Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Vorsorge bei warmen Wetter~Trinken

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Lonely Muffin

Aktives Mitglied
Hallo ihr lieben

Ich bin gerade am überlegen wie man die Tiere dazu bringen kann mehr zu trinken, besonders bei diesen Temperaturen (30°).

Vielleicht kennt ihr den ein oder anderen Trick.

Ich verdünne das Feuchtfutter meiner Hunde gerne mit einer halben Dose Wasser. Sodass sie gezwungenermaßen sind das mit zu fressen.

Aber auch schon Ideen wie gefrorene Erbsen in den Wasser Napf zu tun sind mir über den Weg gelaufen.

Für Katzen habe ich die Idee gesehen leere Flaschendeckel mit einem Leckerchen zu bestücken und diese in eine Schale mit Wasser zu tun. Als Spiel sozusagen.

Klar gibt es noch den klassischen Trinkbrunnen, aber auch nicht alle Tiere mögen Wasser in Bewegung. Meine Hunde saufen lieber aus einer dreckigen Pfütze vom letzten Regen, aber das ist was anderes.


Vielleicht habt ihr noch Tipps und Tricks für mich und für andere. Ich denke das Thema ist nicht unwichtig bei diesen Temperaturen.

Liebe Grüße

Lonely Muffin 🧁
 

Lonely Muffin

Aktives Mitglied
Da meine Hunde relativ wenig trinken, gebe ich Ihnen gerne zwischendurch solche Sachen. Dies mache ich sowohl im Sommer als auch im Winter, jetzt im Sommer halt was mehr.
 

momo28

Moderator
Teammitglied
Meine Hündin trinkt auch nicht.
Ihr Futter wird deshalb immer gut mit Flüssigkeit aufgefüllt.
Bevor ich mit ihr rausgehe, bekommt sie Wasser mit etwas Gemüsebrühe oder Fleischbrühe oder auch mal einen Teelöffel Sahne drin. So trinkt sie wenigstens und geht nicht schon durstig nach draußen bei dem Wetter.
 

Schattenwölfin

Aktives Mitglied
-Wassermelone pürieren oder in Scheiben und einfrieren, tolles Hundeeis
-etwas Brühe ins Wasser geben
-Wasser mehrmals täglich wechseln
-Wasser zusätzlich anbieten, dort wo die Tiere ständig lang laufen
-Eiswürfel ins Wasser
-und das Trockenfutter mit Wasser mischen
 
Zuletzt bearbeitet:

MrsBrisby

Aktives Mitglied
Wir haben an unserer Pferdeweide vor einiger Zeit, direkt an der Zufahrt, wo auch viele Leute mit Hunden gehen, eine "Tankstelle" eröffnet. Also einen Riesennapf mit Wasser. Wahnsinn, wie oft wir den auffüllen müssen!
Die Hundeleute sind begeistert u lt Aussagen dieser, saufen selbst trinkfaule Hunde bei uns Mengen. Obs am Wasser o der Strecke liegt, keine Ahnung.
Ich würde mir wünschen, es hängen nicht nur überall Ködelbeutel, sondern stehen auch mal Trinkmöglichkeiten.

Für die Vögelchen hab ich überall Schälchen aufgestellt, die haben es echt schwer bei Dürre u kommen auch nicht in unsere Pferdewannen.
Eines nutzen sie immer ausgiebig als Freibad.

Meine Katzen haben viel lieber abgestandenes o Regenwasser getrunken.

Ich hüte ab u an bei einem Hund ein. Als es so heiß war u er trotzdem nicht viel trank (außer, wenn wir zur nahen Au zum Baden gingen), hab ich ihm zwischendurch Knochen, Gemüse u etwas Reis o ne Kartoffel gekocht. Alles mit viel Wasser, so dass ne Menge Brühe entstand; das hat er alles komplett weg geschlabbert.

Manches Mal bekommt er auch ein Hundeeis, das liebt er.

Da ja grad keine Eintopfzeit ist, bekomme ich Mark- o Fleischknochen nur gefroren. Es gibt nichts Schöneres für ihn, sich nach einem langen Spaziergang im Schattenplatz darüber her zu machen.
 
D

De(ad)generation

Gast
Ich bin gerade am überlegen wie man die Tiere dazu bringen kann mehr zu trinken, besonders bei diesen Temperaturen (30°).
Hallöchen,

bei Katzen könnte es z. B. helfen etwas Hähnchen und Karotte zu kochen und die Brühe die dabei entsteht kam bei meinen bisher immer super an.
Es kann auch helfen an verschiedenen Plätzen in der Wohnung Wassernäpfe aufzustellen. Und natürlich lieber Nassfutter anbieten.
 
G

Gelöscht 85627

Gast
Lonely Muffin,

der Wasserbedarf wird auch gerne mal etwas hoch eingeschätzt.


Du fütterst Nassfutter, also viel Flüssigkeit, und streckst das nochmal mit viel Flüssigkeit.
Das ergibt ja schon eine Menge, die sich beim Trinkverhalten bemerkbar machen wird; es wird zusätzlich einfach nicht mehr so viel Wasser benötigt.

Ich denke, du musst dir keine Sorgen machen. Ein kaltes Leckerchen zwischendurch bei sommerlichen Temperaturen wird gerne genommen, auch feuchte Tücher als kühlende Unterlage sind ein gutes Angebot.
 

EllaLou

Aktives Mitglied
Das mit den dreckigen Pfützen kann ich unterschreiben :D da wird am liebsten getrunken.

Aber Brühe kam sehr gut an... was absolut nicht gut ankam war Kamillentee zu mischen als er Magen-Darm hatte. Mich angeguckt wie: Mama spinnst du?

Dennoch muss man sagen das man sich oft zu sehr Sorgen macht. Dachte auch er trinkt zu wenig aber als ich es dann aufmerksam beobachtet hatte wurde mir klar das er schon holt was er braucht
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben