Anzeige(1)

Schaffe es nicht loszulassen

Helplesssoul

Mitglied
Hallo zusammen

ich muss mich hier einfach einmal etwas auskotzen und vielleicht ging es jemandem hier ähnlich und er/sie kann mir tipps geben. Es geht um folgendes: Ich bin nun bereits seit knapp 4 Jahren im einer Beziehung und in dieser auch glücklich. Es ist meine erste Beziehung, muss ich hier zum besseren Verständnis anfügen. Ich kam nie wirklich gut bei Männern an, war unsicher und fühlte mich hässlich. Es gab einen Typen, der war immer sehr nett zu mir und stand wahrscheinlich auch auf mich (vor Jahren). Da ich aber da noch sehr jung war, hatte ich an Jungs nicht so gross Interesse. Später dann war er jahrelang mein Schwarm (wir sind später in die gleiche Klasse im Gymnasium), jedoch war ich viel zu schüchtern und es wurde nie was daraus. Nach dem Gymnasium habe sich unsere Wege dann getrennt und ich habe ich seither (seit 4 J.) auch nicht mehr gesehen. Ich konnte ihn nie richtig vergessen und mit dieser verschmähten Liebe umgehen. Dann habe uch meinen Freund kennengelernt und konnte den Typen für einige Zeit aus meinem Gedächtnis verbannen. Doch mit der Zeit tauchte der Typ immer wieder in meinen Träumen auf (dank einem Medikament habe ich sehr lebendige und extrem realistische Träume), was mich unheimlich verwirrt hat. Ich konnte häufig auch nicht anders, wie ihn auf den social media zu stalken (ich finde es ist noch om normalen Rahmen, eben mal kurz das Profil/ profilbild bei WA angucken, bei insta folge ich ihm nicht) Nun weiss ich, dass der Typ wieder eine Freundin hat und es enttäuscht mich extrem und ich frage mich weshalb. Ich bin docj eigentlich glücklich in meiner Beziehung (natürlich es gibt ups und downs, aber nichts was mich unzufrieden machen würde). Ich bin einfach völlig verwirrt und unsicher. Wie soll ich ihn vergessen, wenn meine Träume ständig Verwirrung stiften?
 

Anzeige(7)

Fantafine

Aktives Mitglied
Die romantischste Liebe ist immer die, die nicht erfüllt wurde. Warum? Weil die Realität sie nie zerstört hat. Da lässt es sich herrlich projizieren und vorstellen. Ohne die Gefahr der Wirklichkeit, die am Lack kratzt.

Er hat damals deiner geringen Selbstwertschätzung Auftrieb gegeben und dir das Gefühl vermittelt, doch was wert zu sein. Dieses Gefühl war Gold wert.

Was dich vermutlich jetzt an ihn bindet, ist die Erinnerung daran plus die Illusion, die eine nie gelebte Romanze so mit sich bringt. Ich glaube nicht, dass es wirklich um ihn geht. Es geht um das Gefühl, dass er repräsentiert und die Sorge, etwas verpasst zu haben.
 

Yado_cat

Aktives Mitglied
Vermutlich stellst du ihn auf ein Podest, er war ja so gesehen deine erste Liebe und man neigt dazu das Ganze zu glorifzieren.

Du musst dir einfach klarmachen, das er auch nur ein Mensch wie alle anderen auch ist, vielleicht wärst du total von ihm enttäuscht wenn du mit ihm eine Beziehung hättest.
Da du das nie hattest, gibt es hier nichts negativ behaftetes und so träumst und stalkst du ihn, mal mehr mal weniger.
Deine kleine Flucht aus dem Alltag ...

Vermutlich wird das irgendwann weniger, wenn du konsequent allem was dich an ihn erinnert aus dem Weg gehst. Das ist auch deinem aktuellen Partner nur fair gegenüber....
 

SFX

Aktives Mitglied
Hallo,

ja. Manchmal ist es nicht ganz einfach, los zu lassen. Es hat einfach nicht sein sollen, mit euch beiden. In diesem Leben haben sich eure Wege eben getrennt.

Manchmal hilft einem die Musik, Gefühle zu verarbeiten. Ich empfehle dir dieses Lied.

Liebe Grüße,
SFX
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben