Anzeige(1)

Spende????

Susi1980

Aktives Mitglied
Hallo,

ich habe da eine Frage.

Und zwar wurde ich in der 45. KW von Animal peace angerufen ob ich nicht eine Spende abgeben möchte. Ich hatte zugesagt.

Dann habe ich letzte Woche Post von denen bekommen, das sie mich als Mitglied begrüßen. ?????? Es war nie von einer Mitgliedschaft die Rede.

Ich hatte denen dann meine Bankverbindung durchgegeben wo sie die Spende abbuchen können. Dieses wird am 28.11.08 geschehen.

Wie sieht es denn jetzt aus? Ich kann das Geld ja zurückholen. Aber auf wessen Kosten? Ich habe denen keine Unterschrift abgegeben (außer wohl 1997/1998 um gegen irgendwas zu protestieren per Unterschrift).

Habe denen auch am 20.11.08 eine Mail geschrieben, bisher ohne Antwort und telefonisch ist nie einer zu erreichen.

Ich hoffe auf eure Antworten.

LG

Susi
 

Anzeige(7)

Heinzelmänchen

Aktives Mitglied
Gehe auf die Bank und lass den Betrag zurückbuchen.

Und denen schreibst Du eine e-mail, dass Du nie eine Mitgliedschaft wolltest bzw. abgeschlossen hast.
Du kannst dann ggf noch mit rechtlichen Schritten drohen. Aber da müsstest Du Dich erst mal kundig machen.

Außerdem: GIB NIE DEINE BANKDATEN PER TELEFON BEKANNT!!!!

Gruss

Heinzelmänchen
 

freches Biest

Aktives Mitglied
Ich würde das ganze UMGEHEND schriftlich und vorallem per Einschreiben widerrufen !! Es eilt etwas da du nur 14 Tage ab Erhalt Zeit hast !!!

Danach dann das Geld zurückbuchen lassen und die nächste Zeit musst du auf dein Konto aufpassen !!

Das man seine Daten NIE am Telefon rausgibt brauch ich dir hoffentlich nicht mehr zusagen !?
 

mikenull

Urgestein
Es genügt wenn Du Ihnen geschrieben hast, daß Du keine Mitgliedschaft haben willst. Denn zunächst müßten sie beweisen, daß Du Mitglied geworden bist.

Wenn Du bei einer Kündigung bzw. Willenserklärung sicher gehen willst, dann schreibe diese unter einem Zeugen und laß den Zeugen auch dabeisein, wenn Du den Brief in den Kasten wirfst.

Einschreiben sind sinnlos und teuer - denn damit wird kein Inhalt eines Schreibens nachgewiesen!
 

brandonf.

Aktives Mitglied
Du hast am 20.11. in der Form widerrufen, dass Sie etwas davon hätten mitkriegen müssen, wenn Sie ihren Geschäften seriös und gewissenhaft nachgehen.
Wer jetzt trotzdem abbucht, wird auf den Kosten sitzen bleiben, wenn du dem Einzug widersprichst.
Zwischen dir und denen besteht kein Rechtsgrund, dass sie Ansprüche auf irgendetwas haben.
Falls du die Email in deinem Verlauf gespeichert hast, musst du auf jeden Fall gar nichts mehr tun.
 
G

Gast

Gast
Du hast am 20.11. in der Form widerrufen, dass Sie etwas davon hätten mitkriegen müssen, wenn Sie ihren Geschäften seriös und gewissenhaft nachgehen.
Wer jetzt trotzdem abbucht, wird auf den Kosten sitzen bleiben, wenn du dem Einzug widersprichst.
Zwischen dir und denen besteht kein Rechtsgrund, dass sie Ansprüche auf irgendetwas haben.
Falls du die Email in deinem Verlauf gespeichert hast, musst du auf jeden Fall gar nichts mehr tun.
Kündigungen oder Widersprüche per Email sind grundsätzlich unwirksam . Die Kommunikationsform via Mail ist für alle Handlungen ungeeignet, für die das Gesetz Schriftform vorschreibt. Sie müssen die eigenhändige Originalunterschrift des jeweiligen Unterzeichners tragen.
 

Tuesday

Aktives Mitglied
Hallo Susi,

die Bank holt sich die Gebühr vom Konto von dem zurückgebucht wird. Sollte der Verein der Meinung sein, dass ihr Anspruch gerechtfertigt ist, können sie das Geld dann dir in Rechnung stellen. Aber zuerst bezahlen sie.

Bei meiner Bank kostet eine Rückbuchung 3,00 Euro. Das ist aber sicherlich von Bank zu Bank unterschiedlich.


Tuesday
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Der Gast Ramon hat dem Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben