Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Unsicher über Sexualität, Fühle mich zu Femboy hingezogen

Y

YannickN.28

Gast
Hi, mein Name ist Yannick ich bin 23 Jahre alt männlich und dachte immer ich bin hetero.
Ich fühle mich ausschließlich zu weiblichen Attributen hingezogen.
Jetzt zu meinem Dilemma, ich habe einen Femboy kennengelernt, also er/sie ist biologisch ein Junge fühlt sich aber eher weiblich kleidet such wie eine Frau, schminkt sich, hat lange Haare und sieht halt auf den ersten Blick weiblich aus und verhält sich auch wie ein Mädchen.
Er ist aber auch nicht richtig transsexuell, also nimmt keine Hormone und strebt auch keine OP oder so an.
Jedenfalls fühle ich mich extrem zu dieser Person hingezogen, sowohl emotional als auch sexuell, wir haben auch schon mal rumm geknutscht.
Ich war bis jetzt nur in Mädchen verliebt und hatte auch nur Sex mit Mädchen, wäre er jetzt eine richtige transsexuelle Frau wäre ich jetzt nicht so durch den Wind. Bei einer transsexuellen Frau ist es klar, dass es eine Frau ist, die halt nur im falschen Körper geboren wurde, aber er/sie ist nun mal ein femboy also fühlt sich zwar sehr weiblich, ist aber ein Junge. Was heißt das jetzt für meine Sexualität bin ich doch nicht hetero? Andererseits wäre er nicht so weiblich würde ich ja nicht auf ihn stehen, schließlich stehe ich auf Weiblichkeit und nicht auf Männlichkeit.
Ich weiß eigentlich sollte das egal sein, letztendlich sind wir ja einfach zwei Menschen, die sich sehr gern haben und zu einander hingezogen fühlen, spielt da die Bezeichnung für meine Orientierung wirklich eine Rolle?
Vielleicht versteht ihr mein Dilemma und könnt mir einen Rat geben.
Liebe Grüße
 
S

SirRobin

Gast
Sollen wir das für dich entscheiden, wer hat das bisher gemacht?
Hast du generell Angst Fehler zu machen, oder was andre über dich denken?
Auch wenn alle in einem Boot sitzen, muss das nicht bedeuten, dass alle dasselbe Interesse haben.
Es ist schon ein spannendes Phänomen, dass du glaubst das andere Menschen so oft der Meinung sind, einen besser zu kennen, als man selbst.
Der Versuch mit einer anderen Person etwas positiv zu klären scheitert leider oft am Gegenüber - meist an dessen fehlendem Interesse.
Du glaubst gar nicht wie wenig sich dafür intressieren was du tust oder nicht.
Sobald du bewertest, wird aus dem, was ist, eine Interpretation dessen, was ist.
Der Verlust der eigenen Integrität ist die Korruption an sich selbst.
 

Tamagochi6

Aktives Mitglied
Hi, mein Name ist Yannick ich bin 23 Jahre alt männlich und dachte immer ich bin hetero.
Ich fühle mich ausschließlich zu weiblichen Attributen hingezogen.
Jetzt zu meinem Dilemma, ich habe einen Femboy kennengelernt, also er/sie ist biologisch ein Junge fühlt sich aber eher weiblich kleidet such wie eine Frau, schminkt sich, hat lange Haare und sieht halt auf den ersten Blick weiblich aus und verhält sich auch wie ein Mädchen.
Er ist aber auch nicht richtig transsexuell, also nimmt keine Hormone und strebt auch keine OP oder so an.
Jedenfalls fühle ich mich extrem zu dieser Person hingezogen, sowohl emotional als auch sexuell, wir haben auch schon mal rumm geknutscht.
Ich war bis jetzt nur in Mädchen verliebt und hatte auch nur Sex mit Mädchen, wäre er jetzt eine richtige transsexuelle Frau wäre ich jetzt nicht so durch den Wind. Bei einer transsexuellen Frau ist es klar, dass es eine Frau ist, die halt nur im falschen Körper geboren wurde, aber er/sie ist nun mal ein femboy also fühlt sich zwar sehr weiblich, ist aber ein Junge. Was heißt das jetzt für meine Sexualität bin ich doch nicht hetero? Andererseits wäre er nicht so weiblich würde ich ja nicht auf ihn stehen, schließlich stehe ich auf Weiblichkeit und nicht auf Männlichkeit.
Ich weiß eigentlich sollte das egal sein, letztendlich sind wir ja einfach zwei Menschen, die sich sehr gern haben und zu einander hingezogen fühlen, spielt da die Bezeichnung für meine Orientierung wirklich eine Rolle?
Vielleicht versteht ihr mein Dilemma und könnt mir einen Rat geben.
Liebe Grüße
Das klingt zumindest nicht Heterosexuell. Aber das ist doch okay. Hauptsache ihr habt euch lieb. Eine Bezeichnung kann vielen helfen und hat schon vielen geholfen, ist aber nicht notwendig.
Viel wichtiger ist wie du dich damit fühlst und dass du die Zeit mit ihm genießt. :)
 

Yado_cat

Aktives Mitglied
Du möchtest jetzt eigentlich nur einen Namen für das Kind?
Warum?

Nehme es doch so,wie es gerade ist: du probierst gerade herum und testest deine Vorlieben aus.
Das ist deine Sache und geht niemanden etwas an.
 

tomtom1972

Aktives Mitglied
Naja, spätestens wenn die Hüllen fallen, wirst du wirklich merken, ob du auf ihn bzw. er dir noch steht.
Sprich mit deinem Boy darüber, das du es gerne mal mit ihm/ihr versuchen willst, du aber in keine Erfahrung mit Nichtheterobeziehungen hast, und lass dich überraschen, und keine Scham und falsche Scheu, wenn's es klappt schön für euch beide, falls nicht könnt ihr ja auf Freundschaftlicher Ebene weitermachen, du/ihr habt nichts zu verlieren.
 

wt15309

Aktives Mitglied
nunja, wer kann schon behaupten 1000% hetro-, Homo- oder Bisexuell (oder andere Formen) zu sein?

Für mich stellt sich eher die Frage wenn er sich nach ein paar Jahren ändert und sich dann zur Mänlichkeit bekennt und dann auch so verhält.
Könntest du diesem Schritt mitgehen? Die nächste Frage ist ohnehin wie du dein Leben planst - Familie mit ohne Kinder......
 
Y

YannickN.28

Gast
Danke für die Antworten. Ich hab mich mittlerweile mit der Situation arrangiert. Wir mögen uns sehr und fühlen uns zu einander hingezogen und auch wenn wir und besonders ich uns viele blöde Sprüche gefallen lassen müssen, probieren wir es jetzt miteinander. Es bringt ja nichts sich gegen seine Gefühle zu wehren. Wir haben mittlerweile auch schon ein paar Mal miteinander geschlafen und auch wenn ich am Anfang unsicher war ob es mir gefällt und ob es bei mir funktioniert wenn ihr versteht, muss ich jetzt sagen das ich unseren Sex wunderschön finde.
Mal sehen ob die Sache eine Zukunft hat, ich weiß es ehrlich gesagt noch nicht, aber im Moment ist es schön und gut so wie es ist.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben