Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Warum geht er nicht aus meinen Kopf

C

ConfusedGirl

Gast
Ich brauche unbedingt euren Rat
Ich habe schon fast seit 4 Jahren einen Freund. Die ersten 2 1/2 Jahre war ich auch sehr glücklich mit ihm. Seit Sommer 2020 habe ich für mich oft bemerkt, dass er nicht der Freund fürs Leben ist. Dazu habe ich auch einen anderen Jungen kennen gelernt. Habe mich mit diesem auch paar mal alleine getroffen (ohne Körperkontakt da ich noch einen Freund hatte, aber wir haben sehr harmoniert) Oktober 2020 habe ich mich von meinem Freund getrennt (auch irgendwie wegen dem anderen Jungen). Danach habe ich auch zu dem anderen Jungen Kontakt abgebrochen weil die Gesamtsituation mir zu viel war.
Schlussendlich bin ich Jänner 2021 wieder mit meinem Freund zusammen gekommen. Von Jänner bis Mai habe ich eine Zeit lang immer sehr oft und intensiv an den anderen Jungen gedacht, ohne mich bei ihm zu melden. Von Mai bis August dachte ich mir meine Gedanken zu den andren Jungen sind vorrüber und ich kann mich nun voll und ganz auf meinen Freund konzentrieren. Jedoch habe ich seit September wieder intensive Gedanken und auch irgendwie Gefühle entwickelt. Seit September hatten wir kurz 3 mal Kontakt. Ich möchte auch keinen Kontakt aufbauen weil ich weiß, dass mich das total verwirren würde und ich dann nur noch ganze Zeit an den anderen Jungen denken muss, was seit 2 Wochen irgendwie eh schon der Fall ist.

Nun meine Frage: Was soll ich machen? Mein Freund ist wirklich eine Wunschvorstellung von einem Mann. Er tut echt alles für mich und vergöttert mich und ich verstehe es selbst nicht wie dieser andere Junge es schafft (trotz Kontaktabbruch seit 1 Jahr) immer wieder in mein Kopf zu sein. Ich träume sogar sehr oft von ihm.
 

Yang

Sehr aktives Mitglied
Liebe ist frei und lässt sich nicht einsperren oder befehlen.
Es ist auch kein Wunder wenn du von den anderen träumst, denn du befindest dich ja in einer ungewohnten emotionalen Situation.
Hast du dir vllt. schon Gedanken darüber gemacht, woran es liegen könnte, dass du dich in den anderen nun auch verliebt hast? Fehlt dir etwas bei deinem jetzigem Freund, stört dich etwas an ihm oder ist es einfach nur die Neugier auf etwas anderes? Wer verliebt ist, denkt häufig nicht klar.
Finde also heraus, ob du deinen jetzigen Freund wirklich liebst, höre tief in dich hinein, höre auf dein Herz und triff dann deine Entscheidung.
 

Peter1968

Moderator
Teammitglied
warum antwortet hier keiner
Manchmal weiß man nicht warum erst einmal wenige antworten, vielleicht haben sehr viele derzeit grad mit gesellschaftlichen Themen zu tun und weniger mit Hilferufen.

Zu deiner Situation kann ich empfehlen das du herausfinden musst ob du deinen derzeitigen Freund wirklich liebst, du denkst sehr oft und sehr stark an eben den anderen. Du solltest intensiv in dich reinhören, deine Gedanken zu dem anderen wirst du nicht abstellen können, jedenfalls lassen sie sich nicht zwingen dazu.
Vielleicht solltest du direkt auch den anderen darauf ansprechen um zu sehen was eigentlich seine Intuitionen sind wieder Kontakt aufzunehmen.
Wenn er etwas will von dir, musst du dich entscheiden, dann denke ich tatsächlich das dein Innerstes eher zu dem anderen möchte, ich kann mir nicht vorstellen das du solche intensive Gedanken auch zu deinem jetzigen Freund hast, vielleicht mal zurück schauen wie es in der Zeit der Trennung war, ob du so sehr auch an ihn gedacht hattest, vielleicht hast du dann auch schon deine Antwort.
 

Hamsterrad

Aktives Mitglied
warum antwortet hier keiner
Weil ein "was soll ich machen?" so nicht zu beantworten ist.
Dein Freund mag ein toller Mann sein, aber Du liebst ihn nicht. Sonst hättest Du keine Gefühle für den Anderen.
Du bist verliebt. In der Verliebtseinsphase hat man Schmetterlinge im Bauch, ist auf Wolke 7 und hat die rosarote Brille auf. Man sieht nur das positive, blendet das negative aus. Nach plus/minus 2 Jahren ist man nicht mehr hormongesteuert, sieht klarer und dann wird aus Verliebtheit dann Liebe .... oder eben nicht. Und so ist es bei dir und deinem Freund.
 
A

AntonSchäfer

Gast
Geht wohl nicht um den Kopf, das geht tiefer, klingt nach Reinsteigern.
Da uns das Beuteschema vorwiegend unbewusst steuert, macht es uns unflexibel und hindert uns ein Stück weit daran, angemessen zu reagieren, wenn jemand unsere Gefühle offenbar nicht erwidert.
Natürlich kann unerwiderte Liebe auch nach einer beendeten Beziehung bei einem der Partner bestehen – und das passiert besonders häufig, wenn beim Schluss Machen gewisse Trennungsfehler begangen wurden, die das Loslassen erschweren.
Der klassische Teufelskreis fehlenden Selbstvertrauens: Wir gehen mit einer "Das wird ja sowieso nichts"-Haltung an die Sache ran, können dadurch nicht befreit und optimal agieren, scheitern und fühlen uns bestätigt.
Stichwort selbsterfüllende Prophezeiung.
Unerwiderte Liebe stirbt nicht, sie wird nur an einen verborgenen Ort vertrieben, wo sie sich zusammengerollt und verwundet versteckt.
Für manche Unglückliche wird sie bitter und gemein, und diejenigen, die danach kommen, zahlen den Preis für den Schmerz, den der Vorgänger verursacht hat.
Ich muss zugeben, eine unerwiderte Liebe ist so viel besser als eine echte.
Ich meine, sie ist perfekt… Wenn etwas nie begonnen hat, muss man sich keine Sorgen machen, dass es enden wird.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
M Warum ist Sie bockig ? Liebe 4
I Warum reagiert sie so? Liebe 10
E Warum tut Betrug so weh? Liebe 18

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben