Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Studium abbrechen?

S

Sara24

Gast
Hallo,
Ich studiere derzeit Biologie im 4ten Semester... vorher habe ich 2 Semester Elektrotechnik studiert und davor habe ich eine BTA Ausbildung abgeschlossen...

Mir ist bewusst das abbrechen ne blöde Idee ist, da ich innerhalb der 3 Jahre praktisch nichts erreicht habe...

Nun habe ich aber in den letzten 3 Semestern ganze 7 Hauptprüfungen angehäuft... das ganze fing mit Corona an.. alle Prüfungen des ersten Semesters wurden ins zweite geschoben.. Dieses Semester werde ich vermutlich auch 1 oder 2 Prüfungen mitschleppen und dafür 3 Prüfungen aus den vorigen Semestern schreiben... unter diesen befinden sich 2 Fächer die mir garnicht liegen... in einem Fach (OC) würde ich dieses Semester den Drittversuch antreten (dank Corona Freiversuche, habe noch 2 extra Versuche).. ich habe die Befürchtung das ich die Prüfung wieder nicht Packe... vorallem habe ich aber auch den chemischen Teil in den Biologischen Fächern unterschätzt... und das viele auswendig ist auch nicht ohne... Die Fächer wo es um das Verständnis geht (Mathe, Physik, Physikalische Chemie, Anorganische Chemie...) vielen mir leichter...

Nun bin ich am überlegen ob ich abbreche.. natürlich erst nach dem ich einen Job gefunden habe... oder sollte ich versuchen das Studium durchzuziehen und dafür vermutlich 2 Semester länger studieren? Alternativ könnte ich mir auch vorstellen Teilzeit zu arbeiten und das Studium nebenbei weiterzuführen... dafür würde ich dann vermutlich noch länger brauchen, aber hätte wenigsten eine gute Begründung dafür.. Was würdet ihr mir Raten?

Vielen Dank schonmal :)
 

HalliGalliSuperstar

Aktives Mitglied
Wie ist denn der Arbeitsmarkt für BTAs und für Biologinnen (mit vermutlich nicht so tollem Bachelor-Abschluss zum Beispiel)?

Wie lange hättest du noch bis zum Bachelor?

Welche Alternativen gäbe es noch? E-Technik nochmal weiterführen? Ein ganz anderes Studium (etwas, wo verstehen wichtiger ist als auswenig lernen, vielleicht Richtung IT oder BWL)? Eine andere Ausbildung? Kann man als BTA eine Weiterbildung machen, so wie Handwerker den Techniker oder den Meister machen?

Ich würde mir nicht so viele Gedanken über verschwendete Zeit machen. Erstens: Die Zeit ist eh weg, vergangen, du kannst sie nicht mehr zurückholen, egal was du machst. Siehe:

Zweitens: Du wirst später über 30 Jahre in dem arbeiten, was du letztlich als Abschluss hast. Dieser Zeitraum ist viel länger und wichtiger als die paar Jahre Studium. Überleg dir lieber, wohin du willst, und wie du dahin kommst. Es ist wichtiger, etwas zu finden, was dir liegt, was du gut kannst und was dir Spaß macht, als Begründungen für irgendwelche Umwege zu suchen.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben