Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

total überflüssig

G

Gast

Gast
hallo,
kennt ihr das gefühl total überflüssig auf der welt zu sein?
alles und jeder ist gegen euch?
nichts klappt
weder beim beruf noch privat?

was tut ihr dagegen?
also ich hab vor 7 wochen mein leben total aufgegeben,
meine mutter lag im krankenhaus auf der intensiv station, sie wäre fast gestorben wenn ich nicht da gewesen wäre.
hab alles stehen und liegen gelassen, meine wohnung, meine arbeit, alles ...
und als danke schön ... nen arschtritt bekommen, von der arbeit ne abmahnung, und von meiner mutter totale igonoranz und A**** tritte ...

was würdet ihr tun?

hilfe ich kann nicht mehr
 

Anzeige(7)

Pichu

Mitglied
Das kenne ich auch. Ich hab oft das Gefühl der einzige Zweck meiner Existenz ist es, das andere ihren Frust an mir auslassen können in dem sie mich fertig machen:(

Leider weiß ich auch nicht was man da machen kann:confused:
 
C

CarpeDiem20

Gast
ich denke was man dort tun kann ist seine meinung zu diesem thema äußern, das thema nicht totschweigen das man damit nicht zufrieden ist wie es ist.
man darf nich alles mit sich machen lassen oder alles auf sich sitzen lassen, man muss sich dagegen wehren. keiner will als lappen benutzt und weggeworfen werden nur manche menschen tun sowas, und ich hab mitbekommen das machen sogar sehr viele und sie merken es nochnichtmal..
 
M

mr.vakuum91

Gast
Erwarte von sonem Forum keine Wundertricks. Für mich klingt das so als würdest du konkrete Ratschläge haben wollen, aber das geht einfach nicht, weil jedes Übel seine ganz persöhnliche und individuelle Quelle hat. Ich kenn dich nicht, von daher kann ich dir nur auf ner pauschalen, allgemeinen Ebene Ratschläge geben.

Mir hilft das immer an starke Leute zu denken. Z.b. an meine Eltern, die hergekommen sind mit 2 Kindern, 2 Koffern und 400dm fürne Existenzgründung. Mein Vater hatte ne Zeitlang drei Jobs, meine Mutter war Lehrerin und hier macht sie Aushilfsjobs und putzt für Wohlhabende Familien.
Die haben nie ne Pause von diesem abgefucktem Lebensstiel bekommen, die haben auch keine Aussicht auf Ruhe, prestige und Selbstverwirklichung. Die rappeln sich trotzdem immer wieder auf und finden einen Motivation, die sorgen für ihre Kinder und geben uns ne Zukunft. Wenn es mir schlecht geht, mach ich mir klar, dass es kurzzeitig ist. Genau das selbe Gefühl, wenn man sich ausnüchtert, es ist unerträglich, aber nach und nach beruhigt sich der Kopf und irgendwann kann man erleichtert einschlafen. Einfach die Tatsache, dass ich nicht immer im Stress versinken muss, Aussicht auf Presitge und Müsiggang habe, gibt mir Kraft in schlechten Zeiten. Ich weiß genau, es gibt Menschen die leiden jeden Tag in ihrem Leben und bei mir ist es nur ne Phase, eine Emotion, in der ich mich nie verlieren darf.
Einfach immer vor Augen führen, dass du bald wieder glücklich bist und das Leben ein trauriges Wechselspiel aus Freude und Trauer ist. Wenn du dich, deine Stärken und Schwächen kennst, wird das ganze nichtmal so dramatisch verlaufen. Intelligente, erfahrene und sozial kompetente Menschen finden in jeder Lebenslage ihren Hafen der Ruhe und Geborgenheit. Die meisten Bauern sind leider dazu verdammt, sich an ihren überhöhten Selbstbildern, an ihren Illusionen und Schwärmerein vom ,,glücklichen'' Leben das Genick zu brechen.

Ich kann dir nur sagen, bleibt objektiv und dramatizier deinen Schmerz nicht. Versink nicht in Selbstmitleid ( die lieblings Droge von den meisten Menschen ) und plan deine Schritte in eine konstruktive und zufriedenstellende Zukunft. Und ich weiß, es ist immer leicht gesagt und in manchen Fällen unsensibel, aber du musst hart bleiben. Wenn du die ganze Scheiße meisterst, dann macht der Schmerz aus dir einen erfahrenen, stolzen und reflektierten Mann. ( natürlich nicht in allen Fällen^^ )
 
M

Monarose

Gast
Sag deiner Mutter, dass du sie beim nächsten Mal liegenlässt.
Und dann fang neu an.
Neue Menschen.

Und auf der Arbeit kein Schwächeln zeigen, sondern durchziehen.
Noch eine Baustelle kannst du nicht brauchen.
 

111kleinbuchstabe

Aktives Mitglied
also ich hab vor 7 wochen mein leben total aufgegeben,
meine mutter lag im krankenhaus auf der intensiv station, sie wäre fast gestorben wenn ich nicht da gewesen wäre.
Ich meine, das Personal und die Technik der Intensivstation werden schon noch ihren Anteil an der Lebenserhaltung von Frau Motter gehabt haben.
von der arbeit ne abmahnung
Eine Abmahnung ist keine Kündigung.

Naja, Du scheinst mit der Situation nicht zurechtgekommen sein.

Wenn Du Dein Leben aufgegeben hast, "nur" weil Deine Mutter im Krankenhaus war, dann ehrt Dich das zwar, aber das Leben geht trotzdem weiter - mindestens für die anderen. Da nimmt das Leben keine Rücksicht drauf.
 
F

Franky89

Gast
hab alles stehen und liegen gelassen, meine wohnung, meine arbeit, alles ...
und als danke schön ... nen arschtritt bekommen, von der arbeit ne abmahnung, und von meiner mutter totale igonoranz und A**** tritte ...
was ICH dagegen mach kann ich dir nicht sage. Denn ich habe den Dreh auch noch nicht raus.

Hänge auch an Leuten die mir nicht gut tun, tue Dinge für andere wo ich denke ich bin ihnen genauso wichtig wie sie mir, doch das ist nicht so. Bin unglücklich verliebt und total aussichtlos ist die Situation hab ich grade heute mal wieder "gemerkt" wie wenig ich ihr doch bedeute.

Was ich einfach vermisse und brauche ist Nähe, Freundlichkeit. Einfach dass da mal irgendwer ist dem es auffällt dass man neuen Haarschnitt oder Pulli hat und wenigstens irgendetwas dazu sagt. Oder einfach mal jemand der fragt was man gemacht hat wie der Tag war.

All das habe ich nicht. Hab Bekanntschaften, was zugleich auch die einzigsten sind, welchen ich aber relativ egal bin.

Wie man da wieder raus kommt?

Als erstes sollte man sich darüber klar werden dass einem KEINER, aber auch wirklich keiner helfen wird. Hab auch schonmal überlegt einfach ans andere Ende Deutschlands zu ziehen und da komplett neu anzufangen, um auch ne räumliche Trennung von allem zu bekommen.

Kann leider sehr gut nachvollziehen wie du dich wohl fühlst
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
S Total verzweifelt +pv Familie 14

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 1) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben