Anzeige(1)

Verdacht

E

Eric Jason

Gast
Ich habe Kenntnis davon erhalten, dass eine Großmutter sich wiederholt mit ihren 5jährigen Enkeln (Junge, Mädchen) im Bad eingeschlossen hat, um sich in ihrem Beisein zu entblößen und zu urinieren. Einen zwingenden Grund für den gemeinsamen Einschluss gab es nicht. Eine anderweitige Aufsicht der Kinder wäre gewährleistet gewesen. Zur weiteren Einordnung des Sachverhaltes und der Person der Hinweis, dass die Großmutter gelegentlich gezielt während des Telefonierens in einer Art und Weise uriniert, dass die in diesem Fall erwachsenen Gesprächspartner davon akustisch Kenntnis bekommen. Teilen sie mir freundlicherweise mit, wie das Verhalten der Großmutter unter Mißbrauchsgesichtspunkten mit Blick auf die Kinder aus ihrer Sicht zu werten ist und was ggf. zum Schutz der Kinder zu unternehmen wäre. Bedenklich stimmt mich in diesem Zusammenhang, dass ein Kind, nachdem es bereits "trocken" war, wieder auf eine Windel angewiesen ist und das andere Kind (Mädchen) sich auffällig oft die Hose herunterzieht, um sich den Anwesenden mit entkleidetem Unterkörper zu zeigen. Ich selbst bewerte das Verhalten der Großmutter als übergriffig, distanzlos und nicht förderlich für die Entwicklung der Kinder.
 

Anzeige(7)

TomTurbo

Namhaftes Mitglied
Ich halte einen sexuellen Übergriff für durchaus möglich bis wahrscheinllich. Speziell wegen der Verhaltensänderung der Kinder. Es reicht aber meiner Meinung nach nicht für eine Anzeige.

Wie stehst du zu der Familie?


Nachtrag:
Ich fände es sinnvoll, einen fachlichen Rat einzuholen. Einfach mal anonym und und unverbindlich fragen.

Zum Beispiel hier:
0800-2255530 – Telefonische Anlaufstelle des Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs

Die Nummer habe ich von da:
 
Zuletzt bearbeitet:
I

Ich_0815_0815

Gast
In erster Linie erscheint es mir sinnvoll, wenn die Kinder diese Großmutter nie wieder zu Gesicht bekommen würden.
 

Eva

Aktives Mitglied
Wissen die Eltern der Kinder Bescheid?
Könnte die Grossmutter eine beginnende Demenz haben?
Ich würde mir auch fachkundigen Rat einholen.
 

Ombera

Aktives Mitglied
Ich kenne mehrere telefonierende Frauen, die gemütlich weiterquasseln, während sie auf der Toilette sind. Alle in den 50ern. Allerdings ausschließlich unter Freundinnen.
 

Maya111

Namhaftes Mitglied
Was ich als klärungsbedürftig sehe, dass sich das eine Kind wieder einnässt. Mal genauer hinschauen, warum, weshalb..

Telefonieren während eines Gesprächs, gibt es tatsächlich Mendchen, die das tuen. Wie Ombera sagte, unter Freunden. Dass sich die Oma auf der Toilette entblösst, finde ich jetzt nicht merkwürdig, immerhin muss sie es, damit sie die Toilette benutzen kann. Das Kind mitnehmen ist jetzt auch nicht.merkwürdig, falls man seiner Sorgfaltspflicht nachkommen möchte und das Kind nicht allein lassen möchte.
Sich einschliessen, entweder aus Gewohnheit oder weil da noch andere Menschen anwesend sind und man nicht überrascht werden möchte.
Kann alles, muss nicht.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben