Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Schule abbrechen wegen Mobbing

G

Gast

Gast
Hallo, ich brauche dringend Rat. Ich gehe in die 11. Klasse eines Gymnasiums (bin männlich). Letztes Jahr bin ich auf diese Schule gewechselt (weil die alte ausgelaufen ist). Nun wurde ich schon ein Jahr aufgrund meiner Akne von 9/10tel der Jungs meines Jahrgangs hinterrücks "gemobbt". Und ich kann es einfach nicht mehr noch ein Jahr aushalten. Obwohl ich einen 1.8ter Notendurchschnitt hatte, möchte ich wegen des Mobbings, die Schule abbrechen ( obwohl ich schon immer Jura Studieren will und immer sehr ehrgeizig war/bin ). Alle meine Alten Freunde auf der alten Schule habe ich verloren. Jetzt habe ich niemanden mehr und mit meiner Familie verstehe ich mich auch nicht gut. Ich kann so einfach nicht mehr weiterleben - ich kann einfach nicht mehr morgens aufstehen. Ich weiß, dass ich mich verändern will. Ich weiß, dass ich ein anderes Leben führen will. Aber ich kann einfach nicht, ich weiß nicht wie. Es gibt da so viele Stellen, die ich verändern möchte. z.B möchte ich endlich diese Akne los werden, ins Fitnesstfio gehen ( ich trau mich nicht) und ich möchte einfach ich selbst sein. ( ich bin schwul) aber ich weiß einfach nicht wie. Ich weiß nur, dass mein jetztiges Leben nicht ich bin. Früher auf der alten Schule gehörte ich zu den "angesagteren" Schülern. Ich brauche bitte Rat. Wie kann ich "ich selbst" sein/ werden? Sollte ich zum Psychologen? Wenn ja- wie sage ich es meinen Eltern?
 

Anzeige(7)

L

Life is Strange

Gast
Also ich finde das von den anderen sehr kindisch. Ich hab auch vor kurzem die Schule beendet und wurde seid der Grundschule gemobbt. Aber nach der 9. Klasse hat das aufgehört, da die meisten Menschen da ja schon anfange "erwachsen" zu werden, aber in deiner Schule sind die wahrscheinlich alle ein bisschen hängengeblieben. Kümmere dich einfach nicht um die, geh einfach zur schule in den Pausen chillst du einfach irgendwo und hörst Musik, so hab ich das zumindest gemacht. Merk dir fast jeder wurde schonmal gemobbt.

Lg: Life is Strange
 
L

Life is Strange

Gast
Denk dir einfach jedesmal, dass sie echt hängengeblieben sind wenn sie in der 11. Klasse noch so Kindisch sind und dich mobben müssen nur weil du nicht so bist wie die.
 

Naly

Mitglied
Hallo,

Tu dir einen Gefallen und brech nicht die Schule ab! Ich wurde damals auch schlimm gemobbt und war so doof nach der 12 abzugehen. Habe vorher etliche Male die Schule geschwänzt auf Grund der Mobbingaktionen. Ein Wunder, dass ich es noch geschafft habe mein Fachabi zu bekommen...

Gesprochen habe ich damals mit niemandem darüber und mein Verhältnis zu meiner Familie war damals miserabel.

Aber abzubrechen war die mieseste Entscheidung, die ich hätte treffen können. Ich hatte auch Pläne. Wollte mein Abi machen und dann Psychologie oder soziale Arbeit studieren.

Jetzt bin ich Erzieherin. Ich liebe meinen Beruf, aber es ist nicht das, was ich ursprünglich machen wollte.

Such dir Jemanden, mit dem du über all das reden kannst. Über die Mobbing-Aktionen, über deine Probleme mit deiner Familie und auch darüber, dass du schwul bist (wenn du da Redebedarf hast).
Du kannst z.B. mit deinem Hausarzt sprechen und der kann dir Ratschläge geben, an welche Stelle du dich wenden kannst. Falls du einen psychologischen Rat bevorzugst. Oder du schaust vorab mal im Internet, wo es in deiner Nähe psychologische Beratungsstellen gibt.

Auf das Mobbing darfst du nicht eingehen. Zeig denen auf keinen Fall, dass es dich trifft, was sie sagen. Je weniger du reagierst, desto eher hören die in der Regel auf. Es wird dann einfach uninteressant.
Außerdem könntest du mit einem Vertrauenlehrer sprechen.

Du hast tolle Pläne und wirst mit einem Jurastudium wahrscheinlich mehr erreichen, als die Idioten, die dich fertig machen. Lass dir deine Zukunft nicht von solchen Menschen versauen!

Nur Mut und glaube an dich!
 
A

annakarina

Gast
Solche eine Situation ist brutal und sie kann wohl nur jemand verstehen, der sie selbst durchlitten hat.
Aber es gibt andere Möglichkeiten als einen Schulabbruch - angefangen vom Klassenwechsel hin bis zum Schulwechsel.
Nur musst du dazu mit den Verantwortlichen - Eltern, Lehrer, Schulamt, Jugendamt - reden. Dann ist vieles möglich. Bitte versuchs.
 

stella nigra

Mitglied
Ich denke, dass es wahrscheinlich eine Folge des Mobbings ist, dass Du unzufrieden mit Dir selber bist. Gib auf keinen Fall Deinen Traum des Jurastudiums auf! Gegen das Mobbing findet sich eine Lösung und sei es ein weiterer Schulwechsel. Du solltest auf jeden Fall mit einer Vertrauensperson sprechen. Hast Du schon einmal den Vertrauenslehrer Deiner Schule kontaktiert u. informiert? Mach das!

Ansonsten findest Du anonyme Beratung hier: Mobbingberatung - Hilfen bei Mobbing | Home

oder hier: http://www.wolfgang-kindler.de

Viel Kraft u Mut wünscht Dir
stella nigra
 

Violetta Valerie

Moderator
Teammitglied
Auf keinen Fall die Schule abbrechen! Du hast es doch schon fast geschafft.
Du würdest es dein Leben lang bereuhen.
Ich bin mir sicher, sobald Du aus der Schule draußen bist, wird sich alles für Dich ändern: Dann wirst Du Dein Leben leben können, so wie DU es willst. Dann wirst Du auch Jura studieren und neue Freunde finden. (und die Akne werden auch weggehen, wenn Du etwas älter bist)
Bitte gib nicht auf: Diese blöden Säcke aus Deineer Klasse sind es nicht wert, dass Du die Schule abbrichst. Willst Du ihnen diese Macht über Dich geben? Nein- Du schaffst das und eines Tages, wirst Du derjenige sein, der glücklich mit seinem Beruf ist und der eine tolle Beziehung und nette Freunde hat. Außerdem wirst Du wissen, dass Du die Kraft hast, sowas durchzustehen und dass Du es selber nicht nötig hast, andere zu mobben.
Ich bin in der Schule auch gemobbt worden: Sehr schlimm sogar, aber ich habe durchgehalten- nach dem Abi war alles besser: Neue Leute- Neuanfang!
Bitte wende Dich an einen Vertrauenslehrer, oder Schlpsychologen! Du brauchst jemanden, der Dich unterstützt. Vor allem, wenn Deine Eltern nicht so für Dich da sind. Bitte rede mit einem Lehrer: Wirst sehen, der kann Dir helfen und es wird Dir gut tun, wenn Du nicht immer alles schlucken musst.
Hast Du denn die Möglichkeit, die Schule zu wechseln? (oder zumindest in eine andere Klasse zu gehen?)
Bist Du wegen der Akne in Behandlung? Man kann da sehr viel ausrichten. Bitte geh zum Hautarzt, wenn Du das nicht schon gemacht hast.

Also Kopf hoch! Du packst das!
 

Rosafee

Aktives Mitglied
Ich finde wunderbar, was Naly schreibt.

Breche die Schule auf keinen Fall ab. Zieh dein Ding durch. Verliere dein Ziel nicht aus den Augen. Du schaffst das.

Lass die anderen reden. Beachte sie nicht. Das hört wieder auf.

Bleib du ganz bei dir. Sag dir immer wieder: ich bin wertvoll, niemand kann mich runter machen. Ich weiß, was ich will und ich brauche diese Typen nicht dazu. Das sind nur Dummschwätzer, die selbst kein Rückgrat haben.


Alles Gute für dich!

Rosafee
 
G

Gast

Gast
Eine Therapie könnte dir helfen dich gegen Mobbing zu schützen.

Wenn du fies gemoppt wirst, würde ich versuchen die Klasse oder Schule zu wechseln..
Kinder und Jugendliche können grausam sein.
Lass dich von einem Vertrauenslehrer beraten.

Suche dir einen guten Hautarzt. Es gibt viele Mittel gegen Pickel..z.B. Hautpeelingseifencreme, Solarium, veränderte gesunde Ernährung,usw.
Pickel sind auch oft psychisch bedingt.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
X Schule mitten im Schuljahr abbrechen Schule 31
I Tochter will Schule abbrechen... Schule 27
L Schule abbrechen dringend ! Schule 12

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben