Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Sich von alten Sachen trennen (hier Büchern)

Gretchen Wieners

Aktives Mitglied
hallo community;)

heute mal eine ganz praktische frage. ich habe vor mein zimmer auszumisten, erstmal nur das
bücherregal. aber das ist schon eine ganz schöne herausforderung wie ich gerade wieder gemerkt habe. am besten wäre es wenn ich mit jemandem darüber reden könnte, da das aber
nicht geht wende ich mich also an euch.

ich hatte mir vorgenommen 2 kategorien zu machen, die die ich behalte und die die ich weggebe (ganz weggebe, nicht noch irgendwo im keller deponieren o.ä.).
habe aber sehr schnell festgestellt, dass ich mir bei den allermeisten unsicher bin, sie weder in die eine, noch in die andere kategorie packen kann.

meistens hindern mich folgende gedanken an einer eindeutigen zuordnung:
- ich könnte sie ja nochmal irgendwann brauchen z.b. italienisch-lern-bücher, schulwissen falls ich jemals wieder zur schule gehe
- ich könnte mich ja nochmal irgendwann dafür interessieren/was nachkucken wollen, z.b. in irgendeiner biografie von jmd., ein romanbuch, wo ich nochmal nen blick reinwerfen will oder es nochmal lesen möchte
(wobei ich das in beiden fällen eher bezweifle)
- mit allen büchern verbinde ich erinnerungen, zwar meistens traurige/schlechte, aber trotzdem, ich hab angst, dass die irgendwie verloren gehen, wenn ich sie weggebe. was zwar einerseits eh eher traurige wären, aber andererseits hab ich ja nur diese und wenn ich diese auch nicht mehr habe habe ich gar keine;
irgendwie kann ich mein leben anhand der bücher teilweise nachvollziehen/revue passieren lassen, ohne sie wär die vergangenheit zwar weg (zumindest in form von büchern) aber sie wäre eben ganz weg

ich habe mir jetzt überlegt, ob es vll sinnvoll wäre die buchtitel in einer liste zusammenzufassen. dann könnte ich mich glaube ich eher von vielen trennen, weil ich dann wüsste, dass ich sie, bei bedarf, wiederfinden könnte bzw. kann ich mich eh schon allein anhand der titel an vieles zurückerinnern, nur wenn ich sie schon höre

wie macht ihr das denn wenn ihr euch vornehmt euch von sachen zu trennen im besonderen eben von büchern? habt ihr tipps?

danke!
 

Anzeige(7)

S

sonnenl

Gast
ich habe vor jahren viele viele bücher einfach verschnkt oder auch ins altpapier gegeben. es war einfach ein gutes gefühl,sie nicht mehr zu haben. habe auch ein großes regal davon vol gehabt und einfach geschaut, was mein gefühl sgt wenn ich es in der hand habe...dabei dann eben eine handvoll behalten. wirklich nur ein paar und ich hatte nicht solch schwierigkeiten...hatte das auch son bisschen das meine bücher meine vergangenhiet dokumentierten,auch mit vielen komentaren drin und so. die habe ich behalten.schaue ich ab und an mal rein.
finde es eine gute idee,ne liste zu schreiben...vielleicht dann einfach kisten im keller aufheben. manch ein buch ist bei mir in einer kiste mit vielen geschriebenen dingen aus der vergangenheit...also wenige.so eine kiste habe ich in der hintersten ecke im schlafzimmerschrank,stört da nicht so.
schulbücher kannste auch billig wieder nachkaufen,gibt online auch schulbuchmarkt.de.oder aus der bücherei holen?...
ich galube trennen ist das beste,alles was wieder mal thema wird, wirste auch wieder finden....:)
 

Heidenade

Aktives Mitglied
Hallo Gretchen ,

eine sehr individuelle Frage...vor allem , wenn es mit Erinnerungen verbunden ist.

Ich bin auch so ein Mensch, welcher sich sehr schwer von solchen Sachen
trennen kann. Lieber hebe ich auf, sortiere neu usw.

Mein Vater lebt einige Jahre nicht mehr und seine Art über Bücher zu
sprechen; eher leidenschaftlich zu reagieren hat selbst mein ganzes
Leben geprägt.
Wenn er manches Mal am Sonntagsnachmittagstisch erzählte, wie sehr
er in seiner Kindheit und Jugend Bücher vermisste, als er einen Beruf gelernt
hat (1946-1948), mal eine Zeitung vom älteren Kollegen ergatterte...und
dergleichen.

Durch meinen Vater (ich bin die Älteste von zehn Kindern), habe ich in meiner
Kindheit schnell die Liebe zum Buch entdeckt, konnte auch in die
Bibliothek und habe später selber (ich habe sechs erwachsene Kinder)
meinen Kindern genau DAS weiter vermittelt.
Selbst bei meinen elf Enkelkindern finden sich pralle Bücherschränke
in den Kindernzimmern und überall kann ich stöbern :)

Will Dir schreiben, auch meine kleine Wohnung ist voll von Büchern,
Zeitschriften, Broschüren u.ä.
( Merkte jetzt bei meinem Umzug: wie viele ):eek:
...aber, ich kann mich von nichts trennen...
Ich reiche so manchen Schatz an meine sechs Kinder und meine
sechs Schwiegerkinder weiter.
Dass es nicht zu voll wird - ich gehe bis heute in die Bibliothek oder
leihe mir Bücher unter Freunden aus.

Ich bin kein guter Ratgeber in puncto : wegwerfen; sich trennen von
Büchern !

Gretchen , ein gutes Thema - worum Du hier um Rat bittest !
Ich bin sehr gespannt auf die Antworten - wir Menschen sind ja
doch letztendlich sehr individuell.
Mein Tipp : wenn Du (noch) Platz hast - nichts wegwerfen -
 
T

Tiger22

Gast
Es kann unheimlich befreiend sein, sich von lange gehorteten Kram zu trennen. Bei Büchern habe ich auch Schwierigkeiten. Solche, die ich wirklich nicht mehr brauche gebe ich in der Bibliothek der JVA ab.
Ansonsten gibt es super Archivboxen im Baumarkt. Dort packe ich Bücher rein, die ich lange nicht mehr genutz habe und lagere sie im Keller. Nach 2, 3 Jahren macht es mir richtig Spaß, da mal wieder reinzuschauen.
 

Selah

Aktives Mitglied
Bücher sind m.E. ja kein Unrat oder sowas. Man stellt sie ins Regal und wirft sie nicht weg;) Finde ich jedenfalls. Mir ist deshalb nicht so ganz klar, warum man Bücher (gesammeltes Wissen) wegwerfen will. Aber: wenn Du es tun willst, würd ich mit alten Schulbüchern beginnen. Selbst wenn Du nochmal in eine Schule gehst, wirst Du kaum dein Mathebuch aus der 8.Klasse brauchen.

Wenn Du die Möglichkeit hast: Ein Flohmarkt ist für Bücher immer gut. Viele Leute stöbern gern in alten Schinken und kaufen auch gern mal ein Buch. Ist zumindest meine Erfahrung aus Studitagen, wo Bücherstände auf Flohmärkten der Renner waren;)
 

Gretchen Wieners

Aktives Mitglied
Liebe Leute!;)

danke für eure ratschläge!

aber ich glaube einige haben nicht gemerkt worauf es mir v.a. ankommt.
ich wollte v.a. wissen wie man sich besser entscheiden kann welche man nun weggibt und welche (wenigen) man behält.
dazu brauche ich v.a. tipps wie man sich besser von den sachen trennt, nach welchem verfahren man evtl. vorgeht oder eben auch so zwischenlösungen, wie z.b. meine idee mit der liste, wo man sich eben zumindest die titel aufschreibt, damit man später bei bedarf nochmal nachsehen kann!

fällt euch noch was ein?
 
C

ChrisBW

Gast
Es gibt nur einen Weg:

Nehmen, in eine Kiste packen und weg damit.

Wenn man erst große Listen macht, dann führt das zu nichts, ausser , dass eine Liste angefertigt wurde.

Wenn Du etwas länger nicht in der Hand gehabt hast - ab in die Kiste.

Fall es das Gewissen beruhigt, kannst Du die Bücher ja an irgendeine caritative Einrichtung oder das Obdachlosenasyl verschenken.
 
G

GastSinnlos

Gast
Hallo

Ja bei mir ist das so ähnlich. Ich kaufe mir immer mehr Fachbücher und es wird immer mehr. Habe aber auch kein Bücherregal. Aber weggeben,Verkaufen usw. kommt mir nicht ins Fach. Man kann immer wieder mal ein Buch gebrauchen. Man ärgert sich dann später warum man eigentlich dieses Buch nicht mehr hat und kauft es wieder erneut. Daher würde ich schauen ob Du es nicht doch in Keller oder im Schrank lagerst. Ist ja keine schande viele Bücher zu besitzen.


lg
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
D Lohnt es sich die Dji Mavic zu kaufen?2 Sonstiges 2
A Nach Unfall tut sich nix - wie geht ihr vor? Sonstiges 4
L Kennt sich jemand mit Laptops aus ? Sonstiges 12

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben