Was kann ich tun?

G

Gast

Gast
Hallo.ich weiß.hier gibts echt viele unter uns,die probleme haben.deswegen erhoff ich mir hilfe von euch.zum problem.ich aber innerhalb von 6 monaten eigentlich alles verloren was man verlieren kann.vater und mutter sind verstorben,tochter hab ich verloren,langjährige beziehung ist kaputt,mein hund wurde geklaut,arbeit verloren,wohnung verloren,lebe seit kurzem auf der straße.und ich bin erst 24.über suizid habe ich auch schon nachgedacht und war deswegen vor kurzem in der psychatrie.geholfen hats leider nicht viel.ich hab keinen mehr und bin auf mich allein gestellt.bitte helft mir.was kann ich tun?schicksal?gleich alles auf einmal?der zeitraum wo alles passierte war von mai 08 bis september 08.danke im voraus.gruß andre
 

Anzeige(7)

LochSocke

Aktives Mitglied
auch wenn es schwer ist.. versuche optimistisch zu denken! gib nicht auf... du musst leider (auch wenn es jetzt besonders schwer ist) kämpfen, damit du wieder irgendwas erreichst. fang stückweise an... nimm dir nicht alles auf einmal vor... zuerst mal arbeit und ne wohnmöglichkeit... das, denk ich, ist mal das wichtigste...
bleib stark und kämpfe! nur so, kannst du doch noch "gewinnen"
alles gute!
 
K

Kati28

Gast
Nicht aufgeben, kämpfe, für Dich. Es ist sehr schwer aber wenn Du dich selbst aufgibst hast Du verloren. Suche Dir professionelle Hilfe...

Ich wünsche Dir alles Gute und ganz viel Kraft

lg Kati
 

Yalom

Mitglied
das ist eine üble art wie dich das leben gepackt hat. ich will nichts schönreden!Es ist hundsgemein , das uns solche dinge passieren.und nciht denen die es verdient haben. ich kann dir nicht sagen, was das richtige für dich ist und was dich retten wird, aber schon allein, daran das es menschen gibt, die dir hier schreiben, merkst du vlt. das es noch etwas anderes für dich gibt als enttäuschung. sondern auch menshcen die sich mit dir auseinandersetzen wollen.
 
G

Gast

Gast
Hallo.vielen dank für eure antworten.finde das echt klasse,das ihr hier mut zuredet.aber das ist ein tiefpunkt im leben,wo ich gehofft hatte,ihn nie zuerreichen.natürlich frag ich mich jetzt nach "dem sinn des lebens".sicherlich gibts dafür argumente.nur wo soll man in so einem scherbenhaufen anfangen?gruß andre
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
D Hilfe, traurig? Was ist mit mir los Trauer 4
S Wie kann ich Beistand geben? Trauer 23
grisou es kann nicht sein Trauer 4

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
    Oben