• Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Verzweiflung

F

fallingAngel31

Gast
Hallo , ich habe vor 2 Wochen meine große Liebe verloren .
Ich steh immer noch unter Schock , ich fühle mich so leer , dieser Schmerz ist unerträglich .
Meine Freund litt unter Depressionen , er hatte professionelle Hilfe , wir selbst haben so viel geredet , ich war für ihn da , wo es nur ging ,wir haben zusammen geweint , gelacht und versucht gemeinsam die Zeit zu bewältigen mit viel Verständnis und Zeit , er selber hielt an unserer Liebe fest , die stark war . Wir hatten Träume , Ziele .
Wir wollten alt und grau auf der Bank sitzen und über unsere Erinnerungen lachen . Wir sind zu seinem wohle in seine Heimat gezogen . Als ich hier Arbeit fand war das für ihn auch ein Schritt in Richtung Zukunft . Wir haben lange geredet darüber . Als ich am 2 Tag nachhause kam , wunderte ich mich warum all seine Sachen aufn Tisch waren , als ich dichter kam sah ich ein Abschiedsbrief .. ich hab nur gelesen geh nicht in den Keller , dort bin ich .. Ich rannte sofort los , es war zu spät ... Heute weiß ich das ich 1std zu spät war . Ich vermisse ihn so sehr , diese große Lücke die er hinterlässt , er war die Liebe meines Lebens . Ich kann es einfach nicht verstehen. Warum war ihm plötzlich alles so egal ... Heute will ich am liebsten nur hinterher und ihn fragen . Was ist passiert? Was hab ich falsch gemacht ?
 

Anzeige(7)

Andreas7

Aktives Mitglied
Hallo fallingAngel31,

mein aufrichtiges Beileid. Mach dir bitte keine Vorwürfe, du kannst nichts dafür. Es war einfach seine Krankheit, die wohl schubweise seine Zustand verschlimmert hat. Du hast alles richtig gemacht und du hast dir ganz viel Mühe gegeben. Auch die professionelle Hilfe war sehr gut. Aber das alles konnte das Geschehene nicht verhindern. Es ist schrecklich einen geliebten Menschen zu verlieren, ich wünsche dir ganz viel Kraft.

Alles Gute
Andreas
 
G

Gast

Gast
Ich kann mir vorstellen wie schlimm es für dich ist. [...] wo sich dann mein partner auch fragen wird was er falsch gemacht hat..denke immer daran das du alles richtig gemacht hast und uns die krank sind einfach irgendwann doch alles zuviel wird und nicht mehr zu helfen ist aber daran sind nicht die bleibenden schuld. Alles gute dir und viel Kraft.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

PsychoSeele

Urgestein
Huhu FallingAngel,

auch von mir mein aufrichtiges Beileid. Mir fehlen die Worte. Aber ich denke das Worte deinen Schmerz kaum lindern können.

Du hast nichts falsch gemacht, er hat, warum auch immer, keinen anderen Ausweg mehr gesehen.
Bitte sorge für dich gut und organisiere dir Hilfe damit du das ganze etwas bewältigen kannst. Es gibt zb Selbsthilfegruppen für Angehörige die jemanden durch Suizid verloren haben oder du sprichst mit einem Psychologen. Auch Freunde und Verwandte können dir etwas Halt geben. Mach das ganze nicht mit dir allein aus, das ist zuviel.

Ich wünsche dir viel Kraft und Halt für diese schwere Zeit.

Liebe grüße
SchwarzeSeele
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Kleiner Löwe hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Kleiner Löwe hat den Raum verlassen.
    Oben