwar nicht die Ursache der Blähungen zu beseitigen, aber kurzfristig kann es sehr hilfreich sein, weil es die Gasbläschen schon im Darm zum platzen bringt.
Versuche auch mal eine Wärmflasche auf den Bauch und eine Massage im Uhrzeigersinn.
Viel Bewegung und Tees aus Kümmel, Ansis und Fenchel.
 

SFX

Aktives Mitglied
Hallo,

Ich habe gelernt dass es hilft, seine Blähungen nicht zu unterdrücken. Das verstärkt das Leiden und verlängert es unnötig. Oft hilft es, seinen Darmwinden einfach freien Lauf zu lassen und die Fürze hemmungslos rauszudonnern, sobald sie sich ankündigen.

Alles andere führt leider zumindest bei mir nur zu noch größeren Beschwerden! Lieber einen Tag lang kräftig blähen, anstatt eine Woche lang Beschwerden.

LG,
SFX
 
D

Die Katze

Gast
Hallo,

Ich habe gelernt dass es hilft, seine Blähungen nicht zu unterdrücken. Das verstärkt das Leiden und verlängert es unnötig. Oft hilft es, seinen Darmwinden einfach freien Lauf zu lassen und die Fürze hemmungslos rauszudonnern, sobald sie sich ankündigen.

Alles andere führt leider zumindest bei mir nur zu noch größeren Beschwerden! Lieber einen Tag lang kräftig blähen, anstatt eine Woche lang Beschwerden.

LG,
SFX
Das macht nur sind, wenn man es einmalig hat, aber wenn man schon länger das hat, könnten die Menschen sehr ungehalten sein, wenn man sich in eine lebende Gaskammer verwandelt ;)
 

Lena7

Sehr aktives Mitglied
Also meiner Meinung nach hilft Kümmel Anis Fenchel um Verkrampfungen im Darm zu lösen, aber nicht dass die Blähungen direkt weniger werden.
Ich trinke diese Tees auch regelmäßig, das entspannt den Darm....
Aber ob das die Lösung ist im Hörsaal, jedenfalls die alleinige das wage ich zu bezweifeln 🙂
So etwas kann verschiedene Gründe haben. Vielleicht hast du im Moment mehr Stress, oder du isst besonders viel süßes?
 

Holzfuss

Mitglied
Hi in die Runde,
es ist mir etwas unangenehm aber ich denke mir wenn ich hier nicht fragen kann wo dann 😅 Also ich leide seit einigen Wochen unter ziemlichen Blähungen, bin noch nicht draufgekommen womit das zusammenhängt, glaube aber nicht dass es am Essen liegt, weil ich da eigentlich nichts ungewöhnliches oder neues probiert habe. Jedenfalls ist das ziemlich ungut, weil ich jetzt schon länger nicht mehr im Homeoffice bin sondern im Büro und auch im Hörsaal und da kommt das eher seehr ungut wenn ihr wisst was ich meine 🤪 Hat da vielleicht jemand Tipps wie man sowas schnell in den Griff bekommen kann? Ich und meine Umwelt würden es euch danken…😅
Hallo, also Du kannst Lefax in der Apotheke holen oder was mir immer gut hilft sind die globuli Nux Vomica. Aber auch Wermut tee bekommst du offen in der Apotheke der ist zwar ganz eklig und bitter aber 1 Tasse über den tag verteilt schluckweise trinken bringt sehr viel.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben