Anzeige(1)

Warum ist das so?

Magermilch0511

Mitglied
in jeden schlummern ja verschiedene seiten....aber bei mir sind das extreme unterschiede.

die eine seite zeig ich nur bei freunden und fremde leute bei denen ich weiß, dass sie in irgendeiner art, so wie ich auch, beeinträchtigt sind (auch wenns gemein klingt) oder irgendwie anders sind.
klar fühle ich mich auch wohler bei denen. da muss ich mich nicht verstellen.
ich zeig mich selbstbewusst, humorvoll und oft auch alleinunterhalterin und denke nicht darüber nach was ich sage. es sprudelt nur so raus und ich fühl mich wohl so im mittelpunkt zu stehen.

die andere seite zeig ich immer bei fremden und bei freunden von meinem partner ( wenn ich einen habe :D ).
da bin ich immer sehr zurückhaltend und schüchtern, überleg sehr viel bevor ich etwas sage und dann kommt meist nur blödes zeug raus. ich werde auch manchmal rot und schäme mich und will am liebsten nicht eine sekunde im mittelpunkt stehen.

was mich dann noch zusätzlich überwindung kostet, wenn ich vor mehreren fremden leuten laut reden muss. da werde ich auch immer rot.

und wenn ich mit jemanden fremden rede oder den freunden meines partners und mein partner ist dabei, dann werd ich richtig nervös. bei meinem schwager und seinen freunden ist das genauso. da bin ich auch zurückhaltend.

also ich versteh mich da selber nicht. vor allem weil ich ja auch besser ankomme wenn ich die lustige, selbstbewusste bin.

aber bei fremden leuten, oder freunden meines partners kann ich nicht mehr so locker sein und dadurch dass ich mich verstelle, komme ich nicht gut an. ich habs versucht, aber diese lockerheit kann man ja nicht spielen.

als hätte ich zwei persönlichkeiten. total irre.
 

Anzeige(7)

sahara66

Aktives Mitglied
ich würde sagen,
das liegt viel auch an den freunden deines partners.
scheint mir so dass su da einfach nicht so locker und offensein kannst
und dich daher unwohl fühlst. und dann beginnt schon das drama
mit allem was man sagt.....
vermutlich lassen sie dich einfach zu wenig merken,
dass du dich da auch fallen lassen kannst.

das mit dem rot werden geht vielen so.
das geht mit viel übung weg.
kannst auch seminare etc belegen wenn für dich das so wichtig wäre
 
D

Dr. Rock

Gast
Sind wir nicht alle ein klein bisserl so? :)

In einer vertrauen Umgebung bzw. unter vertrauten Menschen fällt es einem doch meist viel leichter sich zu öffnen und sich gehen zu lassen, da weiß man nämlich, wie die Reaktionen der anderen sind bzw. was man als Antwort erhält.

Aber unter etwas fremderen Leuten sieht das oft etwas anders aus, da weiß man nicht, wie die anderen auf einen reagieren und wie weit man was überhaupt sagen kann. Lässt sich bestimmt ein wenig trainieren und üben.

Beispielsweise könnte man versuchen, sich auf sich selbst zu fokussieren anstatt sich den Kopf zu zerbrechen wie man bei den neuen Leuten ankommt.
 
A

atlas

Gast
Dann solltest du dir am besten einen "beeinträchtigten" Partner suchen;):D

Das sind einfach die Erwartungen die du an dich selbst hast, die dich so handeln lassen. Über all irgendwie sein wollen oder irgendwie nicht sein wollen, betrachtest du dich viel zu sehr selbst und drum nimmst du es dann ehr als negativ wahr wenn du mal rot wirst oder etwas vermeintlich dummes sagst.
Aber andere müssen das nicht zwingend so wahrnehmen. Einige der "Normalen" gründen ihre erfolgreiche Kommunikation darauf das sie andere "runtermachen".
Ganz entscheidend dabei ist jedoch wie man sich selbst sieht. Da du weist, das du anders bist, solltest du es vielleicht mal versuchen so zu sehen, das du der normalste Mensch der Welt bist und eben die "Normalos" irgendwie nicht so wirklichkeitskonform sind.

Dadurch solltest du gelassener werden. Wenn du dann arrogant daherkommst, dann solltest du neben der neuen Sichtweise auch immer die Alte parat haben, damit du gelassen wirst und in jeder Situation merkst, das es anderen auch nicht anders als dir geht(bzw. gehen könnte);)
 
G

Gast

Gast
Hi,

geht mir genauso. Ich bin eigentlich recht gehemmt und ruhig, aber mit anderen Leuten, die noch gehemmter und ruhiger sind, dreh ich voll auf und lass alles raus, was geht...nerve mich dann selber oft an damit. Bin dann oft beinahe schon dreist. Also nicht den Leuten gegenüber, sondern generell. Alleine bin ich ganz ganz anders und naja, man denkt halt, man hätte selbstbewußten Leuten gegenüber was zu verlieren. So ähnlich wie der Vorführeffekt, nehme ich an.
 

Magermilch0511

Mitglied
hallo Gast,

geht mir genauso. Ich bin eigentlich recht gehemmt und ruhig, aber mit anderen Leuten, die noch gehemmter und ruhiger sind, dreh ich voll auf und lass alles raus, was geht...nerve mich dann selber oft an damit. Bin dann oft beinahe schon dreist. Also nicht den Leuten gegenüber, sondern generell. Alleine bin ich ganz ganz anders und naja, man denkt halt, man hätte selbstbewußten Leuten gegenüber was zu verlieren. So ähnlich wie der Vorführeffekt, nehme ich an.
schön das ich endlich mal jemanden "kennenlerne" der da auch so tickt wie ich.
ich finde nur einfach keinen weg, wie ich die schüchterne zurückhaltende art abstellen kann.
bei meinen bekannten und freunden bin ich ja auch nicht so gehemmt und die mögen mich sehr dafür.
aber diese art kann ich bei "normalos" (nenn ich sie jetzt mal, ohne abwertend klingen zu wollen), nicht zeigen und lerne so auch hauptsächlich leute besser kennen, die auch irgendwelche defizite haben.
ich will aber nicht irgendwelche leute auf ein podest stellen, aber irgendwie gelingt mir das nicht.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
M Warum ist mir alles egal? Ich 15
G Warum ist mir so? Ich 8
D Warum sagen soviele Leute was - wenn man etwas dicker ist? Ich 38

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben