Anzeige(1)

Verzweifelte Affäre

R

rochelle

Gast
Ich bin seit 11 Jahren mit meinem Mann in 2. Ehe zusammen und seit 8 Jahren davon verheiratet. Vor drei Jahren hat er seinen gesamten Besitz (Landwirtschaft auf der seine Mutter mit uns wohnte) verkauft und wir sind in ein anderes Bundesland ohne seine Mutter gezogen. Ich habe wegen seiner Mutter die Hölle auf Erden durchgemacht und 60 kg abgenommen und bin heute noch immer ein Wrack. Ich habe auch blauäugig gedacht Türen hinter uns zu und die Welt wird besser! Irrtum! Heute höre ich nur! Ich bin schuld daran das er verkauft hat, obwohl er auch mit ihr seit 8 Jahren kein Wort mehr gesprochen hat, sondern auch nur mehr über Anwälte.

Mittlerweile lässt er mich nur mehr Kälte spüren, schläft die meiste Zeit im Keller, keine Berührungen, keine Zärtlichkeit, geküsst hat er mich schon sicher vier bis fünf Jahre nicht mehr, Sex 2 Mal im Jahr 1 - 2 Minuten ohne Gefühle,........
Ich bin Depressiv,......... krank und verzweifelt.

Vor 5 Monaten habe ich mit einem alten Arbeitskollegen per SMS wieder Kontakt aufgenommen, prompt haben wir uns getroffen und haben seither eine so innige intensive Affäre für die ich jeden Freitag 120km fahre. Mittlerweile hat sich Liebe daraus entwickelt (was auch nicht schwer)......... aber was soll ich tun ich habe einen fünfjährigen Sohn, einige Tiere,

mein Mann bedeutet mir nichts mehr im Gegenteil die Kälte und Beschimpfungen von seiner Seite bringen mich nur weiter weg von ihm......... was soll ich tun???????
 

Anzeige(7)

Ausziehen, Anwalt, Trennung, und wenn Dein Mann dann noch vernünftig bleibt und abkühlt kannst Du ihm ja die Sachlage schildern, falls er dann überhaupt zuhört und nicht nur Dich als schuldig sieht, ala Du bist so dumm dass ich Dich nicht Liebe.

Wenn Du Christin wärest könntest Du auch beten dass Dein Mann einsichtiger wird. VIele kämpfen um ihre Ehe, einige auch mit Erfolg!

Aber das musst Du wissen...
 
K

kasiopaja

Gast
I

Vor 5 Monaten habe ich mit einem alten Arbeitskollegen per SMS wieder Kontakt aufgenommen, prompt haben wir uns getroffen und haben seither eine so innige intensive Affäre für die ich jeden Freitag 120km fahre. Mittlerweile hat sich Liebe daraus entwickelt (was auch nicht schwer)......... aber was soll ich tun ich habe einen fünfjährigen Sohn, einige Tiere,

Sieh es als Zeichen und geh, egal was dann passiert und bereite dem häuslichen Elend ein Ende.

Nimm den Sohn mit und lass die Tiere Deinem Mann. Dann wird ihm schon nicht langweilig.
 
G

Gast

Gast
So wie Du es beschreibst, keine Frage: klären, was mit den Tieren wird, den Sohnemann nehmen und Dich trennen!

Alle Schwierigkeiten, die eine Trennung mit sich bringt, lassen sich meistern!
Nur Mut, das schaffst Du!
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
A Ist das noch eine Affäre? Liebe 35
S Affäre: Er hat mich komplett getäuscht Liebe 60
A Lange Affäre - langsam nutzt es sich ab Liebe 33

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben