Anzeige(1)

Vatergefühle für Therapeut - Therapie beenden?

P

Püppi83

Gast
Ich möchte ja nicht, dass er es erfährt. Ich habe zwar darüber nachgedacht, ihm zu sagen, welche Gefühle ich habe, aber ich habe Angst ihn doch wieder in einer Klinik zu treffen und dann würde ich wahrscheinlich vor Scham abbrechen.
Wenn ich ehrlich bin, ich habe auch noch einmal über Werners Worte nachgedacht, würde ich heute eine Therapie, sowohl als Patient als auch als Therapeut, unter diesen Umständen abbrechen. Auch weil mir ein männlicher Therapeut dies im wenn-Fall nah gelegt hat. Vor 7 Jahren, als ich das erste Mal stationär in Therapie war, hatte ich auch auf einmal Interesse an der damaligen Therapeutin bzw. habe mich von ihr abhängig gemacht. Im Rahmen eines EG meinte sie dann zu mir: "Ich bin nicht ihre Mutter!" Noch während meiner dortigen Therapie ist sie dann in Urlaub gegangen und ich habe sie nie wieder gesehen.
 

Anzeige(7)

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben