Anzeige(1)

Unterhalt

G

Gast

Gast
Hallo,

ich habe zur Zeit Probleme mit dem Vater meines Kindes.Wie verhält sich das mit dem Unterhalt?
Was ist dort abgedeckt?

Er sollte eine Reinigung der Decke zahlen,da unser gemeinsames Kind die Decke nass gemacht hatte,und diese nicht in der Waschmaschine gewaschen werden kann.

Auch so versucht er bei allen Dingen was das finazelle angeht sich immer rauswinden zu wollen.

Ich meine ich zahle nun soweit schon alles,was Vereine usw betrifft und auch was die Fahrtkosten betrifft um dort hinzukommen,da denke ich mir da kann er auch mal diese Decke bezahlen.

Langsam bin ich es wirklich leid.Er fragt auch immer nach Quittungen wenn aus Ärztlicher Sicht was gemacht werden mußte.Damit er das Absetzen kann.Das eine mal auch wollte er an dem einen Termin teilnehmen,nicht um zuhelfen oder für das Kind da zu sein,sondern um sich an den Kosten zu beteiligen.

Gruss
Gast
 

Anzeige(7)

sinahier

Mitglied
Hi,

inwiefern muss eine Decke denn gereinigt werden, wenn sie nass geworden ist? Hat er da reingepinkelt oder was meinst Du mit nass gemacht? Davon mal abgesehen, kostet es ja kein Vermögen eine Decke reinigen zu lassen, meinste echt es lohnt sich, wegen so einem Pinatz, sich zu ärgern oder mit dem Vater anzulegen? Du schreibst ja selber im letzten Absatz, das er sich an anderen Kosten beteiligen wollte.

Bekommst Du vollen Kindesunterhalt lt. Düsseldorfer Tabelle, dann ist mit den Unterhaltszahlungen wohl alles abgedeckt, was den Kindesvater betrifft.

 

Rhenus

Urgestein
Hallo,

ich habe zur Zeit Probleme mit dem Vater meines Kindes.Wie verhält sich das mit dem Unterhalt?
Was ist dort abgedeckt?

Er sollte eine Reinigung der Decke zahlen,da unser gemeinsames Kind die Decke nass gemacht hatte,und diese nicht in der Waschmaschine gewaschen werden kann.

Auch so versucht er bei allen Dingen was das finazelle angeht sich immer rauswinden zu wollen.

Ich meine ich zahle nun soweit schon alles,was Vereine usw betrifft und auch was die Fahrtkosten betrifft um dort hinzukommen,da denke ich mir da kann er auch mal diese Decke bezahlen.

Langsam bin ich es wirklich leid.Er fragt auch immer nach Quittungen wenn aus Ärztlicher Sicht was gemacht werden mußte.Damit er das Absetzen kann.Das eine mal auch wollte er an dem einen Termin teilnehmen,nicht um zuhelfen oder für das Kind da zu sein,sondern um sich an den Kosten zu beteiligen.

Gruss
Gast
Man sollte ein Kind nicht dazu benutzen, um seine schmutzige Wäsche zu waschen.

Das eine mal auch wollte er an dem einen Termin teilnehmen,nicht um zuhelfen oder für das Kind da zu sein,sondern um sich an den Kosten zu beteiligen.
Also geht es dir nicht um mehr Geld, sondern ihm etwas vorzuhalten.
 

kiablue

Aktives Mitglied
Mit dem Unterhalt, den er zahlt, ist im Grunde alles abgedeckt. Gibt manchmal noch ein paar Sachen, wo man nachfragen könnte, wie teure Klassenfahrten oder Nachhilfestunden. Eine Reinigung gehört aber nicht dazu. Das ist nun mal so, wenn man sich trennt und das Kind hat, dann hat man einfach mehr Kosten zu tragen als der Unterhaltszahler. Wenn er Unterhalt zahlt, dann braucht er sich nirgendwo rauszuwinden, er ist es bereits nach dem Gesetz.

Und warum kommen auf ihn Arztkosten zu? Und wenn, dann ist es doch berechtigt, wenn er da Quittungen möchte für Dinge, die er bezahlt, damit er das (wie das jeder machen kann) von der Steuer absetzen kann. Dafür sind diese Gesetze ja gemacht.

LG kia
 
G

Gast

Gast
Wenn man nicht viel Geld im Monat zur Verfügung hat,dann ist das für mich schon eine außergewöhnliche Belastung.
Er will nur das notwenigste machen lassen,um Kosten zu vermeiden.Ich finde es auch komisch das er sich nur an den Kosten beteiligen will,an einer anderen Stelle,aber für das Kind nicht da sein will.

Das Kind hat in die Decke gepinkelt,mache das also nicht aus Spass.
 

kiablue

Aktives Mitglied
Ich hatte auch kein Geld, hätte nach dem Gesetz nie auch nur einen Cent Unterhalt zahlen müssen und musste dennoch alles finanzieren. Mein Ex hat nicht mal 200 Euto Unterhalt gezahlt und sich genau an einer Klassenfahrt zur Hälfte beteiligt, alles andere musste ich allein schaffen. Ist ungerecht, ja. Aber ist nun mal so. An der Reinigung einer Decke beteiligen - darauf wäre nicht mal ich gekommen.

Vielleicht solltet Ihr mal genau festlegen, was Ihr voneinander erwartet, also bestimmen, was wer wie bezahlt außerhalb des Unterhalts. Er ist im Grunde nicht verpflichtet dazu, aber vielleicht lässt er sich ja auf so was ein und dann gäbe es dieses Hin und Her nicht mehr. Was meinst Du, wie das auf Dein Kind wirkt, wenn es nun so ein Drama gibt, weil es in die Decke gepinkelt hat. Kinder spüren sehr viel mehr, als wir ihnen zutrauen wollen, sie können es nur nicht benennen.
 

sinahier

Mitglied
Wenn man nicht viel Geld im Monat zur Verfügung hat,dann ist das für mich schon eine außergewöhnliche Belastung.
Er will nur das notwenigste machen lassen,um Kosten zu vermeiden.Ich finde es auch komisch das er sich nur an den Kosten beteiligen will,an einer anderen Stelle,aber für das Kind nicht da sein will.

Das Kind hat in die Decke gepinkelt,mache das also nicht aus Spass.
Die Unterhaltsverpflichtung wurde durch den Gesetzgeber festgelegt, vorausgesetzt der unterhaltspflichtige Elternteil kann zahlen.

Für die moralische und menschliche Pflicht des Kindes gegenüber bei Trennung der Eltern gibt es kein Gesetz, für den der gegangen ist. Wenn der Kindesvater sich nicht ausgiebiger um sein Kind kümmern möchte, dann ist das leider so. Da wirste wohl auch nichts "erzwingen" können. Ich denke mal eher, das auch das mehr Dein Problem ist, als die Reinigung einer Decke.

 
G

Gast

Gast
Die Unterhaltsverpflichtung wurde durch den Gesetzgeber festgelegt, vorausgesetzt der unterhaltspflichtige Elternteil kann zahlen.

Für die moralische und menschliche Pflicht des Kindes gegenüber bei Trennung der Eltern gibt es kein Gesetz, für den der gegangen ist. Wenn der Kindesvater sich nicht ausgiebiger um sein Kind kümmern möchte, dann ist das leider so. Da wirste wohl auch nichts "erzwingen" können. Ich denke mal eher, das auch das mehr Dein Problem ist, als die Reinigung einer Decke.

Hallo,
ich denke das ich einfach wütend bin,da er sich nicht kümmert.Und wenn er was macht legt er einem Steine in den Weg.Und will mir vorschreiben was ich zumachen habe.Und versteht nicht die einfachsten Erklärungen.Er versteht auch nicht warum man kein Kind auf den Popo hauen sollte,wenn es mal frech ist.
 

Sisandra

Moderator
Teammitglied
Hallo Gast,

deinen Ärger kann ich durchaus verstehen. Nur wirst du den Vater mit Geldleistungen, die du von ihm einforderst auch nicht ändern können. Insofern wäre das doch nur Energieverschwendung.

Gruß Sisandra
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben