Anzeige(1)

Sch Aussprache Problem

Anzeige(4)

simon2906

Neues Mitglied
Hallo,

ich habe schon mein ganzes Leben lang ein Problem mit der Aussprache von "sch". Ich werde öfters dafür belächelt und es nervt mich sehr... Solche Zungenbrecher wie Fischers Fritze sind der reine Horror für mich... ^^

Habe auch zur Zeit ein eher niedriges Selbstbewusstsein, was sich in der Sprachhäufigkeit von mir wiederspiegelt. Ich rede also viel weniger, weil ich nicht das sch aussprechen möchte weil ich wieder belächelt werde.

Kann man das irgendwie weg bekommen oder bleibt das jetzt ein Leben lang? Mein Kumpel meinte dass ich zur Logopädie sollte. Wird das von der Krankenkasse übernommen? Muss ich da selbst was dazu steuern? Denn da hakt es dann wieder. Ich bin nämlich zur Zeit arbeitssuchend....

Freue mich auf eure Antworten.

Simon
 

Anzeige(7)

Schroti

Namhaftes Mitglied
Manchmal hakt die Aussprache, wenn man sehr unsicher unterwegs ist. Was hilft: Singen! Singe zunächst Lieder mit S-Lauten für dich. Dann irgendwann im Chor. Wenn du magst.
 

Mittendurch

Moderator
Teammitglied
Moin,
ich selbst konnte früher auch kein "sch" aussprechen. Dann wurde geübt erst nur "sch" später dann Wörter beginnend mit "Sch", was aber erst nicht so klappte, das "Sch" und dann doch nur z.B. "Sch... snell" Es brauchte vielm Übung und viel Geduld. Wenn du jemanden hast, dem du vertraust und der dich nicht auslacht, hilft vielleicht gemeinsam üben. Weil das "Sch" anfangs vorgemacht zu bekommen hilft schon.

Aufgrund dieses "Sprachfehlers" wurde ich oft als aus Dänemark abstammend eingestuft.
Durch viel Übung ist dies aber eigentlich gut gelungen, dass das "Sch" jetzt gesprochen werden kann. Doch es braucht schon Geduld und tägliche Übung.

LG
 

Großstadtlegende

Aktives Mitglied
Hallo,

ich habe schon mein ganzes Leben lang ein Problem mit der Aussprache von "sch". Ich werde öfters dafür belächelt und es nervt mich sehr... Solche Zungenbrecher wie Fischers Fritze sind der reine Horror für mich... ^^

Habe auch zur Zeit ein eher niedriges Selbstbewusstsein, was sich in der Sprachhäufigkeit von mir wiederspiegelt. Ich rede also viel weniger, weil ich nicht das sch aussprechen möchte weil ich wieder belächelt werde.

Kann man das irgendwie weg bekommen oder bleibt das jetzt ein Leben lang? Mein Kumpel meinte dass ich zur Logopädie sollte. Wird das von der Krankenkasse übernommen? Muss ich da selbst was dazu steuern? Denn da hakt es dann wieder. Ich bin nämlich zur Zeit arbeitssuchend....

Freue mich auf eure Antworten.

Simon

Mein Cousin hatte das auch. Er hat auch gelispelt.

Gehe am besten zum Logopäden, sonst geht das nie weg. Du musst das nämlich mit so Zungenübungen lernen.

Z. B. hat mein Cousin damals bewusst Wörter falsch aussprechen müssen, zb:

"Schonne" statt Sonne oder "Sließen" statt "schließen"

Das hat dann auch geholfen. Er spricht das S jetzt perfekt und das SCH auch ganz toll.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • (Gast) MyName:
    @Rikachab ich würde mich dann auch mal verabschieden ^^
    Zitat Link
  • (Gast) MyName:
    Mach es gut und auch dir eine gute Nacht ;-)
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Der Gast MyName hat dem Raum verlassen.
    Chat Bot: Der Gast MyName hat dem Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben