Anzeige(1)

Vergewaltigungsopfer

R

Rechthabenrechtbekommen

Gast
hallo,

mir lässt es einfach keine ruhe. Meine freundin ist vor ungefähr einem jahr nach einer party vergewaltigt worden. Ich bin mit ihr nun seit etwas mehr als einem halben jahr zusammen. MIr kamen shcon einige dinge immer merkwürdich vor, aber man denkt sich ja ncihts dabei. Letztens hat sie mir dann nicht alles im detail, aber schon genug erzählt.

Im März 2007 ist es passiert. Nach einer Party hat XXXXXX, damals aus XXXXXX, jetzt 28 Jahre alt, sie vergewaltigt. Sie musste danach auch neun tage stationär ins krankenhaus. In der familie hatte sie keinen rückahlt bzw hat keine eltern ect.
zweieinhalb wochen nachdem es passiert ist ging sie zur polizei, wurde vo frauenarzt auf sprema untersucht, keine befunde, da es auch zulange schon her war. die anzeige egen ihn wurde fallen gelassen! Keine chance ihm was ans bein zu binden! Ich könnt echt kotzen! Wo leben wir? Ich habe so einen Hass auf diesen typen, wie kann man sowas einem anderen menschenatuen? das ist das zweitschlimmste was man machen kann, direkt nach kindesvergewaltigung! Könnt ihr mir einen rat geben?

rechthabenrechtbekommen

Anmerkung des Moderators: Öffentliche Anprangerungen werden hier nicht geduldet.
Trotz Wut, die nachvollziehbar ist; es gilt für jeden Menschen erst mal die Unschuldsvermutung.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Anzeige(7)

M

Mäusl-Susi

Gast
Das tut mir leid mit deiner Freundin.

Aber mal eine Frage: Wenn sie im Krankenhaus war, warum wurde sie da nicht untersucht? Hat sie nicht angegeben das sie vergewaltigt wurde?

Tja jetzt im Nachhinein dem Typen noch was anzuheften bzw. nachzuweisen wird nicht gehen...keine spuren, keine Zeugen und leider ist es ja in solchen fällen so: im zweifel für den angeklagten...
 

Tyra

Sehr aktives Mitglied
Hallo,

tja wo leben wir? Nicht in Wunschhausen sondern einer harten Realität und die Welt dreht sich leider nicht um deine Freundin, sondern sie hätte sich da ein wenig an die herrschenden Grundbedingungen anpassen und direkt Anzeige erstatten sollen.
Ich muss es leider hart ausdrücken, aber das Opfer hat sich etwas dumm benommen....das kann man ggf. auf den Schock oder zu große Schamgefühle etc. zurückführen, aber ich kenne viele Opfer die trotz massiven Schocks und obwohl sie sich schimmelig geschämt haben direkt zur Polizei gegangen, sind, die Beweise konnten gesichert werden und es kam zur erfolgreichen Anzeige bzw. Klage. Denn wenn man angegriffen wurde herrscht Krieg und da darf man nicht zimperlich sein. Das ist denke ich generell ne Sache des Selbstbewusstseins, Selbstwertgefühls und auch Verantwortungsbewusstseins sich selbst und der Allgemeinheit ggü. Deine Freundin scheint darin noch etwas unterentwickelt zu sein, was sie ernst nehmen sollte, sonst bleibt sie weiterhin gefährdet.

Mich interessiert auch das was Mäusl-Susi fragte: wenn deine Freundin im KH war warum dort nicht Beweise gesichert wurden oder falls doch, warum die nicht verwendet wurden?
Und: hatte deine Freundin einen Anwalt? Das wäre auf jeden Fall notwendig gewesen.

Was ich deiner Freundin raten kann: Traumatherapie und zusehen ihr Selbstbewusstsein auf ein Normallevel aufzubauen, per Kampfsport z.B.. Damit sie lernt sich demnächst ein wenig geschickter und schneller zu wehren..entweder in direkter Notwehr oder aber direkt per Anzeige.
Wer wartet den bestraft das Leben manchmal. Leider.

Ich finde es auch ärgerlich dass ein schuldiger Straftäter weiter frei rumläuft. Aber: shit happens....und wenn das mal passiert bitte zusehen, dass sich das nicht noch einmal wiederholt.
Hass auf den Typen bringt nix..klar ist er schuldig aber deine Freundin hat leider auch unverantwortlich gehandelt, gepennt und somit kam der Typ so davon.

Ich weiss nicht ob das noch geht, aber versuchen würde ich ggf das deine Freundin UMGEHEND in psychologische Behandlung geht und ihr ggf ein Therapeut nachträglich Glaubwürdigkeit und den Befund eines Gewalttraumas bestätigen kann..auch das wäre ein Beweis vor Gericht.

Tyra
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Gast
ich wurde ungefähr mit 12 von mein ex vergewaltigt...es ist jetzt schon 8 jahre lang her, doch ich komme da einfach nciht rüber weg...habe wohl eine therapie gemacht 5 jahre lang, aber die reden immer nur den selben mist, was ein auch nciht weiter hilft...was soll ich machen...mein verlobter..versteht es nciht das ich immer noch daran denke..
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben