Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Schulabbruch und Psychiatrie?

G

Gast

Gast
Hey,

ich wollte nur mal um Rat fragen, bzw. hören, dass ich nicht vollkommen verrückt bin..

ich leide jetzt schon seit vielen Jahren an Depressionen (wurde erst vor zwei Jahren diagnostiziert), habe auch schon eine Therapie hinter mir und etliche Medikamente ausprobiert, wird aber immer schlimmer.. und momentan stehe ich ohne alles dar. Ich isoliere mich quasi selbst aus der Gesellschaft.. wenn mich Menschen verletzten ziehe ich mich zurück, das problem ist nur, dass mich keiner zurückholt.. alle verlassen mich und es macht mich total fertig zu sehen, wie jeder freunde und familie hat, und mir nicht mal meine "beste" freundin schreibt.. mein vater will seit zwei Jahren auch nichts mehr von mir wissen.. keiner, KEINER weiß, wie ich momentan kämpfe.. ich will nicht mehr zur schule gehen, nur um zu merken, dass ich dort niemanden etwas bedeute. Ich bin im Abschlussjahr und überlege seit ein paar Monaten abzubrechen, mein Abitur einfach nicht zu machen. Ich überlege erstmal in die Psychiatrie zu gehen.. ich will, dass sich meine Denkweise, mein Zustand endlich ändert. Sonst sind meine Selbstmordgedanken bald keine Gedanken mehr fürchte ich.. nichts gibt mir momentan Gründe zu leben und das tut verdammt weh..

Soll ich in die Psychiatrie und die Schule abbrechen? Oder was soll ich tun? Ich bin verzweifelt..
 

Anzeige(7)

Kolya

Aktives Mitglied
Soll ich in die Psychiatrie und die Schule abbrechen?
du bist im Abschlußjahr!!!!

Lege Deine Abiturprüfungen ab und gehe dann in die Psychiatrie. Beiße Deine Zähne zusammen.

Ich hatte damals auch so viele Schwierigkeiten. Heute bin ich froh, daß ich mich nur auf die Schule konzentriert habe und DANN die stat. Therapie gemacht habe.

Beim Lernen habe ich mir gesagt: Jetzt verbringe ich die Zeit fürs Lernen und später Zeit über meine Lebenssituation nachzudenken.

WIE willst Du jemals unabhängig werden ohne Schulabschluß?

Ggf. würde ich fragen, ob Du aus gesundheitlichen Grüßen pausieren kannst mit ärztlichen Attest.

Einfach so die Schule abbrechen würde ich nicht machen.

Selbsthilfegruppen finde ich immer sehr gut und hilfreich.

Bist Du in Therapie?

Kolya
 
A

annakarina

Gast
Du musst doch deine Schule nicht AB-, sondern nur UNTERbrechen! Evtl. gibts, sofern du die Kraft dafür hast, auch in der Klinik Möglichkeiten zum Unterricht, ansonsten - selbst wenn du dadurch ein Jahr wiederholen musst, ist das immer noch besser, als permanent mit einer so massiven Depri zu kämpfen. Und unter solchen Umständen wird das Abi eh nur zur Qual oder gar Unmöglichkeit.
Berede es mit deinem Arzt.

Nur am Rande: Wenn dir noch kein AD bisher geholfen hat (ging mir auch so): Hast dus schon mal mit einem MAO - A - Hemmer versucht?
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 1) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben