Anzeige(1)

Schulwechsel? (Von Gesamtschule auf Gymnasium)

G

Gast

Gast
Hallo,
ich denke schon länger über einen Schulwechsel nach. Zur Zeit besuche ich die 9. Klasse einer Gesamtschule. Dort fühle ich mich aber schon seit der 5. Klasse unterfordert. Dies liegt nicht direkt an der Schule sondern an den Lehrern die ich habe. Ich kenne Klassen in denen das ganz anders aussieht. Nun gibt es für mich drei Varianten:
1. Auf der Gesamtschule bleiben und hoffen, dass es in der Oberstufe besser wird.
2. Nächstes Schuljahr auf ein Gymnasium wechseln (dort ist G8, ich habe zur Zeit G9), in der 11. Klasse ein Auslandsjahr machen und diese evtl wiederholen um mein Abi zu machen.
3. In der 10. Klasse ein Auslandsjahr machen und in der 11. aufs Gymnasium wechseln.
Hat vielleicht jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir weiterhelfen? Oder kann mir jemand weiterhelfen auch ohne Erfahrung?
Vielen Dank im Voraus,
Lena
 

Anzeige(7)

B

bekk

Gast
G8 wird in vielen Bundeslaendern bereits wieder abgeschafft, weil die Stundenzahl und Lernbelastung fuer die Schueler viel zu gross ist und sie kaum noch Freizeit mehr haben.

Ich rate vom Wechsel auf ein G8-Gymnasium ab. Der Lernvorsprung findet nicht erst in den letzten Jahren statt, sondern baut sich waehrend der gesamten Gymnasialjahre auf. Du haettest nicht nur sehr viel nachzuholen, sondern gleichzeitig ein ganz enormes Lernpensum, samt mehr Unterrichtsstunden zu bewaeltigen. Der Wechsel von Gesamt zu Gymnasium ist bei vielen Schuelern sowieso schon etwas holprig, bei G8 erst recht. Im Endeffekt fragt niemand, ob du dein sehr gutes Abi auf einer Gesamtschule gemacht hast oder dein (ich schreib es mal so:) mittelmaessiges auf einem Gymnasium. Fuer das Studium zaehlt nur der Durchschnitt. Wo du das Abi erhalten hast, interessiert nicht. Freu dich, wenn du die Schuljahre leicht ueberstehst, beschaeftige dich nebenher privat mit dem Stoff, der dich interessiert.

Die beste Zeit, ein Auslandsjahr zu machen, ist nach dem 10. Schuljahr. Nach der 10 ist eine gewisse Zaesur an den Schulen. Du gehst anschliessend nicht ins 12. Schuljahr, sondern wiederholst in Deutschland das 11. Schuljahr, weil der Unterrichtsstoff im Ausland voellig anders ist als in Deutschland.
 

RicVirchow

Neues Mitglied
Hey,

ich bin 17 Jahre alt und habe vor den Sommerferien meinen Realschulabschluss gemacht. Nach der Realschule kann man ja, wenn man einen entsprechenden Notenschnitt hat, auf eine gymnasiale Oberstufe. Ich habe mich für das örtliche Gymnasium entschieden, das auch G8 seit ca. 5 Jahren hat.

Also es verlief folgendermaßen: Ich habe einen Termin mit dem Oberstufenkoordinator ausgemacht, weil es keine festen Termine gab, denn dass jemand diesen Wechsel angeht ist an der Schule sehr selten, was mich ehrlich gesagt anfangs auch eingeschüchtert hat. Dort habe ich ein Profil gewählt und konnte ihm Fragen stellen etc. und wurde letztendlich für die Einführungsphase der Oberstufe angemeldet.

Ich kam dann ab dem 31.8.2015 in eine 10. Klasse (wegen G8). An der Gesamtschule nebenan wäre ich in die 11. Klasse gekommen, weil ich da auch nach der 13. Abi hätte und nicht nach der 12.

Ich hatte in den ersten Tagen ein ziemlich mulmiges Gefühl, aber nach einigen Wochen wurde ich rein vom Stoffniveau her sehr positiv überrascht.

In Französisch, vorher meine größte Sorge, lag mein Kurs ein halbes Jahr wegen G8 und vielen Ausfällen zurück, weshalb wir jetzt vieles aus dem Buch der 9. Klasse (G8), also normal 10, wiederholen. Das Sprachniveau ist auch nicht viel größer, als an der Realschule, an der ich war.

In allen anderen Fächern bin ich auch sehr gut klar gekommen. In Mathe fehlten bei vielen Schülern Grundlagen, an die ich mich noch von der Realschule gut erinnern konnte und auch in Chemie haben wir viel wiederholt, was für mich sehr gut war. Wir haben z.B. an der Realschule Säuren / Basen nicht besprochen, das haben wir alles wiederholt ,in den ersten Monaten. Geschichte, WiPo, etc. ist es genauso. Im Grunde genommen ist es an jeder Schule gleich. Es gibt in der Klasse nur 3-4 Leute, die wirklich mitmachen und der Rest sitzt eigentlich meistens nur rum. So ist es jedenfalls bei uns. Ich habe in keinem Fach wirklich das Gefühl gehabt, dass ich viel weniger weiß oder überfordert bin. Im Gegenteil, ich habe sogar schon ein paar Einsen geschrieben, meine schlechteste Note bisher war eine 4 in einem Überraschungstest in Mathe, aber nur weil ich das wirklich nicht gelernt habe und wir einen Teil des Tests ein Tag davor angefangen haben.

Viele aus meinem Profil nehmen die Schule gar nicht ernst. Bspw. gab es in unserer letzten Matheklausur dutzende fünfen und vieren und ein paar Sechsen. Ich hatte, sehr überraschenderweise, eine 2, obwohl ich mit einer 5 gerechnet habe.

Da merkt man, dass G8 zum anderen ziemlich nachteilhaft ist in dem Sinne, dass die Schüler zum Teil noch nicht "stoffaltersgerecht" sind und sich noch wie 14-15 Jährige fühlen und nicht wie Eingänger in der Oberstufe (mein Eindruck an meiner Schule).

Es ist auf jeden Fall ohne viel Aufwand machbar. Wir, in Schleswig Holstein, haben nur 33 Wochenstunden. Montag, Mittwoch nach der 8 (und eine Mittagspause), Dienstag, Freitag nach der 6 und Donnerstag nach der 5.

Mathe, Deutsch, Englisch, Französisch und Profilfach nur 3 mal die Woche und der Rest alles 2 mal, jeweils 45 Minuten.

Ich hatte vieeeeeeeeeeel größere Angst, als überhaupt nötig.

Mein Problem lag eher wo anders. Ich habe bis jetzt noch keine Freunde gefunden und fühle mich deshalb an dieser Schule überhaupt nicht wohl. Außerdem haben wir an der Schule so ein komisches Kabinettsystem, d.h wir müssen in jedem Fach in einen anderen Raum und die 45 Minuten Mittagspause nervt auch, genauso wie dass wir keine Pausenklingel haben, deswegen müssen wir ständig auf die Uhren gucken. Deswegen ,wenn ich nochmal entscheiden könnte, würde ich doch an die Gesamtschule gehen.

Aber musst du wissen. Es ist viel einfacher, als du denkst, jedenfalls von meiner Sicht aus. Ich habe es selber durchgemacht und 1000000 mal besser abgeschnitten, als ich erwartet habe. Ich selbst habe gedacht, dass ich total überfordert werde.

Ich rate dir, dass du es versuchst. Musst dir aber im klaren sein, dass du in ein neues Umfeld kommst und evt. die Einzige sein wirst, die das macht. Mir fällt das immer noch schwer, aber das kommt auch auf die Persönlichkeit an und die Klassenkameraden. Bei euch wird es dieses Raumsystem wie bei uns wahrscheinlich nicht geben.

Aber lass mich dir eines sagen: In der Realität ist die Oberstufe am Gymnasium wirklich nicht viel besser als die an der Gesamtschule. Die kochen auch nur mit Wasser und ticken gleich und genießen nur einen besseren Ruf und in der Oberstufe spielt G8 auch keine Rolle mehr. Oberstufe ist immer noch 3 Jahre, man fängt halt erst in der 10 an, da wo früher die Mittelstufe endete.

Deine Schüler werden 1-2 Jahre jünger sein, als du und dementsprechend verhalten sich manche Lehrer auch gegenüber der Schüler auch anders und wegen dem Bullimielernen in der Mittelstufe wirst du sehr überrascht sein, wie viele Grundlagen einigen fehlen.

Vielleicht soll in der Theorie das Gymnasium am Besten sein, aber in der Praxis werden die nur von dem Namen GYMNASIUM gedeckt.

An jeder Schule hat man die selben Chancen. Du kannst genauso gut ein Abitur an der Gesamtschule machen, heutzutage ist Abitur in einigen Bundesländern, wie z.B. bei uns in Schleswig Holstein, eh zentral.

Und in der Uni gucken die nicht auf die Schule, an der du warst, sondern auf deinen Schnitt.

Ich bin stofflich zwar im zweier Bereich, aber sozial fühle ich mich an dieser Schule überhaupt nicht wohl und bereue es irgendwie auch, dass ich dahin gegangen bin. Ich finde keine Freunde und das Schulsystem ist komisch.

Aber sozial ist es an jeder Schule anders, stofflich ist es aber meistens gleich und deswegen total machbar und unser Gymnasium hatte stofflich sogar einen sehr guten Ruf und wurde von einigen sogar als "Elitegymnasium" bezeichnet. Von wegen Elitegymnasium, einige wussten nicht mal in WiPo, was soziale Marktwirtschaft ist....

Naja war mal meine Sicht der Dinge. Ich mache es gerade selber durch, hatte genau die selben Sorgen wie du und habe also praktische Erfahrung.

Bei Fragen melde dich einfach bei mir.

LG
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben