Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Trennung ein muss?

G

Gast

Gast
Hallo zusammen.
Ich hatte einen partner an meiner Seite siet mai letzten Jahres. Am Anfang war alles toll und klasse und ich habe mich sehr wohl gefühlt. Auch um meinen Sohn hat er sich liebevoll gekümmert. Eines Tages hat mein Freund seine Wohnung gekündigt und ist nur mit Laptop, Kleidung und Gitarre bei mir eingezogen. Miete habe ich nie gesehen und auch sonst kein Geld. Ich habe Essen und alles gezahlt. Er hat einen Job. Leider gab es immer wieder heftigen streit. Er ist ausgeflippt und hat nur noch wie ein Irrer geschrien. Meine Nachbarn haben sich mehrfach beschwert. Ich habe oft grosse Angst bekommen. Mein Kind hat zum Glück meist nichts mit bekommen. Allerdings war mir alles zuviel gestern. Er ist weg ohne alles und hat mich belauscht. Lief um mein Haus und hat mich belauert. Dann hat er randaliert. Aus Angst es eskaliert, habe ich die Polizei informiert. Diese musste 2 mal kommen. Ich habe dann erfahren, das mein freund bzw ex auf Bewährung ist. Ich habe aber anzeige erstattet, wegen stalking. Denn er hat auch bei mir auf haustelefon immer im streit mehrfach angerufen. Hämmert an meine fenster und Türen und macht stress via fb und anderen arten. Beleidigt mich und lässt zu das seine freunde mir drohen. Ich kenne ihn so nicht. Er hat sich so verändert? ich hatte schon einen Nervenzusammenbruch weil er son mist macht. Er behandelt mich nicht fair in meinen Augen. Ich liebe diesen Mann. Aber habe unglaublich doll angst das es immer wieder so knallt. Mein Sohn fragt wo er denn sei... ich hab keinenpassende Antwort. Er ist zu jung. Aber er vermisst ihn sehr. Haauch eine Paartherapie habe ich vorgeschlagen mehrfach. Ohne jede Reaktion.
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Ja, Trennung wäre wünschenswert; es besteht jedoch die Gefahr, dass du dir danach den nächsten Vollpfosten anlachst.
Das hier: "ich hatte schon einen Nervenzusammenbruch weil er son mist macht. Er behandelt mich nicht fair in meinen Augen. Ich liebe diesen Mann." weißt darauf hin, dass du es gewohnt bist, wie Dreck behandelt zu werden und dass du einen...merkwürdigen Liebesbegriff hast.
Du brauchst keine Paartherapie, sondern eine Therapie für dich alleine, die dir aufzeigt, warum du dir Männer suchst, die nichts taugen. Du solltest daran arbeiten, auch, weil dein Sohn bessere Vorbilder und ein liebevolleres Miteinander verdient hat.
 

Portion Control

Urgestein
Hallo,

du hast dich da in etwas verrannt das dir (euch) langfristig nicht gut tut. Bitte trenne dich schnellstmöglich von ihm. Ausgezogen ist er ja zum Glück schon. Einen Nassauer würde ich mir ohnehin nicht ans Bein binden. Du musst schließlich schauen das genug Geld für deinen Sohn und dich vorhanden ist.

Lasse dich das nächste mal bitte nicht von einem Typen blenden, der gut mit deinem Sohn umgehen kann. Du suchst einen Partner für dich, nicht einen Ersatzvater für deinen Sohn. Das dies gerne mal zwei Paar Schuhe sein können, hast du nun hautnah erlebt.

Ich drücke dir die Daumen das er dich bald in Ruhe lässt.
 
W

Windlicht

Gast
Was, um Himmels Willen, glaubst du an diesem Kerl zu lieben?
Ich kann überhaupt nichts an ihm erkennen, was ihn liebenswert macht.
Es wäre völlig verantwortungslos deinem Kind gegenüber, dich nochmal mit diesem hemmungslosen Nichtsnutz abzugeben.
Ich glaube nicht, dass er sich verändert hat, sondern dass er jetzt sein wahres Gesicht zeigt, und ich wette, das ist erst der Anfang.
 
G

Gast300805

Gast
Ja, Trennung ist ein Muss. Wenn schon nicht Dir zuliebe - dann aber Deines Kindes wegen.

Dein Sohn hat einen Anspruch auf eine geistig stabile Mutter, die ihn schützt. Er soll sich als Kind nicht mit einem nervlichen Wrack von Mutter herumschlagen müssen, das sich an einen mehr als nichtsnutzigen Partner hängt.

Harte Worte? Ja. Denk an Dein Kind und Du wirst wissen, wie Du Dich entscheiden musst ...
 

Ondina

Sehr aktives Mitglied
Du musst einen ziemlich schrägen Begriff von Liebe haben, wenn du dir so einen Vollpfosten freiwillig ans Bein bindest. Besser wäre für dich er würde sich von euch fern halten und du von ihm und du ergründest einmal warum du dich ausgerechnet zu solchen Männern hingezogen fühlst und das dann auch noch als Liebe bezeichnest.

Du hast die Fürsorgepflicht für dich und deinem Sohn, sei eine Verantwortungsvolle Mutter und gib deinem Sohn nicht so ein Beispiel mit auf seinen Weg.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G Gehört sich so ein Verhalten nach der Trennung? Liebe 32
I Komisches Gefühl nach Trennung Liebe 29
P Zeit für Trennung? Liebe 14

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • S (Gast) Souli
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast Souli hat den Raum betreten.

    Anzeige (2)

    Oben