Anzeige(1)

Verlassen

T

Tom 33

Gast
Hallo weiß nicht mehr was ich tun soll mein Herz hat mich am 08.09.2015 verlassen.
Gab mir in der Früh noch einen Kuss , machte mir die Brotzeit und ich fuhr in die Arbeit. Hatte den ganzen Tag ein schlechtes Gefühl als ob was passiert wäre, also rief ich sie an mehrmals doch es meldete sich keiner. Deshalb machte ich Feierabend und fuhr heim. Als ich die Haustüre öffnete lag ein Zettel am Tisch soll mir keine Sorgen machen bin weg.
Am 09.09.2015 schrieb sie mir dann sie will die Scheidung und eine Welt brach zusammen. Habe versucht sie zurück zuholen hab Ihr Liebesbriefe , was sie mir bedeutet , was ich für Sie tun würde geschrieben.
Habe ihr Blumen geschenkt.
Und ihre Antwort ich habe einen neuen kenn ihn schon ein Jahr.
Ich liebe dich nicht mehr. Wisst ihr wie weh sowas tut von dem Menschen zu hören für denn man alles getan hat.
Und ich idiot liebe sie immer noch.
Meinen Sohn sehe ich auch nicht mehr sie sagt er will nicht zu mir wie kann das sein er hing schon immer mehr an mir als an ihr.
Weiß nicht mehr was ich tun soll denke immer nur an sie und ihn.
Soll ich mich bei meinem Sohn weiterhin melden obwohl er mir nicht zurück schreibt ❓oder soll ich es bleiben lassen ❓wie bekomme ich meine Frau aus dem Kopf ❓
Ihr könnt mich altmodisch nennen aber mir bedeutet treue noch etwas , und das heißt für mich treue bis zur Scheidung.
Was soll ich bloß tun es tut so weh ❓
 

Anzeige(7)

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied
Hallo, lieber Tom,

wenn ich die Nachricht Deiner Frau richtig verstehe,
• dann ist Dir Deine Frau seit einem Jahr untreu.
• In der ganzen Zeit hat sie Dir die liebe Ehefrau vorgespielt.

…… nur Du hast nichts gemerkt.

Es gibt so Menschen, die anderen Menschen etwas vorspielen. Die Einstellung und die Gedanken passen nicht zu ihren Worten und Handlungen. Diese Menschen sind nicht authentisch. Du wurdest betrogen und eiskalt hintergangen.

Ich denke und hoffe, dass die Zeit Deine Wunden heilen wird. Als Vater hast Du ein Recht auf Umgang mit Deinem Sohn. Dein nächster Weg sollte zum Rechtsanwalt (für Familienrecht) sein. Kämpfe um Deinen Sohn.

Alles Gute, Nordrheiner
 
L

LenaM

Gast
Wieso sollen wir dich denn altmodisch nennen, weil dir Treue etwas bedeutet? Du bist auf dem richtigsten Weg überhaupt. Bleib so wie du bist.

Alles wichtige hat Nordrheiner ja schon geschrieben.
 

mikado92

Aktives Mitglied
Also um diese Erfahrung beneide ich dich wirklich nicht. Und das verhalten deiner Nochfrau finde ich echt mies.

Neben dem was Nordrheiner schon geschrieben hat denk ich daß du deinem Sohn aber trotzdem weiterschreiben solltest und hoffe, daß er die Briefe auch bekommt.
Vielleicht ist er ja jetzt noch nicht alt genug um alles richtig zu verstehen, aber er sollte doch wissen daß er wichtig für dich ist und du für ihn da bist.

Sehe ich auch so. Treue ist eine gute Eigenschaft die du auch unbedingt behalten solltest.
 

lionhead

Mitglied
Zu erst mal ein wenig was objektives:
Ich drück dir die Daumen,d ass in Bezug auf dienen Sohn alles gut geht.
Es gibt im Internet Seiten von Vätern die ähnliche Probleme haben und wo du dir gute Tipps holen kannst (zB muß in den Scheidungsvergleich definierte Besuchszeiten hinein.. zB "sind einvernehmlich zu regeln. Im Fall, dass keine einvernehmliche Regelung zu stande kommt gelten folgende Zeiten -> Liste, ...". Anwalt ist sehr anzuraten, vor allem wenn du selbst gerade nebn der Spur stehst. Denk auch daran alle Konten usw zu sichern.. wobei sie wahrscheinlich schon schneller war als du.


Aber zu dir:

Vielleicht liebst du ja nur die "alte sie", die sie mal war.
Passt es denn in dein altes Bild von ihr, in das Bild dass du liebst, dass sie dich 1 Jahr lang hintergeht; dass sie dir nun den Zugang zu deinem Sohn unterbindet?
Ist sie - innen drinnen - wirklich noch die gleiche, die du liebst?

Manchmal.. wenn man so Ent-Täuscht wird.. dann wandeln sich auch Emotionen. Denn die hingen an einem Bild, welches sich nun als Täuschung herausgestellt hat.

Dir Alles Gute,
ciao - lionhead

ps: wenn du deinem Sohn was schreibst oder so.. heb alles auf. Im Zweifelsfall wirst du ihm in Zukunft mal zeigen müssen, dass du geschrieben hast. Und er darf dann selbst überlegen, wer wohl dafür sorgte, dass nichts ankam. Ob du ihm das zeigst ist natürlich abhängig vom Alter und wie ihr drei miteinander umgehen könnt... wenn in 3 Monaten alles "geschieden ist und gut und einvernehmlich läuft" gibt es keinen Grund, mit solchen Unterlagen wieder Feuer anzuzünden. Aber wegwerfen würde ich sie dennoch nicht. Könnten auch beim Scheidungsrichter interessant werden, wenn es Hart auf Hart kommen sollte (was ich dir nicht wünsche)
 

Kontor

Aktives Mitglied
Ich kenne Männer ,bei dennen war nicht nur die Frau weg ,sondern auch die gesamte Wohnungseinrichtung. Aber das ist eine andere Sache. Blick nach vorn , auch wenn es schwer klingt. Ich denke mal deine nächsten schritte sollten sein zum Jugendamt zu gehen ,weiß ja nicht wie alt dein Sohn ist ,diese Information hast du ja vor enthalten. Denn das du dein Kind sehen kannst und er dir nicht vor enthalten wird ist wichtig.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben