Anzeige(1)

Verwirrung

demidrollka

Mitglied
Hallo alle zusammen,
ich habe irgendein komisches problem mit mir selber und ich weiß einfach nicht wie ich damit umgehen soll und hoffe hier einfach einen guten rat zubekommen. Ichschildere euch einfach meine lage.

Im Großen und Ganzen sollte ich mich eigentlich nicht beklagen dürfen, da ich fast alles habe. Ich habe eine Freundin, einen Job, einen durchtrainierten Körper(ich will an dieser Stelle nicht eingebildet klingen, da ich nur meine Ausgangsituation schildern möchte) und bin sehr gut in der Schule. Doch irgendwie fühle ich mich einfach völlig unglücklich.. Von tag zu tag habe ich einfach dieser völlig unerklärbare Gefühl, eine art Beteubung. Ich spreche sehr wenig, bin die meiste zeit in Gedanken und fühle einfach ganz allein. Egal wo ich bin und egal was ich mache!Dieses Gefühl geht einfach nicht weg. Es zieht mich so extrem runter. Ich habe vor 1 Jahr, nach dem ich meine Berufsausbildung gemacht habe, mit der schule angefangen, da ich mein abi nachholen möchte. Ich dachte, dass mit Beginn der Schule das Gefühl weggehen würde und ich vielleicht von neu anfagne könnte, aber es ging einfach nur so weiter. Ich habe ein extrem schlechtes Selbstbewusstsein! Ich kann mich so schlecht mit anderen Menschen unterhalten und wirke sehr abweisen, obwohl ich das überhaupt nicht möchte. Ich möchte für andere da sein, ein guter Freund, Zuhörer oder was auch immer sein. Doch ich koppele mich mehr ab, als meine Ziele zu verfolgen und ich weiß einfach nicht warum. Mit meiner Freundin läuft es auch beschissen, weil sie mich nicht versteht und ich weiß auch nicht wie lange das so weiter gehen wird. Ich fühle mich momentan einfach völlig befreit mir das ganze einfach von der Seele zuschreiben. Ich möchte selbstbewusster sein und einfach mehr Selbstlirbe empfinden können. Ich will mich öffnen und einfach ein anderer Mensch werden. Ich will auf andere zugehen können, ohne dieses beklemmende Gefühl der Unsicherheit. Ich hoffe ich habe nicht zu wild durcheinander geschriben.

Lg
 

Anzeige(7)

Das_ruhige_Ich

Mitglied
Hallo,

ist irgendwas in früheren Jahren vorgefallen, worüber du nie sprechen konntest bzw. überhaupt nachdenken wolltest?
Du sagst du wirkst introvertiert! Ist das rein deine Beobachtung oder hast du dazu schon Feedback von anderen bekommen?
Wenn ja, wie hatte sich das geäußert?

Im Großen und Ganzen sollte ich mich eigentlich nicht beklagen dürfen, da ich fast alles habe.
Klingt ein wenig nach gesellschaftlicher Vorgabe! Oder ist es wirklich dein Empfinden?
Was ist denn für dich "alles", wenn ich fragen darf?


Ich kann mich so schlecht mit anderen Menschen unterhalten und wirke sehr abweisen, obwohl ich das überhaupt nicht möchte. Ich möchte für andere da sein, ein guter Freund, Zuhörer oder was auch immer sein. Doch ich koppele mich mehr ab, als meine Ziele zu verfolgen und ich weiß einfach nicht warum.
Warst du denn schon immer so gewesen oder seit jenem Zeitraum, als dein schlechtes Gefühl sich eingeschlichen hat?
Oder kann es einfach sein, das die Basis für eine Unterhaltung meist nicht stimmt?

Mit meiner Freundin läuft es auch beschissen, weil sie mich nicht versteht und ich weiß auch nicht wie lange das so weiter gehen wird.
Was meinst denn mit "beschi....."? Macht sie dir Vorwürfe für dein Verhalten?


Ich fühle mich momentan einfach völlig befreit mir das ganze einfach von der Seele zuschreiben.
Sich mal richtig über sein Problem auszukübeln tut immer gut und ja man sollte es tun so oft man nur kann. Wichtig ist aber auch dabei, dass man sich verstanden fühlt sonst hat man irgendwann das Gefühl auf der Stelle zu treten bis man in ein tiefes Loch fällt.


