Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Unerklärliche Alpträume

flash

Mitglied
Hallo zusammen,

ich hoffe ich bin hier richtig. Zu meinem Problem:

Ich leide seit ca. 10 Jahren unter ganz bestimmte Alpträume.
Manchmal komme ich darin vor und manchmal auch nicht.

Hier zwei Beispiele:


A) Ich stehe auf einer Wiese. Ich höre und spüre einen leichten Wind. Es ist eine helle Nacht, da der Himmel wolkenlos und klar ist. Man kann die Sterne sehr gut erkenn, da es eine Mondlose nacht ist.
Um mich herum laufen Menschen an mir vorbei. Alle in die selbe Richtung, aber ich drehe mich nicht um.
Diese Menschen sind entstellt. Einen schaue ich mir dabei sehr genau an.
Im fehlt der Unterkiefer und das Blut tropft noch schwach. Seine Augen sind weit offen und die Pupillen ganz groß
....Ende des Traum.


B) Eine Frau ist auf einem Zahnarztstuhl gefesselt, sprich mit einem Gürtel um dem Bauch. Sie hält ein Skapell in ihrer Rechte. Neben ihr ein kleines Waschbecken.
Ein mann betritt den Raum mit einer Bohrmaschine, welche mit einer Holzfräse ausgestattet ist. Sie s.... auf ihn ein. (ich weiß nicht ob man das so ausführlich beschreiben darf?) Er "bearbeitet" sie mit seinem Werkzeug, dabei steckt er Zeige und Ringfinger in das Überlaufloch des Waschbeckens und stöhnt. Die "Rote Farbe" der Frau läuft seinem Arme herunter. Ich sehe nur noch seine Fingerei am Waschbecken und höre dabei ihr Geschreie und sein stöhnen
...Ende des Traums. (Ich wollte es so human wie möglich erzählen)

Und so sind alle meine Alpträume. Mal bin ich dabei und mal nicht. Wenn ich dabei bin, dann spüre ich immer Kälte, Wind etc. im Traum und wenn nicht, dann spüre ich nichts.

Ich finde meine Alpträume sehr sehr krank! Der Arzt meinte das es mit Stress zu tun hätte...ok, aber deshalb wird man doch nicht gleich immer abscheuliche Dinge träumen, vor allem immer mit Fremden Menschen? Und diese Träume habe ich auch, wenn ich total glücklich bin. Sie kommen unerwartet und vor allem ohne erkennbarem Muster.

Ich verzweifle jetzt nicht daran, aber manchmal kann ich nicht mehr einschlafen und muss zu Schlafmittel greifen...
 

Anzeige(7)

polgara

Aktives Mitglied
Hallo Flash,

im Traum werden ja oft Erlebnisse bearbeitet, die im Unterbewusstsein gespeichert sind. Deren du dir nicht bewusst bist. Das wäre eine Möglichkeit.

Manchmal ist ein Traum aber nur ein Traum, weil du einen Film gesehen oder was gelesen hast.

Wenn du die Träume in dieselbe Kategorie steckst (falls ich es richtig verstanden habe), erkennst du dann ein Grundthema?

Was die Arztdiagnose betrifft: Hast du seit 10 Jahren Stress?
 

flash

Mitglied
Filme schaue ich sehr selten. Fernsehen empfinde ich als Zeitverschwendung. Meinen ersten Alptraum hatte ich als Kind mit 5 Jahren etwa. Im Traum hatte sich einer selbst die Haut vom Unterarm entfernt. Ich konnte die Muskeln sehen...nun woher sollte ich als Kind die Anatomie des Menschen kennen? Vom Lesen und Filme kommt es wohl nicht.

Naja, Stress habe ich auch nicht seit konstant 10 Jahren, aber seit 10 Jahren habe ich diese Träume mindestens einmal im Monat. Als Kind vergingen schon mal ein halbes Jahr oder mehr.

Momentan habe ich Stress wegen meiner Beziehung, aber wie gesagt:
Ich hatte es auch, als die Welt in Ordnung war (vor meiner Beziehung).

Normalerweise träumt man doch nicht so krankes Zeug nur weil man mal Stress hat?
 

polgara

Aktives Mitglied
Filme schaue ich sehr selten. Fernsehen empfinde ich als Zeitverschwendung. Meinen ersten Alptraum hatte ich als Kind mit 5 Jahren etwa. Im Traum hatte sich einer selbst die Haut vom Unterarm entfernt. Ich konnte die Muskeln sehen...nun woher sollte ich als Kind die Anatomie des Menschen kennen? Vom Lesen und Filme kommt es wohl nicht.

Normalerweise träumt man doch nicht so krankes Zeug nur weil man mal Stress hat?
Deine Träume scheinen ja immer was damit zu tun zu haben, dass du etwas Inneres vorgeführt bekommst.

Das "kranke Zeug" gehört auch zu dir. Gibt es ein Thema in deinem Leben, das dir vielleicht Angst macht, oder als Kind Angst gemacht hat (mal die Eltern fragen).

Vielleicht findet sich hier im Forum ja jemand, der sich mit Freuds Traumdeutung auskennt.
 

Werner

Sehr aktives Mitglied
Also die Traumdeutung von Freud habe ich vor Jahren während der Psychologie-Ausbildung gelesen :) und behalten, dass manche Träume einfach Ängste abbilden und dadurch etwas eingedämmt bzw. relativiert werden - wie ein Ventil. Insofern könnten diese Träume einfach sinnvolle Prozesse sein.

Fakt scheint ja zu sein, dass du 30 von 31 Nächten gut schläfst.

Was du mal versuchen könntest: Male den Traum auf eine Postkarte. Klebe diese auf ein DIN A4-Blatt. Nun male einen "Rahmen" herum, der das Postkarten-Motiv relativiert oder zu einem lustigen Bild macht. Manchmal verändern sich dann die Trauminhalte, wenn sie neu kombiniert werden.

Gruß, Werner
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Peter1968 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben