Anzeige(1)

vergessen für Neuanfang

E

Ellipse

Gast
Hallo, ich habe eine Frage. Es geht darum das mein Freund und ich uns in der Vergangenheit sehr oft gestritten haben, uns dinge an den Kopf geworfen und unschönes gesagt haben. Soetwas bleibt haften. Wir sind gerade an einem Punkt angekommen wo wir überlegen ob es möglich ist nochmal "von vorne" anzufangen. Es ist wirklich so gut wie alles schief gegangen aus verschieden Gründen und der Schmerz sitzt schon sehr tief, aber wir lieben uns und würden gerne versuchen mit mehr neuem Respekt für einander und mehr Rücksicht einfach noch mal neu zu starten.
Er sagt dazu müsste ich aber aufhören auf früher aus wut oder verletzung gesagten herumzureiten und wir dürften nicht mehr zurück sondern nach vorne schauen. Er würde es nicht verkraften wenn wir glücklich sind dann wieder mit altem belastet zu werden.

Ich muss sagen das er immer treu war, aber er hat mir oft aus wut gesagt er sucht sich heute ne andere und so dinge. Das hat ein wenig Vertrauen zerstört obwohl ich weiß das es nur "dahergesagt war". Er hat oft gelogen um sich zu wehren oder mich mit dingen die ihn beschäftigten nicht zu belasten.

Wir würden wie gesagt gerne von vorne Anfangen aber wir sind mit den Verletzungen so hochgefahren das ein falsches Wort schon den totalen knall geben kann.
Und ich vergesse schlecht, ich verzeihe schnell, aber vergesse nicht.

Gibt es eine Möglichkeit wieder Harmonie zu erlangen? Bitte keine Paartherapie, es sollte schon noch auf dem normalen Weg möglich sein.

Hat jemand einen Rat?
 

Anzeige(7)

J

john-2

Gast
Hallo,

einen Versuch ist es auf alle Fälle wert. Versucht aber auch bereit sein,
die Ursachen wirklich zu beseitigen. Euer Schlussstrich unter die Ver-
gangenheit ist dann verbindlich. Kein Gedanke mehr zurück!

Viel Glück, John
 
E

Ellipse

Gast
Hallo John,

danke erstmal.
Ich kann es mir aber so schlecht vorstellen alles hinter uns zu lassen weil ja alles was er mal gesagt hat in gewisser weiße ja auch "sein ich" ist.
Das fängt an bei "ich mag kein Spinat" als ich spinat kochen wollte aber als er kochte gabs Spinat..... jetzt nicht wortwörtlich gesprochen aber vom sinn her.
Da sind ja auch Sichtweisen seinerseits die er mal vor einem Jahr erwähnte und die heute aber angeblich nicht mehr aktuell sind und wenn ich sage aber damals meintest du..... dann wird er böse.
Das würde bedeuten ich müßte anfangen ihn von ganz neuen kennenzulernen als hätte er vorher noch nie über sowas gesprochen?

Und alles was mich dann beschäftigt weil er es mal gesagt hat oder es mal so war, all das muss ich dann schlucken weil ich über "das alte" nicht mehr reden darf?
 
C

chrismas

Gast
Ich kann dir aus meiner persönlichen Erfahrung sagen:

Das wird nicht klappen.

Hintergrund ist folgender:

Mit meiner letzten Ex Partnerin hatte ich das ebenfalls vereinbart auf Ihren Willen hin und nicht mehr darüber gesprochen und das Resultat des ganzen war, dass es irgendwann wieder bei ihr hoch gekocht war und dann ging es richtig los.

Daher solltet ihr anstatt zu vergessen einmal wirklich offen und ehrlich darüber reden und auch aussprechen lassen, damit ihr diesen Schnitt hin bekommt, denn das war ein Fehler den meine Ex und ich begingen.
 
E

Ellipse

Gast
Hi Chrismas,

eigentlich ganz meine Rede. Ich bin ja jemand der eigentlich über alles offen redet, mein Freund allerdings (ist ja ein Mann :)) sitzt Probleme lieber aus und wartet das sie von allein verschwinden. Er ist bei Kleinigkeiten auch total schnell trotzig und stur. Ich dagegen sage immer das leben ist zu kurz um nachtragend zu sein.

Ich habe schon oft versucht mich mit ihm auszusprechen aber er findet dann das alles ein Vorwurf meinerseits ist, das verletzt ihn und er sagt warum ich überhaupt mit ihm zusammen sein will wenn mir nichts an ihm passt. Das stimmt so ja nicht aber ich möchte eben auch meine Bedürfnisse und Wünsche äusern dürfen, das versteht er nicht.

Letztens meinte ich es sei vielleicht besser wenn wir uns mal eine kleine Auszeit gönnen um einfach nicht mehr so "geladen" zu sein. Da wurde er böse, sagte Auszeit bedeutet immer das Ende und das eine Auszeit mind. 2-3 Monate geht. Das wollte ich doch nicht, aber mal 1-2 Wochen Ruhe um sich nicht immer anzugiften, das war mein Wunsch. Aber ich bin ehrlich, eine Auszeit würde ich auch nicht wollen, ich vermiss ihn dann ja viel zu sehr :rolleyes:
 
E

Ellipse

Gast
Hallo Rainer,

ich lehne das keineswegs ab, aber wir sind zu kurz zusammen um so etwas in erwägung zu ziehen. Du musst wissen ich sehe meinen Freund aus beruflichen Gründen wenig, es würde mir das Herz brechen ihn mehr beim Therapeuten zu sehen als sonst. Es war auch ein sehr großer Streitpunkt das wir uns so wenig gesehen haben, ich bin sowas nicht gewohnt, habe meine Partner immer täglich gesehen. Das ist nun eine ganz neue Erfahrung sich nur 1-2x in der Woche zu sehen.
 
C

chrismas

Gast
Hmm, ein Mann sitzt ein Problem nicht aus, auch wenn es für Frau oftmals so erscheinen mag, er sucht nur für sich selbst eine Lösung, bevor Mann mit der Sprache rausrückt ;)
 
J

john-2

Gast
Hallo John,

danke erstmal.
Ich kann es mir aber so schlecht vorstellen alles hinter uns zu lassen weil ja alles was er mal gesagt hat in gewisser weiße ja auch "sein ich" ist.
.....
Da sind ja auch Sichtweisen seinerseits die er mal vor einem Jahr erwähnte und die heute aber angeblich nicht mehr aktuell sind und wenn ich sage aber damals meintest du..... dann wird er böse.
Das würde bedeuten ich müßte anfangen ihn von ganz neuen kennenzulernen als hätte er vorher noch nie über sowas gesprochen?

Und alles was mich dann beschäftigt weil er es mal gesagt hat oder es mal so war, all das muss ich dann schlucken weil ich über "das alte" nicht mehr reden darf?
Redet vorher über das Vergangene. Wenn ihr Euch nicht zusammenfindet und
verzeihen könnt, macht der Neuanfang keinen Sinn. Dann bleibt besser gute
Bekannte.

Ihr müsst Euch beide verändern und dem anderen trotzdem seinen Freiraum
lassen. Wenn die Veränderung jedoch zu groß sind, dann wird es zu Belastung.
Dann seid aber auch ehrlich und brecht den Versuch ab.

Ihr könnt und solltet über alles reden, was den anderen belastet, alles zu
schlucken ist keine Lösung und führt zu Frust. Aber: was einmal verziehen ist,
muss auch verziehen bleiben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    LeonardB hat den Raum betreten.

    Anzeige (2)

    Oben