Ich möchte selbstbewusster sein und einfach mehr Selbstlirbe empfinden können. Ich will mich öffnen und einfach ein anderer Mensch werden. Ich will auf andere zugehen können, ohne dieses beklemmende Gefühl der Unsicherheit. Ich hoffe ich habe nicht zu wild durcheinander geschriben.

In der Regel müssen wir alle aus hygienischen Gründen mind. 2 x am Tag in den Spiegel sehen. Was siehst du denn, wenn du in den Spiegel siehst? Kannst du dich leiden oder ist es eher ein Gefühl der Abneigung?



Fragen über Fragen ich weiss, tut mir leid! Versuche nur ein wenig mehr zu erfahren um eventuell verstehen zu können!


Viele liebe Grüße
 

demidrollka

Mitglied
Hallo,

ist irgendwas in früheren Jahren vorgefallen, worüber du nie sprechen konntest bzw. überhaupt nachdenken wolltest?
Du sagst du wirkst introvertiert! Ist das rein deine Beobachtung oder hast du dazu schon Feedback von anderen bekommen?
Wenn ja, wie hatte sich das geäußert?

Ich wurde schon öffters darauf angesprochen...ich soll freundlicher gucken oder mehr lachen. In meiner Vergangenheit ist nichts großartiges vorgefallen. Ichh habe in dn letzten 3 Jahren eine große Veränderung durchgemacht. Früher war ich stark übergewichtig, faul und hatte keine Ziele. Dann kam meine Freundin und es hat sich alles schlagartig geändert! Ich fing an Sport zumachen, habe mit dem Rauchn aufgehört, wurde sehr viel besser in der Schule und habe nun zuletzt für eine weiterführende Schule und ein Studium entschieden. Doch vor 3 Jahren habe ich auch meine Persönlichkeit verloren(finde ich). Früher war ich offener! Ich hatte keine Probleme auf andere zuzugehen. Habe viel gelacht und vieles mehr.


Klingt ein wenig nach gesellschaftlicher Vorgabe! Oder ist es wirklich dein Empfinden?
Was ist denn für dich "alles", wenn ich fragen darf?

Ich bin mir jetzt auch nicht mehr so sicher was ich mit "alles" gemeint habe, da ich mir diese Frage noch nie gestellt habe. Darüber muss ich echt nochmal nachdenken, bevor ich dir da eine produktive Antwort geben kann.



Warst du denn schon immer so gewesen oder seit jenem Zeitraum, als dein schlechtes Gefühl sich eingeschlichen hat?
Oder kann es einfach sein, das die Basis für eine Unterhaltung meist nicht stimmt?

Nein, früher war ich nicht so. Ich denke mal das es einfach in schleichnder Prozess war, den ich nicht bemerkt habe. Nun stehe ich da.



Was meinst denn mit "beschi....."? Macht sie dir Vorwürfe für dein Verhalten?

Es läuft einfach nicht gut. Wir reden oft aneinander vorbei. Sie will eigentlich was ganz anderes im Leben als ich. Was sie oft bemängelt ist, dass ich so still bin und nicht über meine Probleme reden will und alles für mich behalte.



Sich mal richtig über sein Problem auszukübeln tut immer gut und ja man sollte es tun so oft man nur kann. Wichtig ist aber auch dabei, dass man sich verstanden fühlt sonst hat man irgendwann das Gefühl auf der Stelle zu treten bis man in ein tiefes Loch fällt.





In der Regel müssen wir alle aus hygienischen Gründen mind. 2 x am Tag in den Spiegel sehen. Was siehst du denn, wenn du in den Spiegel siehst? Kannst du dich leiden oder ist es eher ein Gefühl der Abneigung?

An guten Tagen, bin ich mit mir zufrieden und an anderen, mache ich einfach das Licht aus und probiere an etwas anderes zudenken. An solchen Tagen finde ich mich einfach nur hässlich.


Fragen über Fragen ich weiss, tut mir leid! Versuche nur ein wenig mehr zu erfahren um eventuell verstehen zu können!


Viele liebe Grüße


Lg
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
lynzi innere verwirrung, denke ich Ich 5

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben