Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Verzweiflung

vero

Mitglied
Hallo community

Ich fühle mich momentan ziemlich verzweifelt.
Fing alles damit an, dass ich mich ziemlich überstürzt auf einen mann eingelassen habe. Ich war gerade erst 20, er bereits ende 20. Ich jabe ihn als meinen ersten freund gesehen. Ich glaube aus seiner sicht wae ea affäre oder freundschaft plus...
Nach ständigem hin und her haben wir es nach mehreren monaten beendet. Danach war ich ca einen m o nat mit einem anderem mann zusammen. Doch bei ihm fühlte ich mich erdrückt, er wollte beziehung und alles, aber mir war das zu schnell und nach der trennung fühlte ich mich nur befreit. Danach kam ich mit dem anderen wieder zusammen, aber mit dem unterschied, dass ich mich auch nur auf ne freundschaft plus eingestellt habe. Wie das aber so ist, hab ich wieder gefühle für ihn gehabt. Aber als mir dann klar wurde, dass er mich als nettes souvenir sah, als bonus bonbon für das man nix tun muss... Ich war ihm nicht wichtig genug für was festes, aber ganz verlieren irgendwie wollte er mich auch nicht, zumindest nicht früher als nötig. Zudem hab ich erfahren, dass er keine zwei monate vor dem allerersten Treffen mit seiner ex schluss gemacht hat, oder sie mit ihm, das weiß ich nicht...
Diese Trennung ist jetzt 5-6 monate her und ich vermisse ihn manchmal immer noch. Ich interessiere auch jetzt erst langsam wieder für männer, wobei ich diese manchmal mit meinen ex Freunden vergleiche...

Zudem kommt, dass mir dieser mann vor der ersten trennung beim sex wehgetan hat. Beim zweiten anlauf passierte dies nicht mehr so stark. Aber mittlerweile bin ich soweit, dass ziemlich viel angst vor intimitäten entwickelt habe. Ich weiß nicht, ob ich es je schaffen werde, diese angst wieder zu überwinden bzw ob ein mann jemals soviel geduld aufbringt.
Und dabei bin ich nun in einem zwiespalt: ich will zärtlichkeiten, aber hab gleichzeitig angst vor intimitäten und ob ich jetzt schon wirklich bereit für was neues bin, ist wieder ne andere frage. ..

Hab das mit dem handy getippt, also bitte die fehler einfach überlesene
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
hattest du bei dem anderen mann auch schmerzen beim sex?
das du dich wieder für andere männer interessierst ist ein zeichen, dass dein trennungsschmerz nachlässt.
ein mann, der dich liebt, wird dir deine angst vor intimitäten schon nehmen.
du musst nicht sofort sex mit einem potentiellen neuen freund haben. laß dir zeit ihn erst näher kennenzulernen.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
T Verzweiflung: In beste Freundin verliebt? Liebe 22

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.

    Anzeige (2)

    Oben