Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Verliebt in einen Schwulen

Butters_Girl

Mitglied
Hallo ihr Lieben!

Kürzlich war ich auf dem Geburtstag von einer Freundin. Sie hat zu Hause gefeiert. Und irgendwann kam ein gutaussehender Kerl rein, der mir auf Anhieb gefiel.
Habe ihn natürlich unauffällig beobachtet, wie er z.b. die ganze Zeit mit meinen Freundinnen rumgeschäkert hat.Er hat die eine dann kurz geküsst und da wars natürlich mit der Hoffnung ganz vorbei.
Jedenfalls habe ich mich dann irgendwann mit seinem Kumpel unterhalten (mit dem ich befreundet bin) Wir haben uns über alles mögliche unterhalten und dabei kam zufällig raus dass sein Kumpel, den ich so süß finde (nennen wir ihn mal A.), schwul ist.
das hat mich natürlich total gewundert, da A. überhaupt nicht schwul rüberkam und ja auch die ganze Zeit mit den Mädels geflirtet hat. Aber da ich Schwule schon immer mochte und zu denen im Gegensatz zu Hetero-Männern einen guten Draht habe, habe ich mit A. dann einfach ein Gespräch angefangen, ohne Hintergedanken.

Wir haben unbefangen über alles mögliche geredet, er machte auch überhaupt keinen Hehl daraus, dass er schwul ist, zudem stellten sich immer mehr Gemeinsamkeiten heraus, als ob wir uns schon ewig kennen würden, es fühlte sich so an, als ob er mein Seelenverwandter wäre.
Auch als wir losgezogen sind, sind wir zusammen geblieben, wir haben viel gelacht und getanzt, meine Freunde waren nur noch Nebensache.
A. machte mir auch die ganze Zeit Komplimente ,z.B wie sexy ich wäre und was für eine tolle Austrahlung, was mich natürlich auch sehr schmeichelte.

Jedenfalls wollte ich die ganze zeit bei ihm sein und hatte das Bedürfnis ihn zu küssen... das habe ich sonst nur bei einem Mann gehabt.
Gegen 3 Uhr morgens wollte er dann los, weil er "noch auf eine Schwulenparty gehen muss"
und als er nach meinem Facebook fragte, habe ich mich gefreut und bejaht, bis er dann mit einem Augenzwinkern antwortete " dann kannst du mich ja einem deiner schwulen Freunde vorstellen"
Es hat so wehgetan... ich will ihn einfach für mich, dabei wollte ich mich nicht in ihn verlieben, sondern nur ein paar Leute kennenlernen.
Ich denke die ganze Zeit an ihn, habe die Hoffnung, dass er vielleicht doch Bi ist, oder sich in meine Persönlichkeit und somit in mich verliebt :eek:
 

Anzeige(7)

Tyra

Sehr aktives Mitglied
Hallo,

hmmm auch z.B. genetische Kompatibilität weckt den Wunsch nach Küssen und mehr. Aber es dürfte noch einige tausend weitere Kandidaten geben die diesen Wunsch in dir wecken, sprich in die du dich verlieben könntest.

Betr Liebe: freundschaftliche Liebe hat auch was für sich.

Betr Homosexualität: an sich sind wir alle ein bisschen bi....und zeitweilige Homosexualität schließt nicht aus dass jemand auch mal hetero könnte wenn er sich verliebt und/oder will.
Aber dafür gibt es keine Gewähr.

Achte darauf nicht zu besitzergreifend zu sein und dir Alternativen zu schaffen und entweder du genießt einfach diese lockere Freundschaft und wartest einfach ab was passiert oder du gehst mehr auf Abstand.

Betr Seelenverwandschaft: kann durchaus sein, aber das muss nicht zwingend auf körperliche Liebe hinauslaufen. Und: es gibt auch noch zig andere Seelenverwandte. Im Grunde sind wir alle seelenverwandt und manchmal interpretieren wir in Menschen die uns besonders attraktiv erscheinen (auf den ersten und zweiten Blick...ggf auf den dritten Blick dann nicht mehr....Faktor Zeit spielt eine Rolle) einiges hinein. Steigere dich nicht zu sehr in eine einseitige Sichtweise hinein.

