Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

So unterschiedlich...

G

Gast

Gast
Hallo,
ich bin überfordert. Meinen Freund stört es, dass ich keinen Kosenamen für ihn habe, ich morgens für mich sein möchte (erstmal in Ruhe fertig machen), bevor ich ein leises (für ihn liebloses) "Morgen" in den Raum werfe. Ich kuschle nicht gern und mag dieses ganze Pärchen-Geschnulze einfach nicht. Er ist sehr nähebedürftig und so geraten wir öfter mal aneinander. Er fühlt sich als Partner nicht genug wahrgenommen und wertgeschätzt. Ich bin trotz Partnerschaft gerne ein Individuum und habe Platz (körperlich und geistig). Ich reagiere mittlerweile oftmals genervt, weil ich mich eingeschränkt fühle. Wenn ich morgens nicht zuerst eine Guten Morgen-Nachricht an ihn schreibe, sondern evtl. als erstes bei fb reinschaue, dann bekomme ich seinen Unmut zu spüren.
Das ist so furchtbar anstrengend - habt Ihr Meinungen/Tipps? Ich wäre sehr dankbar
 

Anzeige(7)

Duine

Aktives Mitglied
Die einzige Möglichkeit sehe ich darin, Kompromisse zu schließen. Denn ändern kann man die unterschiedlichen Bedürfnisse glaube ich nicht.
Also zum Beispiel: Er gibt dir morgens Freiraum, lässt dich in Ruhe in den Tag starten, und dafür legt ihr abends eine Kuschelrunde in Bett oder Sofa ein.
Setzt euch mal in einer ruhigen Minute zusammen und redet drüber. Nicht, wenn es grade akut ist, sondern wenn ihr beide entspannt und gut gelaunt seid. Dadurch kann man mehr Abstand wahren und rationaler drüber reden.

Denn der Morgen scheint ja dein Hauptproblem zu sein. Was ich voll und ganz verstehen kann, ich bin ähnlich und unglaublich froh, dass mein Freund Verständnis dafür hat, dass ich vor dem Frühstück oft einfach noch keine Nähe will, wenig Kommunikation will, oftmals wirklich schlecht gelaunt bin und deswegen lieber schweige. Ich kann jedoch auch deinen Partner sehr gut verstehen. Denn mit jemandem, der nicht kuscheln und zärtlich sein will, könnte ich auch nicht zusammensein. Gut unterhalten kann ich mich schließlich auch mit Freunden, und ich will mehr als das in einer Beziehung. Dadurch verliere ich ja nicht meine Individualität oder Eigenständigkeit.
 
G

Gast

Gast
Danke sehr für die Antworten ☺

Das mit dem Kosenamen ist ne super Idee ?
Auch die Idee mit morgens nichts und abends kuscheln ist eigentlich so einfach - warum kommt man nicht selbst darauf? Könnte eine gute Regelung sein!

Kann eine so unterschiedliche "Bedürftigkeit" auf Dauer denn gut gehen? Ein wenig Bedenken habe ich schon, da man sich ja schon verstellt, oder nicht? Andererseits gibt es wohl selten das perfekte Glück, oder?
 
G

Gast

Gast
Das ist richtig, aber manchmal auch wesentlich einfacher/friedlicher, denke ich.
Wir streiten dann über Dinge, wo andere nur müde lächeln würden.
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • D (Gast) Deprigirl
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • @ Otter:
    Guten Tag @deprigirl
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben