Anzeige(1)

Schule: Dorn im Auge

F

feuerstern

Gast
Hey!
Ich weiß nicht, was mit mir los ist. Das hier ist schon das 2.Jahr welches ich die 3.Klasse Gymnasium mache und scheitere wieder. Es sind immer dieselben Fächer, und zwar Physik und Mathe.
Ich weiß nicht, wie ich diesen Teufelskreis beenden soll, ich komm damit sehr wenig klar.
Danke!
Liebe Grüße,
Feuerstern :)
 

Anzeige(7)

MrHokusPokus

Aktives Mitglied
Meine Empfehlung: Fleißig lernen!
Mir zumindest hat sich schon vieles erschlossen,wenn ich einfach nur das Thema in den Schulbüchern oder auf diversen Online-Plattformen hab Revue passieren lassen (sehr hilfreich: Mathe by Daniel Jung (YouTube)) .Das heißt aber auch,dass man sich Zeit nehmen sollte,die am besten nicht durch anstregende Computerspiele oder der Gleichen unterbrochen wird.
Wobei Mathe und Physik doch ein Nummer schwerer zu begreifen sind als z.B. Geschichte oder Geographie.Da ist es vor allem wichtig nicht frühzeitig den Anschluss zu verlieren.Hat man in der Mittelstufe im Mathematikunterricht lieber gelangweilt aus dem Fenster gestarrt,wird man in der Oberstufe massivste Probleme haben dem Stoff auch nur ansatzweise zu folgen.Ich hatte eine Zeit lang Probleme mit Analysis gehabt,was ich ebenfalls Stück für Stück aufholen musste.

~MrHokusPokus
 

Sombrilla

Mitglied
Woran liegt es denn? Mangelndes Interesse? Ein Lehrer, der den Stoff nicht so erklärt, dass du ihn verstehst? Machst du Hausaufgaben und lernst du für die Klausuren?

Frag' doch mal Mitschüler, Freunde oder Verwandte, ob sie dir nicht irgendetwas erklären können. Schaue dir Erklär-Videos auf YouTube an und mache viele Beispielaufgaben, um zu üben.
 
A

annakarina

Gast
Hey!
Ich weiß nicht, was mit mir los ist. Das hier ist schon das 2.Jahr welches ich die 3.Klasse Gymnasium mache und scheitere wieder. Es sind immer dieselben Fächer, und zwar Physik und Mathe.
Ich weiß nicht, wie ich diesen Teufelskreis beenden soll, ich komm damit sehr wenig klar.
Danke!
Liebe Grüße,
Feuerstern :)


Hast dus schon mal mit Nachhilfe zumindest in einem der beiden Fächer versucht? Welches fällt dir schwerer - Mathe oder Physik?
Such dir das leichtere davon aus und dann einen guten Nachhilfelehrer, damit eine 5 (ich nehme an, darum gehts) weg kommt.
Mit einem entsprechenden Ausgleich in einem deiner stärkeren Fächer schaffst du dann das Schuljahr.

Solltest du dich jedoch generell überfordert fühlen, dann überlege einen Wechsel zur Realschule. Wahrlich keine Schande, aber ein vielleicht besserer Weg, um der Überbelastung ein Ende zu bereiten.
 

Delilah_

Mitglied
Hast dus schon mal mit Nachhilfe zumindest in einem der beiden Fächer versucht? Welches fällt dir schwerer - Mathe oder Physik?
Such dir das leichtere davon aus und dann einen guten Nachhilfelehrer, damit eine 5 (ich nehme an, darum gehts) weg kommt.
Mit einem entsprechenden Ausgleich in einem deiner stärkeren Fächer schaffst du dann das Schuljahr.

Solltest du dich jedoch generell überfordert fühlen, dann überlege einen Wechsel zur Realschule. Wahrlich keine Schande, aber ein vielleicht besserer Weg, um der Überbelastung ein Ende zu bereiten.
Hallo!
Dies ist feuerstern's neuer Account.

Ich habe lange und oft Nachhilfe in Mathe gehabt, hat aber leider trotzdem nicht auf Dauer geholfen, wie man gemerkt hat.

Ich lebe in Österreich und hier gibt es keine Realschulen! Ich bin letztendlich für 2 Jahre auf eine Mittelschule (Hauptschule in DE) gegangen und werde am Montag das zweite Jahr an einer höheren Schule beginnen.

Liebe Grüße!
 

Gretta

Aktives Mitglied
Hallo,
Das ist jetzt nicht böse gemeint, aber jeder ist einfach auch nicht fürs Gymnasium gemacht- und das ist auch nicht schlimm. Wurde von Seiten der Lehrer mal zu einem Schulwechsel angeraten?

Herzlich,
Gretta
 

gigi2

Namhaftes Mitglied
Ich sehe das wie Gretta.

Wenn man ein Jahr wiederholt, dann ist es nur eine Wiederholung von bereits bekanntem Stoff.
Wenn dann keine guten Noten herauskommen, dann ist diese Schule eine Nummer zu hoch für dich.

So what? Was ist schlimm dabei? Nicht jeder kann ein Einstein sein, nicht jeder muss studieren?

Du solltest mit Freude in die Schule gehen, Erfolgserlebnisse beflügeln, ständige Niederlagen demoralisieren dich nur und dein Frust wird immer größer.

Warum gehst du nicht auf eine Schule, die für dich geeignet ist und legst dein Augenmerk auf einen Beruf, der deinen Neigungen entspricht und der dir Spaß bereitet.

In Österreich gibt es doch auch andere Schulen außer Gymnasien und Hauptschulen ( bei uns in Deutschland heißt das ja jetzt Mittelschule :))

Ich war heuer 2 Wochen Österreich und habe Kinder in einem bestimmten Fach unterrichtet. Mich hat fasziniert, dass viele Kinder dort auf tolle Privatschulen gehen.
Die Kinder können frei nach ihren Neigungen lernen, die Klassen sind nicht nach Alter gestaffelt, sondern die Kinder können sich in Kursen eintragen. Ich fand das System genial.
Vor allem hat mich das Sozialgefüge und das Wissen der Kids beeindruckt.
Viel Glück
 

Delilah_

Mitglied
Woran liegt es denn? Mangelndes Interesse? Ein Lehrer, der den Stoff nicht so erklärt, dass du ihn verstehst? Machst du Hausaufgaben und lernst du für die Klausuren?

Frag' doch mal Mitschüler, Freunde oder Verwandte, ob sie dir nicht irgendetwas erklären können. Schaue dir Erklär-Videos auf YouTube an und mache viele Beispielaufgaben, um zu üben.
Es liegt an Dyskalkulie und ich arbeite sehr, sehr hart.
 

Delilah_

Mitglied
Hallo,
Das ist jetzt nicht böse gemeint, aber jeder ist einfach auch nicht fürs Gymnasium gemacht- und das ist auch nicht schlimm. Wurde von Seiten der Lehrer mal zu einem Schulwechsel angeraten?

Herzlich,
Gretta
Daran kann ich mich ehrlich gesagt nicht mehr erinnern. Mein Problem ist die Dyskalkulie. Letztendlich habe ich auf eine Mittelschule gewechselt und momentan bin ich auf einer weiterführenden Schule.
 

Delilah_

Mitglied
Ich sehe das wie Gretta.

Wenn man ein Jahr wiederholt, dann ist es nur eine Wiederholung von bereits bekanntem Stoff.
Wenn dann keine guten Noten herauskommen, dann ist diese Schule eine Nummer zu hoch für dich.

So what? Was ist schlimm dabei? Nicht jeder kann ein Einstein sein, nicht jeder muss studieren?

Du solltest mit Freude in die Schule gehen, Erfolgserlebnisse beflügeln, ständige Niederlagen demoralisieren dich nur und dein Frust wird immer größer.

Warum gehst du nicht auf eine Schule, die für dich geeignet ist und legst dein Augenmerk auf einen Beruf, der deinen Neigungen entspricht und der dir Spaß bereitet.

In Österreich gibt es doch auch andere Schulen außer Gymnasien und Hauptschulen ( bei uns in Deutschland heißt das ja jetzt Mittelschule :))

Ich war heuer 2 Wochen Österreich und habe Kinder in einem bestimmten Fach unterrichtet. Mich hat fasziniert, dass viele Kinder dort auf tolle Privatschulen gehen.
Die Kinder können frei nach ihren Neigungen lernen, die Klassen sind nicht nach Alter gestaffelt, sondern die Kinder können sich in Kursen eintragen. Ich fand das System genial.
Vor allem hat mich das Sozialgefüge und das Wissen der Kids beeindruckt.
Viel Glück
Danke für deinen netten Kommentar!
Mein Problem ist die Dyskalkulie, aber ich arbeite sehr, sehr hart. Nach dem Gymnasium bin ich auf eine Mittelschule gewechselt und nun gehe ich auf eine weiterführende Schule.

Liebe Grüße!
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben