Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Verschiedene Ansichten....

G

Gast

Gast
Ich brauche mal einen Rat....

Ich bin verheiratet und mit unserem zweiten Kind schwanger. Nun hat sich nach fast 5 Jahren zusammenleben herausgestellt, dass mein Mann nur 2 Kinder möchte, ich ihm aber von Anfang an meine Vorstellung geschildert habe und die wäre mehr als 2 Kinder.

Wie würdet ihr reagieren, wenn sich euer Lebenswunsch auf einmal nicht mehr so einfach realisieren lässt???
 

Anzeige(7)

Rhenus

Urgestein
Ich brauche mal einen Rat....

Ich bin verheiratet und mit unserem zweiten Kind schwanger. Nun hat sich nach fast 5 Jahren zusammenleben herausgestellt, dass mein Mann nur 2 Kinder möchte, ich ihm aber von Anfang an meine Vorstellung geschildert habe und die wäre mehr als 2 Kinder.

Wie würdet ihr reagieren, wenn sich euer Lebenswunsch auf einmal nicht mehr so einfach realisieren lässt???
Mit Vernunft!
 

kiablue

Aktives Mitglied
Ich würde erst einmal das zweite Kind bekommen und mir sagen, über alles andere mache ich mir Gedanken, wenn es so weit ist. Es kann sich noch so viel ändern. Und zwei Kinder muss man erst mal haben. Wollte ich auch, sollte aber nicht sein. Also, sei erst mal dankbar für das Geschenk der zwei Kinder und dann lass die Zukunft entscheiden.

LG kiablue
 

Portion Control

Urgestein
@ Ursula

"mehr als 2 Kinder" bedeutet nicht automatisch, dass ihr Kinderwunsch dann nach 3 Kindern gestillt ist. ^^

Die beiden hätten bei diesen unterschiedlichen Vorstellungen besser gar keine Kinder bekommen sollen. Kein Mann wünscht sich ne Gebährmaschine.
 

fusselbürste

Mitglied
Hallo Gast,

wie genau würde Dein Lebenswunsch denn aussehen? 3 Kinder oder sogar 4 oder mehr?

Ich befinde mich in der genau umgedrehten Situation. Mein Parnter möchte noch ein Kind. Ich will aber keins mehr, denn wir haben zwei. Die Anforderungen an Kinder, aber auch die Vorstellung der Kinder steigen. Ganz nüchtern betrachtet meine ich, daß man zur heutigen Zeit sich schon gut überlegen sollte, ob überhaupt und wieviel Leben man in die Welt setzt. Soviel nur zu meiner Meinung.

An Deiner Stelle würde ich mir überlegen wo meine Prioritäten sind. Möchte ich ein ausgeglichenes entspanntes Familienleben mit meinem Partner, oder drücke ich meinen Willen auf Gedeih und Verderb durch und mache mir damit möglicherweise die Familie kaputt, die ich bereits habe.

Es klingt vielleicht ein wenig härter, als es gemeint ist. Ich kann ja auch verstehen, daß jemand gern an seinem Lebenstraum festhalten möchte. Nur ,es lässt sich nicht immer alles verwirklichen und so sollte man sich schon auf Kompromisse einlassen können, besonders wenn es um kleine Menschenleben geht...
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben