Sie fehlt mir sooooo

G

Gast stella

Gast
Hallo,

Ich muss mich einfach mal ausheulen.
Am 22.1.ist meine große Schwester und beste Freundin nach jahrelangem Kampf an Krebs verstorben.
Es vergeht keine Viertelstunde, in der ich nicht an sie denke.
Sie fehlt mir so schrecklich. Mit ihr habe ich alle meine Probleme und vieles mehr bequatscht (Frauenthemen ;-) usw)
Ich habe zwar noch eine gute Freundin, aber ich kann ihr doch nicht ständig das Gleiche erzählen, nämlich wie mir meine geliebte Maria fehlt.
Jetzt sind es schon 4 Wochen, und ich hab es immer noch nicht kapiert, dass sie nicht mehr da ist.
Gestern war ihre telnr. Auf dem Display(mein Schwager war dran) und für eine Zehntelsekunde dachte ich sie wärs :-(((((. Umso tiefer war das Loch, in das ich anschließend gefallen bin.
Nun hab ich in meiner Ehe schon länger Probleme, wir haben ein schwerbehindertes Kind. Damit kommt mein Mann einfach nicht klar, obwohl er seinen Kleinen über alles liebt. Er hat mir in der letzten Zeit wirklich lieb beigestanden, aber die letzten Tage haben wir uns wieder ganz böse gestritten, meist über Kleinigkeiten. Dafür fehlt mir echt die Kraft!
Wie gut war es dann immer mich bei meiner Schwester auszuheulen,-kotzen, je nach dem.

Jetzt muss ich das alles irgendwie allein auf die Reihe kriegen und weiß nicht wie .

Sie fehlt mir so sehr ich könnte verrückt werden!

Ich glaube, das war ziemlich konfus. Aber wenigstens bin mal einiges losgeworden
 

Anzeige(7)

Gemini

Urgestein
Liebe Stella,

ich möchte dir zuerst mein aufrichtiges Beileid aussprechen.

Einen geliebten Menschen zu verlieren ist so unendlich scher und es gibt auch keine Worte, die dich wirklich trösten könnten.
Deine Schwester und du wart euch sehr, sehr nahe und sie wird in deinem Herzen für immer weiterleben.
Es ist wichtig, dass du deine Trauer zulässt und dir Zeit dafür nimmst.
Es sind erst 4 Wochen vergangen und es ist vollkommen normal, dass du ständig an sie denkst, dein Herz pocht, wenn du ihre Telefonnummer siehst.

Man hat es noch nicht wirklich realisiert, dass dieser Mensch nicht mehr da ist.

Da du mit deinem Mann ja nun nicht so wirklich eine Stütze hast, könnte dir vielleicht auch eine Trauergruppe helfen.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft, um diese schwere Zeit zu überstehen.

In stillem Gedenken an Maria

Gemini
 

-Jasmin-

Mitglied
Liebe Stella,

auch von mir herzliches Beileid.

Ich kann verstehen, dass es dir so schlecht geht....vor kurzem hat meine beste Freundin ihre Mutter verloren. Das ist alles so unrealistisch. Man möchte und kann das einfach nicht verstehen.

Ich kann dir nur raten, ganz viel darüber zu sprechen....reden hilft. Und wenn du nicht genügend Freunde hast zum Reden,...vielleicht kann dir auch eine Therapeutin o.Ä. helfen?

Ich wünsche dir alles Gute. Ich hoffe, dass sich der Streit mit deinem Partner schnell beruhigt, denn gerade jetzt brauchst du ihn ja am meisten.
 

melstef

Neues Mitglied
Hallo,

erstmal es tut mir sehr leid für dich. Es ist schwer einen geliebten Menschen zu verlieren. Man wird den Schmerz auch nie ganz los. Mein damaliger Lebenspartner ist ganz Plötzlich gestorben. Heute nach Fast 6 Jahren ist der Schmerz weniger aber nicht ganz weg.

Aber die Zeit heilt alle Wunden.

Ich drück dich und wünsche dir viel Kraft.

lg
 
G

Gast stella

Gast
Danke!

Ich möchte mich ganz herzlich für die netten Worte bedanken.

Mittlerweile hatten mein Mann und ich ein unendlich langes und sehr klärendes Gespräch.
Wie es aussieht, lieben wir uns noch immer sehr, sind aber beide leider sehr gestresst.
Wenigstens ist diese "Baustelle" momentan bereinigt.

Ich weiß, dass ich mich mit dem Tod meiner Schwester abfinden muss, aber irgendwie will ich es einfach nicht wahrhaben.
Im Moment will ich sie einfach nur wiederhaben! Es gibt so viel, was ich einfach nur mit ihr beredet habe und ich weiß überhaupt nicht, wie und wo ich das alles loswerden soll.
Ich rede ja ständig mit ihr, aber das ist halt einfach nicht dasselbe.
Ich kann mich nur wiederholen: se fehlt mir sooooo schrecklich
 

B.Bee

Aktives Mitglied
Hallo Stella,
tröstende Worte sind einfach geschrieben, aber in Deiner Situation ist alles soo schwer und ich sehe auch in Dir diese grossen Augen, die sehnsüchtig nach Deiner Schwester blicken....
Es gibt nicht die richtigen Worte dafür, wenn man einen Menschen verliert. Es ist so bitter, dass man denkt, man fällt und fällt und fällt... Und eigentlich will man, dass ein Mensch da ist, der einen auffängt und den ganzen Schmerz wegnimmt..... Doch das passiert einfach nicht!
Lass deine Trauer zu, weine und rede mit Deiner Freundin, denn dazu sind Freunde da! Hilfe ist dazu da, angenommen zu werden. Und Deine Gesamtsituation ist nicht so sonnig... Schön, dass Dein Mann zu Dir steht. Für ihn ist es gewiss auch schwierig.
Aber wie kann ich Dir noch helfen? Mein Mann verstarb bei einem Verkehrsunfall... Als ich damals keinen Ausweg fand, wollte ich hinter ihm her... Und ein Freund rief mich an und sagte, wenn du das willst, musst du das tun - aber was ist danach???
Seine Offenheit brachte mich zum kämpfen... Der Schmerz bleibt aber. Dann starb mein Vater im Krankenhaus - er holte sich dort eine Lungenentzündung weg und es waren für mich sdie schlimmsten 6 Wochen meines Lebens - anzusehen, wie ich ihn verliere... Und es schmerzt und schmerzt... Es helfen Ablenkungen, schöne Dinge.... Ich habe z.B. viele Tiere, die mich brauchen, die täglich versorgt sein wollen, die mir sooooo viel geben, mit denen ich rede... Meine Freundin ist immer für mich da und sagt selbst, dass ich sie belasten darf!!! Ich fing an , ins Fitnessstudio zu gehen! Fuhr viel Rad - nur um den Kopf frei zu bekommen. Neue Menschen kennen lernen, das hilft auch. Und aufpassen, dass man sich nie selbst verliert.
Ein tiefes Loch ist schrecklich - pass auf Dich gut auf!!! Schau nach draussen - die Sonne scheint! Suche Dir ein sonniges Plätzchen mit einem Baum, strauch, Blumen o.ä. - und nimm diesen Platz als den Platz Deiner Trauer... Dort kannst Du mit ihr reden und lachen, sie fragen und bitten... All das darfst Du!!! Denn wo sollen sie denn sonst sein, all die Gedanken Deiner Schwester, alle Gefühle und Emotionen - wenn nicht in Deiner Nähe???
Es tut mir leid, dass sie nicht mehr neben Dir ist, aber sie ist noch bei Dir!!!
Ich umarme Dich und wünsche Dir viel Kraft und Zuversicht, damit es weiter geht.
LG
B.Bee
 

Gemini

Urgestein
Danke!

Ich möchte mich ganz herzlich für die netten Worte bedanken.

Mittlerweile hatten mein Mann und ich ein unendlich langes und sehr klärendes Gespräch.
Wie es aussieht, lieben wir uns noch immer sehr, sind aber beide leider sehr gestresst.
Wenigstens ist diese "Baustelle" momentan bereinigt.

Ich weiß, dass ich mich mit dem Tod meiner Schwester abfinden muss, aber irgendwie will ich es einfach nicht wahrhaben.
Im Moment will ich sie einfach nur wiederhaben! Es gibt so viel, was ich einfach nur mit ihr beredet habe und ich weiß überhaupt nicht, wie und wo ich das alles loswerden soll.
Ich rede ja ständig mit ihr, aber das ist halt einfach nicht dasselbe.
Ich kann mich nur wiederholen: se fehlt mir sooooo schrecklich
Liebe Stella,

ich bin ganz froh, dass du und ein Mann reden konntest und ihr einen Weg gefunden habt euere "momentane Baustelle" zu breinigen.

Es ist sicher nicht einfach, auch nach einem klärenden Gespräch nicht, in deiner Situation.

Hast du mal über den Vorschlag in eine Trauergruppe zu gehen nachgedacht.

Es wäre auch möglich, dass du einige Stunden bei einem Therapeuten in Anspruch nimmst. Einfach, um über deinen Schmerz reden zu können.
Deine Schwester war deine ganz große Vertraute und du wirst noch viel Zeit brauchen, um ohne sie klarzukommen.

Es ist dieses tiefe schwarze Loch in dem man sitzt und nicht herauskommt.
Man muss zwar wieder im Alltag funktionieren, aber die Seele ist noch längst nicht wieder im Tagesgeschehen.

Vllt. schreibst du deiner Schwester alles, was ihr so besprochen habt in einem Tagebuch auf.
Dann hast du zumindest die Möglichkeit deine Gedanken auszudrücken. Auch deiner Trauer Raum zu geben.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft weiterhin.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Herbstlich Schuldig - er fehlt so sehr! Trauer 6
Biene12 Mein Vater fehlt uns sehr Trauer 3
A Mein Schuldgefühl läßt mir keine Freude mehr an meinem Leben zu Trauer 30

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
    Oben