Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

DontThink

Neues Mitglied
Hi Leute :))

Ich weiss nicht, wie ich anfangen soll, aber ich bin seit ca. 6 Wochen in einer komischen "Gefühlslage".
Den irgendwie fühle ich nicht mehr..
Also erstmal zu meiner jetzigen Lebenssituation:
Bin 19 Jahre alt und habe mein Abitur nicht geschafft, mir haben 4 Punkte gefehlt und konnte auch in der Nachprüfung nichts mehr reissen.
Also muss ich nun ein Jahrespraktikum machen, um die Fachhochschulreife(Fachabi) zu machen^^.
Ich weiss nun nicht, ob dies der Auslöser für mein jetziges Problem ist oder nicht, aber meine "Gefühlslage" entstand bevor ich das mit dem Abitur wusste.
Jetzt zum eigentlichen Problem^^, was für mich wirklich sehr schwer ist zu beschreiben :S.
Also ich war schon immer jemand, der sehr viel nachgedacht hat über alles was im Leben passiert usw.
Meine Mutter sagt mir immer das ich Hochsensibel bin, darüber hab ich auch recherchiert und musste bei einigen Aspekten zustimmen..
Ich glaube es fing alles an das ich sehr viel nachdachte über den Sinn des Lebens und alles was dazu gehört.
Ich muss auch kurtz erwähnen, das ich eine zeit lang Cannabis Konsumiert habe davor, so einmal im Monat in Holland und Marokko..
Aber es war nicht so wie immer, den i-wie bin ich die ganze zeit in so eine Depressive verstimmung und Fühle auch nichts mehr, keine Freude, Trauer, Wut usw, nur ab und zu wenn ich versuche irgendwie Gefühle in mir hochzuholen wie Wut und ich ein Kissen kloppe, kommt das Gefühl irgendwie ein wenig, es ist schwer zu beschreiben, aber ich fühle einfach nicht mehr diesen "kick", also dieses Lebendig sein.
Alle Gefühle scheinen abgeschwächt bis ganz weg.
Dadurch werden meine Gedanken auch immer schlimmer (Negativer), ich fühle einfach nur ein "Dasein" sonst nichts irgendwie.
Das ist wirklich das schlimmste dabei :(.
Dadurch das ich für nichts mehr ein Gefühl mehr habe, fühlt sich alles einfach nur noch so Leer und Sinnlos an.
Normaler weise bin ich ein Mensch der sehr viel Lacht:), unter meinen Freunden bin ich immer der, der über alles Lacht.
Ich bin auch seit dem sehr Lustlos und Isoliere mich ein wenig, um wieder Nachzudenken, da ich mir irgendwie Klarheit verschaffen muss, um wieder dieses Lebensgefühl zu bekommen.
Aber irgendwie zerstört mir jedes mal diese Innere Leere und diese Sinnlosigkeit, jeden schönen Gedanken an diese Welt.
Ich habe immer diese Innere Unruhe!(Was sind wir?, warum Leben wir?, was ist wenn nichts ist?)
Konzentrationsproleme habe ich deswegen auch.
Ich denke diese Gedanken kommen, da ich nichts mehr Empfinde, aber ich bin mir nicht sicher.
Mit meinen Eltern habe ich darüber auch schon geredet, und teils ging es mir sogar ein wenig besser, da ich irgendwie hoffnung hatte, aber es wurde nicht besser.
Manchmal, denk ich ging es mir ganz "okey", wo meine kleine Schwester zu Besuch war, aber ich Fühle nicht mehr diesen Spass am Leben, da ich jetzt auch immer ALLES hinterfrage, was mich sehr ankotzt, weil ich mir damit auch alles verschlimmere.
Es ist wie so eine Zecke im Kopf, oder eine Brille, die mir die Realität versperrt.
Ich fühle es einfach nicht mehr, dieses Lebensgefühl....(Realitätsverlust).

Was soll ich tun? Was ist mit mir?
Ich danke sehr fürs Zuhören :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

G

Ginga

Gast
Es ist halt schwer zu sagen was da genau das Problem ist...

So wie Du das beschreibst könnte Dein Problem vom Kiffen kommen, vom versemmelten Abitur, vom zu viel Nachdenken, weil Du ein sensibler Mensch bist und einfach in letzter Zeit alles zu viel für Dich war.

Kann auch eine Kombination aus mehreren Sachen sein.

Kann aber auch sein, dass ein körperliches Problem dahinter steckt, das die Symptome erzeugt, Du deshalb zu sensibel bist, zu viel nachdenkst, gekifft hast, Dein Abi versemmelt hast.

Man kann das so pauschal nicht sagen. Aber möglich sind beide Richtungen.

Deshalb würde ich das an Deiner Stelle auch beim Arzt abklären lassen, ob etwas körperliches der Auslöser ist. Das wäre so der erste Schritt, den man machen sollte.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast manja3 hat den Raum betreten.
  • (Gast) manja3:
    Hallo
    Zitat Link
  • (Gast) manja3:
    Kann bitte jemand die Zeit zurückdrehen?
    Zitat Link
  • @ Kampfmaus:
    😟
    Zitat Link
  • @ Otter:
    @Manja3 Das ganze wird nicht möglich sein. Du musst mit dem was geschehen ist umgehen. Ich empfehle in jedem Falle eine Therapie. Wenn ich das richtig mitbekommen habe bist du an der Uni? Diese bietet auch psychische Hilfestellungen an. Bitte wende dich an diese!
    +2
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Gast melidavid hat den Raum betreten.
  • (Gast) melidavid:
    Hallo
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben