Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Scherbenmeer...

I

Invincible7

Gast
...hey... ich will hier niemanden stören, nerven oder sonst was
...möchte einfach nur paar Gedanken loswerden... hoffe das ist okay...

Ich war ein glückliches Mädchen. Ein glückliches lebensfrohes Mädchen mit einem wunderschönen Leben. Ja, ich mag sogar behaupten, dass ich eines der glücklichsten Mädchen auf Erden war. Ich hatte alles was ich brauchte… eine Familie die man sich nur wünschen kann, endlose Liebe & Geborgenheit, eine schützende Hand um mich herum und ich durfte Erfahrungen machen die kaum ein Kind machen darf. Mein Leben war wie meine eigene kleine wunderschöne Glaskugel. Ich hab sie beschützt, gehütet und geliebt. Ich habe mein Leben geliebt. Aber ich bin gestolpert. Gestolpert und gefallen. Ich habe sie fallen gelassen, nicht genug getan um sie aufzufangen. Sie ist zersprungen. Mein Leben ist zersprungen, in tausende von Scherben. Es ist ein Scherbenmeer.

Das Licht ist erloschen und Dunkelheit machte sich breit. Ich stehe plötzlich alleine… alleine in Mitten meines Scherbenmeers. Alles ist weg… die Bilderbuch Familie zerrissen, die Liebe erloschen und ich stehe schutzlos und alleine da. Die Kugel ist zersprungen, hat mein Leben zerschmettert. Das Märchenbuch wird geschlossen, aber nicht mit den Worten „Happy End“ sondern mit „Es war einmal…“. Das wars mit dem Traum vom Leben, die Kindheit ist vorbei, 13 und sie ist vorbei. Die Realität ist da, sie schüttelt mich wach, will mir die wahre Welt zeigen, zeigen wie das Leben wirklich läuft, kalt und gefühllos ohne glitzernde Freude. Und ein neues Buch wird aufgeschlagen, ein Buch voller schwarzen Seiten, ein endloses Buch voller Schmerz… There is no Happy End…

Da steh ich nun alleine, alleine in Mitten meines Scherbenmeers. Aber ich wollte kämpfen, versuchen es aufzuräumen. Ich wusste ich würde niemals wieder diese eine wunderschöne Glaskugel aufbauen könnte… sie würde immer ein hässliches Loch haben, ein Loch wie in meinem Herzen, was das Schicksal mir herausgerissen hat als es mir SIE wegnahm. Aber ihr zu Liebe hätte ich ein Pflaster auf das Loch gemacht. Ich vermisse sie! Sie den Sinn meines Lebens, meine Liebe, mein Glück. Sie, der wundervollsten Mensch auf Erden, die wundervollste Mutter auf Erden.
Aber sie hätte nicht gewollt, dass ich aufgebe… in dem Scherbenmeer ertrinke. Also war ich stark. Ich wollte stark sein, ich wollte versuchen diese kleine Glaskugel wieder aufzubauen. Ich wollte die Scherben aufsammeln aber ich habe mich geschnitten, nicht daran gedacht, dass mein Märchenbuch zu Ende ist. Jeder Versuch war ein Schnitt, ein Schnitt in meinem Herzen, ein Schnitt in meiner Seele. Und mit blutigen Händen kämpfte ich weiter obwohl der Sinn schon fast vollkommen verblasst war. Die Realität ist nicht schön, das Leben ist kein Märchen, es gibt kein Happy End…

Das Leben und das Schicksal sind ein starkes Team, ein Team, das jede Chance nutzt um, mich auf den Boden der Tatsachen zu bringen. Und ich stehe immer noch alleine in Mitten meines Scherbenmeers, mein Herz weint leise Blut, meine Seele ist übersäht von Schnitten…
Aber ich habe gelernt, ich habe es eingesehen und ich habe es akzeptiert… Es gibt kein Happy End, es gibt kein glückliches Leben, es wird nicht noch ein neues Märchenbuch geben, es ist vorbei! Mein Leben ist vorbei! Und es war schon an dem Zeitpunkt vorbei als meine heile Welt, meine wunderschöne Glaskugel zersprang…


Den Kampf habe ich verloren, verloren bevor er begonnen hat…
Mir wurde genommen was ich nicht verdient habe und mir wurde gezeigt was ich verdient habe… Ich werde ertrinken, ertrinken in meinem Scherbenmeer…


Worthless7...

PS: Okay.. ich wollte hiermit echt niemanden nerven... EHRLICH....
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

jaune

Mitglied
wahre worte...
ich befinde mich auch in solch einem Scherbenmeer.

aber vielleicht können wir ja zusammen versuchen, an land zu kommen.

ich gebe dir all meine Kraft,
jaune.
 
I

Invincible7

Gast
Hey du...

danke ist ganz lieb.. aber behalt du lieber deine Kraft..
du wirst sie brauchen um das Land zu erreichen...
Du schaffst das!
Ich wünsche dir alles gute =)

glg
Worthless
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast imza hat den Raum betreten.
  • (Gast) imza:
    Hallo
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • (Gast) imza:
    Wenn man zu dumm ist fürs Leben, sollte man es dann beenden?
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Nein
    Zitat Link
  • (Gast) imza:
    Ich schaffe es aber einfach nicht, gute Entscheidungen zu treffen
    Zitat Link
  • (Gast) imza:
    Warum bin ich mit 27 Jahren unfähig?
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Du lebst das erste mal. Natürlich kannst du nicht alles
    Zitat Link
  • (Gast) imza:
    Aber ich bin herz- und verstandlos geworden
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Da trifft man dann eben auch mal Entscheidungen die man später für dumm findet
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Dann solltest du den Grund dafür suchen
    Zitat Link
  • (Gast) imza:
    Momentan wünschte ich einfach, ich wäre nie geboren worden
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Das geht wieder vorbei
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Jeder bereut mal etwas
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Dir schon Hilfe gesucht?
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Ärztliche Hilfe?
    Zitat Link
  • (Gast) imza:
    Ja
    Zitat Link
  • (Gast) imza:
    Aber dann denke ich auch, dass andere das dringender nötig haben
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Und wieso hilft es dir
    nicht?
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Wenn Jemand der Meinung ist, man wäre zu dumm und dann noch fragt
    ob man es nicht lieber beenden sollte. Dann ist der Arzt wohl berechtigt
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Jeder kriegt seine Behandlung die er braucht. Selbst wenn du nicht gehst werden auch die Leute behandelt die Probleme haben. Es ist egal ob du behandelt wirst oder nicht. Du nimmst niemanden den Platz weg
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Und wenn du das Gefühl hast. Das was dir Sorgen macht beeinträchtigt dich im Leben oder gibt dir ein sehr unschönes Lebensgefühl. Dann muss gehandelt werden. Es geht nicht um die Schwere sondern nur ums doofe Lebensgefühl. Es gibt keine "Schwereren" Fälle als ein selber. Es gibt nur Fälle. Und jeder Fall hat das Recht angegangen zu werden
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Ich hatte mal jemanden geholfen der hatte ANgst vor Flaschen. Ganhz ungeachtet was es für mich bedeutete, nahm ich sein Problem ernst. Weil es nicht um mich geht sondern um die Person. Wenn die Person sagt, es beschäftigt sie dann hat man das ernst zu nehmen und genau darum geht es.
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben