Anzeige(1)

Trennung trotz Liebe.

A

Anna

Gast
Hallo ich bin Anna. Mir geht es in letzter Zeit sehr schlecht und ich hoffe es geht mir damit besser. Also angefangen hat alles so: Ich kam mit meinem Freund zusammen. Nennen wir ihn mal Roberto. Nach ein paar Monaten Beziehung habe ich die Gefühle verloren und wollte mich trennen. Dann hat er aber um mich gekämpft und wir sind zusammen geblieben. Am Anfang unserer Beziehung hat er sich so viel Mühe gegeben und genau deshalb hab ich mich in ihn verliebt. Doch als ich dann die Trennung wollte, hat sich alles verändert. Nach dem wir zusammen geblieben sind war alles komisch. Es hat sich keine Mühe mehr gegeben und das nach dem er so gekämpft hat um mich. Ich dachte es würde bald alles wieder normal sein. Es vergingen Monate und wir sind in ein paar Wochen ein Jahr zusammen. Heute Zeit aber alles nur von mir aus. Er interessiert sich gar nicht mehr für mich. Dann vor ein paar Wochen ist etwas passiert. Er wollte sich trennen. Er konnte mir keinen Grund geben, er hatte einfach nur "kein Bock" mehr gebracht. Ich war am Ende und hatte Gedanken die niemand haben sollte. Ich habe um ihn gekämpft auch wenn er nicht mehr wollte. Dann hat er sich aus Mitleid mit mir getroffen und wir haben uns geküsst und hatten auch Sex. Danach blieben wir weiter zusammen. Er hat mich so verletzt. Heute dann hab ich beschlossen etwas zu unternehmen. Ich habe ihm meine ehrliche Meinung gesagt. Das er sich keine Mühe mehr gibt, sich nicht für mich interessiert und das alles. Jetzt ist die Frage ob er sich nochmal bei mir melden wird. Das letzte was ich geschrieben hab war: "Solange du dir keine Mühe mehr geben wirst und deine Fehler nicht einsieht, hat sich das für mich erledigt mit uns." Glaubt ihr das war zu hart? Zur Zeit habe ich auch Stress mit meiner Familie und mit meinen Freunden. Ich liebe ihn noch über alles und kann nicht ohne ihn leben! Ich brauche ihn. Ohne ihn macht mein Leben einfach keinen Sinn mehr. Glaubt ihr er wird mir noch schreiben? Wir haben nie länger als 4 Tage Funkstille gehabt. Dann hab ICH mich immer gemeldet. Glaub ihr er wird mir von sich aus schreiben?
 

Anzeige(7)

Joergii

Aktives Mitglied
Eventuell wird er sich nochmal melden, aber es wird wohl eher weniger irgendwann mal wieder so wie früher. Ich sehe Abhängigkeiten voneinander, aber nicht wirklich die Liebe - da beide Seiten von euch mal die Gefühle verloren haben. Dein Lebenssinn scheint er ja auch nur sein, wenn er um dich kämpft und so ist wie du ihn gerne hättest, anstatt wie er wirklich ist. Daher würde ich mir wirklich überlegen, ob ich nicht einmal den Schmerz einer Trennung wirklich durchmache, anstatt dieses Hin- und Her wo jeder weiter durch eine Trennung versuchen wird den anderen für seine eigene Bedürfnisse zu erziehen.

Ich kann mir gut vorstellen, dass ihr euch immer wieder gegenseitig bei euch melden werdet, solange keiner von euch den richtigen "Ersatz" gefunden hat. Eurem Glück werdet ihr bestimmt damit aber eher im Wege stehen.
 

Sil the evil Bitch

Namhaftes Mitglied
Schon der Threadtitel ist ein Paradoxon: Wie groß war Liebe, wenn es zu Trennung kam? ^^

Davon abgesehen, ward ihr Beide in der Beziehung (um es höfflich auszudrücken) ziemlich panne drauf. Du hattest nach kurzer Zeit kein Bock auf ihn und er hatte nach kurzer Zeit kein Bock auf dich. Der jeweils Andere war nur "interessant", wenn es ums oberflächliche Werben ging, aber in Alltag habt ihr so oder so Null zsm gepasst.
 

Amory

Namhaftes Mitglied
Liebe Anna!
Das ist keine Liebe, was Euch verbindet. Sonst würdet Ihr liebevoller miteinander umgehen.
Es ist besser, wenn Du jetzt wirklich einen Schlussstrich ziehst und Dich nicht mehr meldest.
 

Hamsterrad

Mitglied
Es hat sich keine Mühe mehr gegeben und das nach dem er so gekämpft hat um mich. Ich dachte es würde bald alles wieder normal sein. Es vergingen Monate und wir sind in ein paar Wochen ein Jahr zusammen. Heute Zeit aber alles nur von mir aus. Er interessiert sich gar nicht mehr für mich. Dann vor ein paar Wochen ist etwas passiert. Er wollte sich trennen. Er konnte mir keinen Grund geben, er hatte einfach nur "kein Bock" mehr gebracht. Ich war am Ende und hatte Gedanken die niemand haben sollte. Ich habe um ihn gekämpft auch wenn er nicht mehr wollte. Dann hat er sich aus Mitleid mit mir getroffen und wir haben uns geküsst und hatten auch Sex. Danach blieben wir weiter zusammen.
Merkste was? Er hat sich bewusst nicht mehr um dich gekümmert, denn "willst Du gelten, mach dich selten" hat super funktioniert. Er hat dich da, wo er dich haben wollte.

Liebe ist das nicht.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer

    Anzeige (2)

    Oben