Und ansonsten: freu dich an dem was du gefunden hast und schau nicht auf Dinge die du ggf nicht bekommen kannst, weil die Dinge nunmal sind wie sie sind, auch wenn das manchmal anfangs schwer ist zu akzeptieren.

Denke vor allem in erster Linie an dich und sieh zu dass du ggf defokussierst, sprich dich mit anderem ablenkst und dir halt -wie bereits geschrieben- Alternativen schaffst.

In diesem Sinne: genieße dein Leben und deine Jugend!
Tyra
 

Butters_Girl

Mitglied
Danke Tyra für deinen Beitrag, der ist echt hilfreich so wie viele deiner Beiträge :)
Finde es weiterhin schade, dass ich ne Chance verpasst habe aber man kann nichts daran ändern.
Habe ihn sogar mittlerweile einem schwulen Freund von mir vorgestellt :cool:
Und auch selbst wieder ein paar (hetero)-Männer kennengelernt, die ich daten könnte :D:D
 
L

Lexy

Gast
Hallo Mädels..

ich habe auch ein heftiges Problem, um ehrlich zu sein weiss ich nicht mal, wo ich anfangen soll. Also ich bin seit mehreren Jahren in einer festen,wirklich glücklichen Beziehung und liebe meinen Partner über alles. Wir haben auch ein gemeinsames Kind und im Prinzip ist alles super wies ist. Wäre da nicht ER. Vor einiger Zeit lernte ich ihn im Kaufhaus kennen. Ein super netter Verkäufer, der uns für unseren Sohnemann einen Kindersitz verkaufte. Nun ja, nix ausergewöhliches. Nur das Problem dabei, er ging mir seitdem leider nicht mehr aus dem Kopf. Über ein soziales Netzwerk hatte ich ihn dann gefunden und wie sollte es anders sein, hat sich herausgestellt das er schwul ist. Was natürlich mein Glück ist, so versuche ich natürlich von vornherein jegliche Situationen auszuschließen. Wir verstehen uns eigentlich auch wunderbar, können super miteinander quatschen und er würde es auch nicht ausschliessen mit einer Frau intim zu werden(auch nicht mit mir, dieses Gespräche hatten wir schonmal und er gestand mir auch, dass ich seit langem die erste Frau bin mit der er darüber reden kann). Seitdem bin ich noch viel verwirrter als ich es sowieso schon war.Dieser Gedanke daran, ihm nah zu sein, wann immer ich es wöllte,macht mich fertig, es macht mich wirklich krank. Nur würde ich meinen Partner niemals, wirklich niemals betrügen!!!!- ich liebe ihn! Vielleicht liegt es daran, dass er mein erster fester Partner ist und ich nie etwas anderes "ausprobieren"konnte und es auch nicht wollte.Nur zieht dieser Mann mich wahnsinnig an, dass es mich verrückt macht. Oh man, ich hoffe ihr versteht mich nicht falsch, mir ist diese ganze Sache sowas von peinlich und unangenehm nur muss ich einfach alles mal loswerden sonst geh ich echt kaputt.Leider kann man für seine Gefühle und Gedanken nix, erst wenn m diese in Taten umsetzt muss man für diese Rechenschaft ablegen(so denk ich immer) Ich will nicht mehr an Ihn denken und trotzdem passiert es immer und immer wieder. Ich kann es einfach nicht abstellen, will garnicht sagen wie weit meine Phantasien gehen. Oh man, bitte helft mir, ich wünsche mir einfach nur eine glückliche Beziehung ohne diese ganze Gefühlsduselei für einen anderen. Das muss aufhören, nur wie?!?!?! Wäre dankbar für jeden Ratschlag ihr Lieben, Bussi, Lexy
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben