Anzeige(1)

Täter Schule regelmäßig sehen

Robyn-Lee

Mitglied
Huhu,

Ich bin mehrfach vergewaltigt worden von verschiedenen Männern/Jungs. Einer der Täter geht bei mir auf die Schule, da er eine Klasse über mir ist. Ich sehe ihn also regelmäßig und werde mehr oder weniger regelmäßig mit entsprechende Flashbacks konfrontiert.

Begegnet ihr eure Täter auch noch? Wenn ja, wie geht ihr damit um?

LG
Robyn-Lee
 

Anzeige(7)

Robyn-Lee

Mitglied
Hast du mal daran gedacht den/die Täter anzuzeigen?
Also, bei ihm nicht, den ich regelmäßig sehe. Es gibt keinerlei Beweise oder Spuren. Ist schon fast sieben Jahre her und ich glaube es macht wenig Sinn mich da durch den Prozess zu quälen. Da kommt nichts bei raus, weil er war zum Zeitpunkt noch minderjährig und es würde Aussage gegen Aussage stehen.

Der nächste Täter wurde nicht gefunden (Verfahren eingestellt).

Der nächste Täter und Täterin... Ich hab sie nicht angezeigt, war eine ehemalige beste Freundin und ihr damals Verlobter. Ich war/bin noch nicht bereit dafür.

Bei dem letzten Ereignis (vllt. Thread "meine Vergewaltigungen" lesen) war ich auch bei der Polizei, Aber ich durchsteh die Prozedur noch nicht.

Bei den oben genannten, den ich regelmäßig sehe... da denke ich mir, dass es sich nicht lohnt...
 

pecky-sue

Aktives Mitglied
Ich weiß nicht, wie ich damit umgehe, garnicht, ich habe es ausgeblendet. Sonst würde ich daran zugrunde gehen.
Manchmal wenn es mich triggert, dann bekomme ich so Phasen, dann kommt alles wieder hoch. da habe ich dann mal wieder mit mir zu kämpfen.
Das Wichtigste, sichern das ich nicht in ein tiefes Loch falle, in meiner Phantasie baue ich mir ein Sicherungsnetz das mich auffängt.
Dem Menschen möglichst aus dem Weg gehen.

Mehr hab ich nicht.
 

Robyn-Lee

Mitglied
Hallo,

wenn der tägliche Kontakt mit dem Täter immer wieder zu flashbacks führen würde, würde ich die Schule wechseln. Da du ihn nicht anzeigen willst/kannst, wäre Rückzug eine sinnvolle Maßnahme.
Wie lange bleibt er denn noch auf der Schule?
Ich hoffe, dass du psychologische Unterstützung hast, die dir dabei hilft, die Vorkomnisse zu verarbeiten.
Schule wechseln geht nicht. Ich bin auf ein Internat. Er bleibt noch bis Mai diesen Jahres, wenn er nicht wiederholt. Also er ist in der dreizehn.
 

Kylar

Sehr aktives Mitglied
Der liebe Onkel der mir etwas ganz besonderes gezeigt hat sagte damals:
ich muss dich jetzt töten weil du mein Gesicht gesehen hast.

Gerettet hat mich eine Passantin, die zufällig vorbeigekommen ist.

Er hat auch gesagt: das war so gut wie schon lange nicht mehr. Also war ich nicht das erste Kind.
Meine Mutter meinte: ich hätte schlecht geträumt (das war keine Mutter sondern ein Tier) - ich will ja nur Aufmerksamkeit.

Ich habe "Menschen" kennengelernt die meinten über mich:
- der ist schwul
- der ist kalt
- das will nur Mitleid.

Dieser Mann hat wahrscheinlich mehrere Kinder auf dem Gewissen. Ich bin nicht zur Polizei gegangen. Ich habe mich für das geschämt - weil es mir passiert ist. Ich war ja ein Kind. Der hat ja nur schlecht geträumt.

Bin ich dafür verantwortlich das durch mein Schweigen weitere Kinder mißhandelt / getötet wurden?

Soll das auch anderen Menschen passieren?
Da bist nicht du für verantwortlich , sondern deine Mutter, die dir eingeredet hat, dass sowas nicht wirklich passiert ist und die damit willentlich den Kinderschänder gedeckt hat.
Ich kenne auch so eine Frau und sowas passiert sicher häufiger.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • (Gast) Hallo:
    Wer ist denn Sonne 84?
    Zitat Link
  • (Gast) Hallo:
    Danke.Rummeckern ist doof.
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Gast Gerry34 hat den Raum betreten.
  • (Gast) Gerry34:
    Worum geht es denn?
    Zitat Link
  • (Gast) Hallo:
    KeineAhnung.Finde es nicht gut wenn hier Leute angegriffen werden.
    Zitat Link
  • (Gast) Hallo:
    Irgendein kruder Text.ALLE sind SO gemein.
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben