Anzeige(1)

wann bin ich zufrieden

c123h

Aktives Mitglied
Ich möcht gern eine frage in die runde werfen, die mich seit geraumer zeit beschäftigt:

was sind eure kriterien für ganz persönliches "glücklich/zufrieden-sein" "wohlfühlen" etc.

und ich meine nicht verstandesmäßig, sondern vielleicht als antwort auf die frage formuliert:

wobei (bei welcher tätigkeit, bei welchem gedanken, bei welchem gefühl) müßtet ihr euch sozusagen "ertappen" um daraus abzulesen: hey, mir geht´s richtig gut"??

freu mich auf antworten
 

Anzeige(7)

D

Dr. Rock

Gast
Wenn ich dabei bin, etwas zu tun was für mich wirklich einen Wert darstellt und mich ausfüllt, ich mich ungestört entfalten kann und in der Lage bin dass zu tun, was ich wirklich will.

Und wenn ich dabei nicht im Hinterkopf habe, dass jemand etwas von mir erwartet bzw. ich eigentlich noch etwas tun müsste, denn das belastet mich und stört meine Handlungsfreiheit bzw. schränkt sie ggfs. ein.

Ergo: Vogelfrei zu sein, macht mich zufrieden!
 

Selah

Aktives Mitglied
Puh...das ist ja richtig schwierig;)

Ich glaube...wenn ich keinerlei Druck spüre, kein "Ich muss aber noch", kein "Bis dahin muss das und dies geschafft sein". Wenn kein Telefon klingelt. Überhaupt darf es keinerlei schrille Geräusche geben. Keine Ablenkung, keine Störung. Nur ich an einem Ort, an dem ich mich gerade wohl und sicher fühle. Kann mein Sofa zu Hause sein oder draußen eine Bank an einem stillen Ort ohne andere Menschen. Dazu keine "latenten" Sorgen um Geld, Arbeit oder sonstwas im Hinterkopf. Vielleicht noch ein nachhallender Erfolg/ein Lob im Job, der das Ego bisschen streichelt. Neben mir ein Hund, dem ich das Fell kraulen kann:)
 

qeight

Aktives Mitglied
Nach studentischen Erfolgen, beim Tanzen, während und nach Mediationen, beim Sport, nach erfolgreichem Kochen, beim Sex.

Aber vor allem bei der Abwesenheit von körperlichen Schmerzen!
 

c123h

Aktives Mitglied
danke erstmal für die antworten. doch interessant wie viel oder was jeder einzelne "braucht" um zufrieden zu sein.

ich wollte mit der frage auf was anderes raus (noch komplizierter!
also, dass wir wissen, was uns zufrieden "macht" - davon geh ich aus. mich interessiert: woran MERKE ich, dass es mir richtig gut geht?

ich hab natürlich auch im freundeskreis herumgefragt, und bin draufgekommen, dass es die betroffenen gar nicht so wahrnehmen, wie menschen um sie herum, die sie gut kennen.

da sagt z.b. der freund - schatz, DAS grinsen kenn ich - dir geht´s gut, oder?
oder die arbeitskollegin - na, ein lied auf den lippen? tolles wochenende gehabt?
einer hat gesagt: wenn ich abends im garten sitze und das glas wein schmeckt RICHTIG gut.

also - woran MERKT ihr das?
 

Bandit2105

Urgestein
Hallo c123h,

  1. wenn ich ein Lächeln auf meinem Gesicht spüre
  2. wenn ich etwas geschafft habe was mir schwer gefallen ist
  3. wenn ich merke, dass ich jemandem geholfen habe
  4. wenn ich Liebe spüre
  5. wenn ich Freundschaft spüre
Es ist aber wichtig aufmerksam zu sein.
Denn viel zu oft bemerkt man die Momente der Zufriedenheit nicht!

Ist das vielleicht der Hintergrund deiner Frage?

Liebe Grüße
Bandit
 

c123h

Aktives Mitglied
Danke Bandit!!!

Ja, genau darum dreht sich´s. Mir fällt einfach auf, dass sehr viel über unzufriedenheit, lustlosigkeit, stress, usw. geklagt wird, und viele von uns ein sehr genaues bild im kopf haben, was alles sein müßte, oder nicht sein dürfte, damit es uns dann endlich gut geht. Über all diesen großen veränderungen (die zweifellos zutreffen, aber eben GROOOSS sind), vergessen wir aber oft die kleinen highlights zu würdigen (sprich zu bemerken) die uns ein lächeln auf´s gesicht, ein lied auf die lippen zaubern, oder uns uns anderen liebevoll zuwenden lassen.

aber grad das was schon da ist - wenn auch nur in ansätzen - liegt doch in unserem einflussbereich. wir könnten also, wenn wir aufmerksam sind AKTIV dafür sorgen mehr davon zu bekommen.

ich lade also herzlich ein, miniwohlbefinden zu bemerken über den Kontext des zustandekommens nachzudenken und sich MEHR DAVON zu gönnen.
 

spezie

Mitglied
Hi,
Ich denke mal, das empfinden von Zufriedenheit weit gefächert ist.
Ich für mein teil kann dir sagen das ich selbst dieser Frage schon mal nachgegangen bin,
und musste feststellen das ich dann zufrieden bin wenn ich sehe das es mir besser geht als vielen
anderen Menschen auf dieser Welt. Für mich gibt es keine Zufriedenheit, sobald ich mich selber frage
ob ich zu frieden bin oder nicht.

Mfg Jes
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
X Wann sollte man "Entschuldigung" sagen? Leben 3
K Ich bin Koyomi Leben 3

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben