Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Unglücklich verliebt

G

Gelöscht 118449

Gast
Hallo ,

ich muss es einfach irgendjemandem erzählen sonst platze ich irgendwann. Ich kann mich wirklich niemandem anvertrauen. Es zerreißt ich sonst irgendwann.

vor einigen Jahren hat sich die Chefposition in meinem Betrieb verändert. Es kam unerwartet und ich war mir sehr sicher, dass ich den neuen Chef auf gar keinen Fall mögen werde. Er war mir sogar sehr egal. ...... ich war zu diesem Zeitpunkt in der Elternzeit und kannte ihn nur von Erzählungen der Kollegen und von einem Foto von unserer Internetseite.
als ich wieder zu arbeiten anfing war er abwesend wegen Urlaub. Und dann nach mehreren Monaten kam es zu einer ersten Begegnung. Plötzlich saß er da. Wunderschön, bescheiden, sanft und geheimnisvoll. Es war augenblicklich sofort um mich geschehen.
alles was ich mir jemals an negativen Eigenschaften vorgestellt hatte, war sofort weg gehext.
Ich war schon nach wenigen Sekunden unsterblich verliebt.
ich denke, dass mehr als ein Jahr verging und ich irgendwo im Rauschen der Abteilung unterging. Aus der Ferne himmelte ich ihn unentwegt an. Verteidigte ihn, bewunderte ihn.
irgendwann im letzten Jahr war ich offensichtlich auf seinem Radar erschienen. Er kannte meinen Namen, unterhielt sich mit mir, fragte und bemerkte persönliche Dinge. Er war stets professionell und freundlich. Wie zu allen anderen Kollegen auch.
irgendwann glaubte ich sogar, ich würde ihn etwas mehr interessieren als andere Kolleginnen. Bei einer Versammlung redete er fast nur zu mir. Der Saal war voll mit Mitarbeitern. Aber er sah so oft mich an wenn er sprach.
Wenn er in meine Abteilung kam, lächelte er mich so süß an und wirkte sogar nervös. Er tauschte intensive Blicke mit mir und grinste wie ein Junge über beide Ohren. Nicht nur einmal. Manchmal dachte ich, er will noch was sagen, er schaute mich aber nur an und grinste. Gefühlt eine Ewigkeit.
Ich bin mir im Klaren darüber, dass er niemals Gefühle für mich gehabt hat und haben wird. Er ist immer noch ( ein weiteres Jahr später) sehr nett zu mir. Meine Leitung meinte mal zu mir, dass er ein großer Fan von mir ist. Ich konnte es gar nicht fassen, denn grundsätzlich bleibe ich immer unterhalb des Radars. Er hat Familie. Ich ebenso.
Ich weiß ich sollte nicht so fühlen. Ich versuche alles um meine Gefühle im Zaum zu halten. Aber ich schaffe es nicht. Ich bin so sehr verliebt. Ich denke nur an ihn.
Ich habe es mehrere Monate vermieden ihn nur über den Weg zu laufen. Und dann, letzte Woche, schaute er mir erneut lange in die Augen und lächelte so wunderschön.
da wurde ich mir meiner Verliebtheit erneut bewusst.
natürlich weiß ich was ich mir dazu dichte und was natürlich gar nicht geht.
Ich muss es nur endlich erzählen. Ich stehe immer kurz davor zu weinen, weil ich so unglaubliche Sehnsucht habe ihn wieder zu sehen, odermit ihm zu sprechen.
Es gibt keine Lösung für meine Sorge, dennoch bin ich froh, es endlich gesagt zu haben.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Anzeige(7)

SFX

Aktives Mitglied
Hallo,

das ist doch eine wunderschöne Sache! Und weißt du was? Genieße es. Genieße es, bewundert und angelächelt zu werden. Das ist doch nett und etwas tolles. Ich finde es gut, wie du mit der Situation umgehst und ihr verhaltet euch beide sehr professionell. Und so soll es auch sein.

Du kannst die Nähe netter Menschen genießen und dich über tolle Gespräche und Komplimente freuen. Das alles geht auch ganz ohne Sex, Ehebruch und derlei Dinge.

Liebe Grüße und alles Gute,
SFX
 
D

Die Queen

Gast
Vielleicht musst du dir von Jemanden ordentlich den Kopf gewaschen kriegen, denn... meine Güte, der Chef muss nur ein bisschen hübsch und nett sein und schon schmilzt du dahin wie ein wuschiges Teenager Mädchen und spinnst dir dein emotionales Drama zurecht.

Du hast ne Familie, also auch ein Mann... Ist dir klar, was du denen antust? Fehlt dir eventuell was in deiner eigentlichen Beziehung? Wenn ja, solltest du da dich drum kümmern.

Außerdem ist dein heiliger Superchef, a) dein Chef und somit als Autoritätsperson tabu für dich und b) wahrscheinlich in Privat doch stinknormal und nervig wie jeder anderer auch.
 

Werwiewas

Aktives Mitglied
Plötzlich saß er da. Wunderschön, bescheiden, sanft und geheimnisvoll. Es war augenblicklich sofort um mich geschehen.
Attraktiv lass ich mir ja einreden. Aber wie hast du die anderen Eigenschaften innerhalb weniger Sekunden erkannt? Sorry, das erscheint mir als reine Projektion. Mit anderen Worten, du möchtest gern, dass er so ist, damit du von ihm träumen kannst.

Wie läufts in deiner Beziehung? Viel Arbeit, viel Alltag, viel Stress, kleines Kind, die Paarbeziehung ist etwas eingeschlafen, kann das sein?
 
G

Gelöscht 118449

Gast
Attraktiv lass ich mir ja einreden. Aber wie hast du die anderen Eigenschaften innerhalb weniger Sekunden erkannt? Sorry, das erscheint mir als reine Projektion. Mit anderen Worten, du möchtest gern, dass er so ist, damit du von ihm träumen kannst.

Wie läufts in deiner Beziehung? Viel Arbeit, viel Alltag, viel Stress, kleines Kind, die Paarbeziehung ist etwas eingeschlafen, kann das sein?
 
G

Gelöscht 118449

Gast
Natürlich ist das jetzt rückblickend beschrieben. Und natürlich weiß ich, dass wenn in meinem Leben alles perfekt wäre, ich mich nicht verliebt hätte. Ich bin nicht von gestern und weiß absolut welche Unterschiede zu meinem Mann bei ihm existieren und mir natürlich in meiner Paarbeziehung fehlen.
ich kenne meinen Chef jetzt seit 3 Jahren und bin seit dem auch verliebt in ihn. Ob er mir nun schöne Augen macht oder nicht.
Ich musste es einfach einmal aussprechen. Denn wie gesagt, erzählen kann ich es niemandem.
 
A

anna a.

Gast
Natürlich ist das jetzt rückblickend beschrieben. Und natürlich weiß ich, dass wenn in meinem Leben alles perfekt wäre, ich mich nicht verliebt hätte. Ich bin nicht von gestern und weiß absolut welche Unterschiede zu meinem Mann bei ihm existieren und mir natürlich in meiner Paarbeziehung fehlen.
ich kenne meinen Chef jetzt seit 3 Jahren und bin seit dem auch verliebt in ihn. Ob er mir nun schöne Augen macht oder nicht.
Ich musste es einfach einmal aussprechen. Denn wie gesagt, erzählen kann ich es niemandem.
und was fehlt dir in deiner Beziehung?
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
S Unglücklich verliebt... Liebe 6
T unglücklich verliebt in einen Algerier Liebe 33
M Sehr unglücklich in der Ehe Liebe 21

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben