Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Rechte als überbetrieblicher Azubi

Kampfkatze

Mitglied
Hallo ihr, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich mache zurzeit ne überbetriebliche Ausbildung zur Verkäuferin / Einzelhandelskauffrau. Im Rahmen der Ausbildung muss ich Praktikum machen. Ich komme mir dort wie der letzte A**** vor. Das Praktikum mache ich bei einem sehr bekannten Handelsbetrieb. Seit zwei Jahren mache ich dort nix anderes außer nur Ware einräumen. Aber ich müsste auch noch andere Sachen lernen. In der Firma gibt es auch einen betrieblichen Lehrling. Er darf alles lernen Kasse, usw. Kann ich mich irgendwie durchsetzen, dass ich das gleiche lerne, wie der betriebliche Azubi? Oder gibt es andere Handelsbetriebe, die nicht mit zweierlei Maß messen? Mich kotzt es nur noch an, aber ich trau mich nix zu sagen. Hoffe ihr könnt mir helfen....
 

thepain

Mitglied
Hallo ihr, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich mache zurzeit ne überbetriebliche Ausbildung zur Verkäuferin / Einzelhandelskauffrau. Im Rahmen der Ausbildung muss ich Praktikum machen. Ich komme mir dort wie der letzte A**** vor. Das Praktikum mache ich bei einem sehr bekannten Handelsbetrieb. Seit zwei Jahren mache ich dort nix anderes außer nur Ware einräumen. Aber ich müsste auch noch andere Sachen lernen. In der Firma gibt es auch einen betrieblichen Lehrling. Er darf alles lernen Kasse, usw. Kann ich mich irgendwie durchsetzen, dass ich das gleiche lerne, wie der betriebliche Azubi? Oder gibt es andere Handelsbetriebe, die nicht mit zweierlei Maß messen? Mich kotzt es nur noch an, aber ich trau mich nix zu sagen. Hoffe ihr könnt mir helfen....


Hello!
Damals war es in meiner lehre leider auch nicht viel anders, musst auch oft sachen machen die nicht ganz zum berufbild passten.
aber in jeder lehre ist ein berufsbild vorgeschrieben - was auch erfüllt werden muss. an deiner stelle würde ich versuchen mit deinen lehrlingsausbilder bzw. chef zu reden, wenn das auch nicht klappt empfehle ich dir die gewerkschaft, wäre aber das letzte was ich persöhnlich versuchen würde!


wünsche dir viel glück!!!
 

Kampfkatze

Mitglied
Hello!
Damals war es in meiner lehre leider auch nicht viel anders, musst auch oft sachen machen die nicht ganz zum berufbild passten.
aber in jeder lehre ist ein berufsbild vorgeschrieben - was auch erfüllt werden muss. an deiner stelle würde ich versuchen mit deinen lehrlingsausbilder bzw. chef zu reden, wenn das auch nicht klappt empfehle ich dir die gewerkschaft, wäre aber das letzte was ich persöhnlich versuchen würde!


wünsche dir viel glück!!!
Ich hab schon alles versucht, der Chef sagt, ich wäre an der Kasse ein "Sicherheitsrisiko" und meine Ausbilderin sagt,ich soll in einem anderen Betrieb Praktikum machen und ich habe mich entschieden, zu wechseln, weil ich das Gefühl habe, dass ich gemobbt werde. Es werden einfach so Sachen unterstellt und so. Neueste Unterstellung ich unterschlage die Arbeitszeit, soll heiße ich gehe einfach so ne Stunde eher usw. Seit heute müssen wir sogar unterschreiben wenn wir kommen und gehen. Ich finde das nicht normal. Ich komme mir vor, als säße ich dreimal die Woche für acht Stunden im Knast. Ich würde euch ja zu gern schreiben, wo ich Praktikum mache, aber da krieg ich Ärger.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben