Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Sibille

S

Sibille

Gast
Hallo liebe Forumteilnehmer,
gestern hatte ich mit meinem langjährigen Partner ein Gespräch. Hierbei ging es darum, dass ich mich ihm gegenüber geäußert habe, dass ich bei seinen Brüdern sehe, dass diese ihre Frauen lieben, ihnen hinterherlaufen, Zuneigung schenken und ich das hingegen bei meinem Freund nicht sehe. Er meint er sieht das auch. Er würde gerne aber er kann es nicht. Daraufhin meinte ich ob er mich denn Lieben würde, und warum es denn nicht geht, wenn er dies tut. Er meinte es war schon von Anfang an so bei uns und er könnte das nicht vor anderen. Aber für mich stellt sich hier die Frage, wie kann man eine Person lieben und ihr dann aber keine Zuneigung geben, auch wenn es vor anderen ist. Steht man dann nicht zur Person? Liegt es an der ruhig Art?
Es ist halt schon so, dass ich nicht gerne zu Treffen gehen möchte, weil ich nicht sehen möchte, wie die anderen Frauen von ihren Männern geliebt werden und mir das halt fehlt. Ich fühle mich dann auf der einen Seite so ungeliebt.
 

Binchy

Sehr aktives Mitglied
Hallo,

nicht jeder trägt seine Gefühle offen vor Anderen zur Schau. Wie verhält er sich, wenn Ihr alleine seid, ist er zärtlich, liebt er Dich da, sagt er Nettes zu Dir?

Man muss seinem Partner nicht hinterherlaufen, um Liebe zu zeigen. Es gibt verschiedene Arten. Wenn Du sonst mit ihm glücklich bist, dann akzeptiere das am besten. Man kann nicht alles in einer Partnerschaft haben. Wenn sie ansonsten gut läuft, muss man manchmal Kompromisse machen.
 

Mandrayke

Aktives Mitglied
Rede mit ihm weiterhin. Es scheint ja, dass ihr darüber eine vernünftige Diskussion führen könnt. Das ist wichtig, denn jemandem Zuneigung zeigen, kann man üben!

Du musst herausfinden, ob er/sie es einfach nicht kann, oder sogar auch nicht will.
Das wäre dann ein echtes Problem.
 
S

Sibille

Gast
Er sagt er würde gerne diese Liebe zeigen, aber er kann es nicht. Das macht für mich als Frau natürlich nicht viel Sinn, weil wenn ich etwas möchte dann kann ich es ja auch oder?
Privat ist er auch so, dass er mir ganz ganz selten mal ein Kompliment macht und jetzt nicht so viel Nähe sucht, aber schon eher mehr als vor anderen. Mich zieht es dann nur runter, wenn ich sehe dass es bei anderen ja auch wunderbar geht. Frage mich dann warum es bei ihm nicht geht.
 
S

Sibille

Gast
Und Liebe vor anderen zeigen heißt für mich, meine Nähe zu suchen, mich mal in den Arm nehmen oder mal einen Kuss geben. Oder meine Hand zu nehmen, wenn man beispielsweise spaziert zusammen mit den anderen solche Sachen.
 

weidebirke

Urgestein
Ihr führt eine langjährige Beziehung. Heißt, das ist schon sehr lange so.

Dein Partner sagt doch ziemlich genau, was mit ihm los ist. Er ist eben nicht so, er kann das nicht.

Und es funktioniert eben nicht immer nach dem Motto: "wenn ich wirklich will, dann kann ich das auch". Wenn ich mich zu Dingen zwinge, die mir nicht liegen, dann mag das eine Zeitlang funktionieren, braucht aber unglaublich viel Kraft und irgendwann breche ich sowieso ein.

Warum ist es Dir wichtig, dass er Dir vor anderen Liebe zeigt?

Nun schreibst Du, dass es Dir im Alltag auch zu wenig ist. War das schon immer so oder fehlt es Dir erst in letzter Zeit? Was hat sich verändert?
 

dreampudelchen

Aktives Mitglied
Vergleich dich, bzw. euch, doch nicht mit anderen.
Nicht jeder zeigt die Liebe zu seinem Partner in der Öffentlichkeit.
Nicht jeder mag in der Öffentlichkeit küssen, Händchen halten etc.
Es gibt viele Menschen, die das nur im privaten Bereich tun.

Aber für mich stellt sich hier die Frage, wie kann man eine Person lieben und ihr dann aber keine Zuneigung geben, auch wenn es vor anderen ist. Steht man dann nicht zur Person?
Gar keine Zuneigung? Auch nicht, wenn ihr zu zweit zuhause seid?
Wenn man jemanden liebt, steht man zu demjenigen, aber das heißt nicht, dass man in der Öffentlichkeit küssen, Händchen halten, sich umarmen muss.

Wichtig ist doch, was ihr beide füreinander empfindet und nicht, was die anderen davon zu sehen bekommen.

Bist du dir unsicher, ob er dich liebt, wenn dir das Öffentliche so wichtig ist?
 

Binchy

Sehr aktives Mitglied
Privat ist er auch so, dass er mir ganz ganz selten mal ein Kompliment macht und jetzt nicht so viel Nähe sucht, aber schon eher mehr als vor anderen.
Wie lange seid Ihr zusammen? Gerade in längeren Beziehung wird man oft nachlässig und einige Menschen sind dann der Meinung, dass der Partner doch wisse, dass man ihn liebt und man das nicht ständig sagen muss. Ich habe auch schon Männer kennengelernt, die da sehr verschlossen waren in der Hinsicht.

Wäre es eine Möglichkeit, dass Ihr kleine Rituale macht wie z.B. Kuschelstunden etc. und dass Du ihm sagst, dass Du gerne öfter was Nettes hören möchtest?

Manche Leute schämen sich, vor Anderen Gefühle zu zeigen. Das wird man schwerlich ändern können. Aber er könnte im privaten Bereich sich etwas mehr bemühen.
 

Knirsch

Aktives Mitglied
Ich finde das ist eine komische Angelegenheit. Entweder gibt er dir keine Zuneigung oder schon. Wenn nicht, wie habt ihr es dann so lange ausgehalten? Wenn schon, warum soll das dann vor anderen geschehen? Ich vestehe nicht so recht, inwiefern das einem Treffen mit anderen Menschen im Wege stehen kann. Man trifft sich doch nicht mit anderen Leuten, um vor denen aneinander herumzufummeln. Das macht man doch eher zu Hause. Ich würde nicht alles so glauben, was du dort siehst. Oft sind es gerade die, die sich in der Öffentlichkeit besonders liebevoll zeigen, die dann zu Hause fade Tröpfe sind. Da geht es um das Bild nach außen, im Grunde um die Angeberei und nicht um die Beziehung. Da würde ich nicht miteifern. Ich persönlich fühle mich auch von Leuten gestört, die sowas vor meiner Nase machen. Das ist im Grunde eine Art von Exhibitionismus, wenn man es übertreibt und ein wenig belästigend, wenn es auch in Richtung Anfassen von Po und Co geht in der Öffentlichkeit. Auf Nachfrage, ist es dann oft so, dass das zu Hause gar nicht mehr so stattfindet, wie es auf Feiern gezeigt wird.
Verstehe mich nicht falsch. Man kann zur Partnerin ja höflich und zuvorkommend sein. Zu Hause wie unterwegs.
Aber warum soll er dir "nachlaufen"? Wieso nimmst du nicht einfach mal seine Hand? Wieso setzt du dich nicht einfach neben ihn und lächelst ihn mal an? Wieso machst du ihm nicht ein Kompliment? Warum muss er derjenige sein, der dir Liebe zeigt? Wenn er das nun mal nicht kann, dann probiere es selbst und du wirst sehen, wo das Level ist, dass er öffentlich gut findet, wenn man einen Schritt auf ihn zugeht.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben