Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Umschulung in einen anderen Beruf mit Mitte 40?

G

Gast

Gast
Hallo zusammen,

seit ungefähr 3 Jahren macht mich mein Job nervlich und körperlich nieder. Arbeite in einer großen Lebensmittelkette bin dort auch Mopro Abteilungsleiterin, allerdings lässt die Teamfägikeit im Geschäft immer mehr zu wünschen übrig und ich arbeite die meiste Zeit alleine. Was auch körperlich anstrengend ist bei einer über 40 Stunden Woche und ich schon diverse Probleme mit meinem Rücken oder den Händen bekomme. Ich würde gerne ins Büro umschulen, aber nimmt mich überhaupt noch jemand mit meinem 47 Jahren? Wäre auch bereit diverse Volkshochschulekurse dafür zu besuchen oder Praktikas zu absolvieren. Allerdings würde ich vorher gerne ein paar Erfahrungswerte höhren bevor ich mir allzu große Hoffnungen mache.

Schonmal vielen Dank
 

Anzeige(7)

J

john-2

Gast
Hallo Gast,

Weiterbildung ist immer sinnvoll. Vllt kannst Du Dich ja auf eine ähnliche Stelle
bei anderen Unternehmen bewerben.

Umschulung? Das wird bestimmt nicht einfach. Frag mal vorher bei der A-Agentur an.

Gruß John
 
Zuletzt bearbeitet:

kiablue

Aktives Mitglied
Naja, die erste Hürde wird ja schon sein, wer Dir die Umschulung bezahlen soll. Das Arbeitsamt wird da wohl erst mal keine Notwendigkeit sehen, es sei denn, es droht Erwerbsunfähigkeit. Dann muss man auch beachten, gerade Büroberufe sind sehr überlaufen. Am liebsten wollen Arbeitgeber 20jährige mit 10jähriger Berufserfahrung, da wird es schwer als Berufsanfänger in Deinem Alter. Kommt sicher auch drauf an, wo Du lebst, hier brauchte man so was nicht probieren. Es sind soooo viele in diesen Berufen ausgebildet worden, auf dem ersten Ausbildungsmarkt, als Weiterbildungen, Umschulungen. Wer davon bekommt noch einen Job. Kommt nun drauf an, was Du mal machen willst. Hast Du schon Vorkenntnisse, müsstest nur ein bisschen nachlernen sozusagen oder fängst Du bei Null an.

Gibt es keine Möglichkeit in Deinem Unternehmen ins Büro zu wechseln? Es ist übrigens auch nicht unbedingt einfacher heute in den Büros. Vielleicht nicht körperlich schwer, aber den ganzen Tag sitzen am PC usw. ist auch nicht in jedem Fall rückenfreundlich. Überstunden sind auch normal und auch ein Tag im Büro kann sehr lang sein. :) Und wenig Bewegung gibt es auch. :)

LG kia
 
G

Gast

Gast
Danke euch beiden für die schnellen Antworten.

Hab diesen Monat noch einen Termin bei der A-Agentur um zu schauen was sich machen lässt und was die so sagen, aber ich wollte auch noch allgemeine Meinungen zu dem Thema hören. Ich werd auch noch bei meinem Unternehmen anfragen was sich machen lässt und natürlich ist Büro nicht unbedingt Stressfreier, aber körperlich dann doch schon eine Entlastung. Und meine Überstunden sind zurzeit nur frustrierend, weil die zweite Schicht nicht mitzieht und dann doch alles fürn A*** war. Würde es sich lohnen, dann wüde ich die Überstunden auch gerne in Kauf nehmen, weil ich dann auch mit dem Ergebnis zu Frieden wäre und mich wohler fühlen würde. Aber so wie es seit langer Zeit läuft ist es nichts wahres.

Vielen Dank nochmal!!
LG
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
S Umschulung? Psychische Probleme im Beruf/Berufsfeld Beruf 2
S Umschulung oder Ausbildung ? Beruf 2
S Welche Umschulung wäre das Richtige? Beruf 22

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben