Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Strafanzeige? Fakeprofil und -bilder?

G

Gast

Gast
Hallo,

ich weiß gerade nicht weiter, ich hab ziemlich Mist gebaut, glaube ich. Ich bereue es so sehr und bin gerade echt verzweifelt und weiß nicht, was ich noch tun soll. Ich weiß, dass es verdammt dumm und alles von mir war, würde mich also freuen, wenn mir niemand mehr eine Predigt halten würde. Ich tu sowas NIE noch einmal.

Also:

Ich bin männlich, 16 und habe mir ein Fakeprofil auf einer Chatseite erstellt, welches weiblich und 14 ist. Ich habe dort ein Bild hochgeladen, welches ich zuvor von irgendwem bekommen habe und habe aus reiner Dummheit bzw. "Spaß" angefangen mit diesem Profil zu chatten. Irgendwann habe ich dann auch, da ich diese ebenfalls vorher erhalten habe, Nacktfotos von eben diesen Fakebildern versendet und nun scheint jemand Anzeige erstatten zu wollen, weil er eben einen Verdacht auf Fake hat, jedoch geht es ihm nicht darum, sondern "erpresst" er und sagt, dass er noch mehr Nacktbilder haben möchte, sonst würde er Anzeige erstatten und meine Eltern würden sich dann auch über die bereits gesendeten Bilder freuen. Jedoch ist derjenige bereits 30+ Jahre alt und hat eben sozusagen ein 14 j. Mädchen "verführt", was doch meines Wissens nach strafbar ist (auch wenn dieses nicht echt war). Er weiß noch nicht wer ich in Wirklichkeit bin und ist sich eigentlich auch gar nicht sicher ob das Profil fake ist oder nicht, ihm geht es nur um Bilder und er erpresst wie gesagt im Prinzip. Ein Brocken ist auch, dass er wohl bei der Bundeswehr ist und da wohl noch bessere Chancen hat, oder? Ich frage mich nur, ob er selbst überhaupt das Recht hat Strafanzeige zu stellen, da er doch nicht geschädigt wurde. Die Bilder, welche ich versandt habe, sind jedoch schon seit Jahren im Internet zu finden und es entsteht dadurch doch nicht wirklich ein Schaden? Er hat außerdem mit perversem Zeugs angefangen zu schreiben etc., und ich Depp mach da aus Spaß noch mit. Ich bereue all dies so sehr, habe alles gelöscht, raus getan was geht und so weiter.

Also sind die Fragen:

- Ist er berechtigt Strafanzeige zu stellen (zumal er doch selbst verdammt pervers geschrieben hat und anscheinend die Absicht hatte, sich real mit einer 14 J. zu treffen, ist das nicht peinlich für ihn? Er meint, dass er die Anzeige eh anonym und pro forma stellt)
- Wie sind die Chancen, dass ich selber überhaupt identifiziert werde bzw. eine Strafe erhalte bzw. meine Eltern ebenfalls Wind davon bekommen?


Mich wird jetzt jeder für verrückt und was weiß ich alles halten und das kann ich auch niemandem mehr übel nehmen. Ich bereue all das, habe alles so weit beseitigt, wie es mir möglich war und hoffe nun einfach nur noch damit in Ruhe gelassen zu werden. Bitte beantwortet meine Fragen und gebt mir Vorschläge, Hinweise und Tipps. Ich habe keine Lust mir wegen sowas die Zukunft zu ruinieren, auch wenn ich es vorher hätte besser wissen sollen.

Vielen Dank,

Der, der lieber anonym bleibt.
 

Anzeige(7)

Lily94

Mitglied
Hallo Gast,

also eines weiß ich aufjedenfall. Er will dich gar nicht anzeigen. Er denkt du bist ein 14 Jähriges ''heißes'' Mädchen, woran er sich aufgeilt. Und da, wie wir wissen, solche Mädchen sich leicht Erpressen lassen sagt er sowas nur damit du ihm mehr Bilder schickst, damit er sich noch mehr aufgeilen kann.
Sei dir bei einem Sicher..ein Mann der 30+ ist und sich an 14 Jährige kleine Mädchen mit perversen, abnormalen, Gedanken ranmacht wird wohl kaum Anzeige erstellen, weil er sonst selber eine Straftat begangen hat in dem er ein 'kleines Mädchen' sexuell Missbraucht.. er will dich nur Erpressen. Und ich finde .. SOWAS .. gehört in den Knast.

Liebe Grüße

Lily
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Gast
Hallo,

ich danke dir wirklich vielmals für deine schnelle Antwort! Du machst mir Mut, auch wenn ich es nicht verdient habe. Deine Folgerung klingt logisch, das gleiche dachte ich auch schon, aber ich bin derzeit so verunsichert und fühle mich verdammt unwohl, dass ich mir da selber nicht vertraue. Er selber ist jedoch der Ansicht, dass er sich ja nicht strafbar gemacht habe, da er es ja nicht real getan hat, sondern eben nur virtuell. Sprüche wie "...ich mach's ja auch anonym..." kommen da aber auch. Ich bin gerade ziemlich durcheinander wegen der ganzen Sache, entschuldige mich also, falls meine Gedanken verwirrt oder durcheinander erscheinen.

Ich schäme mich so sehr für diesen ganzen Mist, verdammt...

Danke für deine Antwort!
 
D

Dr. HuH

Gast
Kapier ich nicht.
Frage: Auf welcher Grundlage sollte der Typ die 14-jährige anzeigen wollen ?
(Was er sowieso nicht tut !!)
Er ist der, der angezeigt gehört.
 
G

Gast

Gast
Der Kerl wird dich mit Sicherheit nicht anzeigen, sondern setzt dich einfach unter Druck, um mehr zu bekommen. Würde er dich anzeigen, wäre er wohl schlimmer dran als du. Dass er bei der Bundeswehr ist, heißt gar nichts. Außer, dass er dort vielleicht rausgeschmissen wird, wenn das rauskommt. Ermittlungstechnisch oder glaubwürdigkeitsmäßig hat er dadurch keinen Vorteil.

Was du gemacht hast, war aber wirklich nicht in Ordnung. So eine typische Jugendsünde eben. Du darfst so einfach keine fremden Bilder online stellen. Auch dann nicht, wenn die auf anderen Seiten schon zu finden sind - das verstößt z.B. gegen das Urheberrecht. Und wenn das Mädel auf den Nacktfotos, die du online gestellt oder dem Kerl geschickt hast, wirklich 14 bzw. minderjährig war, dann hast du dich damit nicht nur zivilrechtlich, sondern sogar strafrechtlich auf dünnes Eis begeben (Kinderpornographie).

Aber jetzt mach dir nicht ins Hemd. Du hast alles gelöscht und hoffentlich daraus gelernt. Da kommt nichts mehr...
 

spamburger

Sehr aktives Mitglied
Ist er berechtigt Strafanzeige zu stellen
Jeder ist berechtigt, Strafanzeige zu erstatten. Nur wird er das in seiner Situation nicht machen. Wenn es stimmt, dass er beim Bund ist, dann schon gleich gar nicht. Er kanns natürlich anonym machen. Nur wenn er schlau ist, lässt ers. Denn wenn du dann erzählst, was er alles so geschrieben hat, wird man gegen ihn auch ermitteln. Und er hat ne Menge mehr zu verlieren und seine Strafe wird auch etwas höher ausfallen als deine.

Dein Problem ist weniger das Fakeprofil, sondern die Fotos. Du verschickst (veröffentlichst) Fotos von irgendwelchen Personen, die dazu mit Sicherheit nicht ihr Einverständnis gegeben haben. Das darfst du nicht. Wenns ganz blöd läuft, kennt irgendeiner mal diese Person und steckt es ihr. Dann zeigt die dich an. Du bist zwar erst 16 und kommst da sicher mit nem blauen Auge davon, aber für die Zukunft, sowas kann teuer werden.

Ach ja, noch eins (weils gerne vergessen wird): Dieses Forum hier ist keine Rechtsberatung. Hier posten Laien ihre Meinung oder was sie glauben zu wissen. Das kann alles richtig sein, kann aber auch völliger Unsinn sein (ich schließe da auch meinen Beitrag mit ein).
 
I

Invader

Gast
Du solltest dich von dem Gedanken verabschieden, dass du im Internet anonym bist. Wenn er Anzeige erstattet und gegen dich ermittelt wird, reicht dein Benutzername im Chat. Man nimmt dann Kontakt mit dem Anbieter auf und bekommt deine IP-Adresse. Damit findet man dann die Adresse deiner Eltern heraus, weil der Internetanschluss auf deren Namen läuft. Daher würden deine Eltern immer etwas mitbekommen.
Klingt jetzt schlecht für dich, aber das würde auch andersherum für den 30 jährigen Chatter funktionieren. Also wird er dich nicht anzeigen. Er wollte dir nur Angst machen, um an die Fotos zu gelangen. Und da liegt auch für dich ein sehr großes Problem. Das Fakeprofil mit den geklauten Bildern ist nicht so dramatisch, aber wenn ich das richtig verstehe, dann hast du Nacktbilder von einer 14 Jährigen oder zumindest unter 18 Jährigen auf deinem PC. Das ist viel schlimmer.
Immerhin hast du deinen Fehler erkannt, also lösch alle Bilder und mach sowas in Zukunft nicht mehr. Angst vor einer Anzeige musst nicht haben, das ist mehr als unwahrscheinlich.
 
G

Gast

Gast
dein Chatpartner wäre reichlich dämlich dich anzuzeigen, da er sich als quasi Pädophiler outen würde

falls du Nacktbilder von einer Minderjährigen verbreitet hast, wärst du quasi ein Kinderpornograph, ich bin auch kein Experte, aber ich bin der der Ansicht, dass falls du Nacktbilder von Minderjährigen verbreitet hast, strafrechtlich das größere Vergehen begangen hast - du hättest dich im Prinzip strafbar gemacht, jedoch könnte dein Chatpartner dich nicht anzeigen wie gesagt, ohne sich selbst als quasi Padöphiler zu outen - eine strafbare Handlung hat er bis jetzt meines Erachtens jedoch nicht begangen (im Gegensatz möglicherweise zu dir)

ob er wirklich bei der Bundeswehr ist, sei mal dahin gestellt, du bist ja auch kein 14 jähriges Mädchen
 
G

Gast

Gast
Danke für die zahlreichen Antworten...

Ne, minderjährig ist die wohl nicht denke ich mal, hoffe mal, dass das noch alles gut geht...kann aber auch den Unmut einiger hier verstehen.
 
G

Gast

Gast
Der Idiot wollte weitere Fotos erpreßen, das mit der Polizei selbst anonym, das ist nur eine Luftblase , da kannst Du entspannt sein. [natürlich keine Garantie] Ich nehme an, daß viele Mädchen auf so eine Erpreßung hereinfallen und weitere Fotos schicken, aus Angst er würde das den Eltern stecken zB.
Aber mache so einen Mist wirklich nie wieder.
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben