Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Reagiere ich über?

Pilola11

Mitglied
So, ich möchte mir nun etwas Frust von der Seele schreiben! Ich habe eine sehr gute Freundin, man kann sagen meine beste Freundin. Seit vier Monaten leben wir nicht mehr in der selben Stadt. Zwischen uns liegt eine Distanz von 350 Km. Seitdem ich weggezogen bin, haben wir uns nicht mehr gesehen. Ich schlug ihr dann vor, dass ich mit dem Auto zu ihr fahren könnte, habe mich dann aber gefragt, warum immer ich anderen hinterher renne und warum nichts von ihr kommt. Es ist schon früher so gewesen, dass ich immer zu ihr nach Hause gekommen bin, immer bei ihr übernachtet habe, auch weil ihr Eltern Kurden sind und ihr sowieso nichts erlauben. Wenn sie dann mal bei mir war und auch meine Familie mal da war, hat sie sich nie wohl gefühlt, aber nicht, weil irgendetwas komisch war, sondern, weil sie es einfach gewohnt ist nur Zuhause zu sein oder eben bei anderen Familienmitgliedern aus ihrem Kulturkreis. Ich habe mich dagegen entschieden, die weite Tour mit dem Auto zu fahren und schlug ihr vor, wir könnten uns ja in Stuttgart in der Mitte treffen, das wären für sie 1:15 mit dem Zug und für mich 1:30 mit dem Auto. Daraufhin antwortete sie mir, dass sie das nicht für eine gute Idee halten würde, dann müsse sie ja in den Zug steigen. Ich solle doch einfach mal kommen, wenn wir dann viel Zeit bei ihr hätten. Ich schickte ihr dann Verbindungen, um ihr zu zeigen, dass das echt nicht weit ist und sie ist im WhatsApp online, sieht es und antwortet einfach nicht. Habe sie dann nochmal angeschrieben, sie ist wieder online und ignoriert mich. Sie ist hat momentan Ferien und ist den ganzen Tag Zuhause, ich verstehe es nicht und es verletzt mich.

Ich bin gerade mega wütend. Ich habe das Gefühl, uns verbindet nicht mehr viel und wir leben uns auseinander. Wir hätten in Stuttgart ja was essen gehen können, bisschen die Stadt angucken, shoppen gehen, was auch immer... Hätte sie gerne mal wiedergesehen, aber ihr Verhalten stört mich und mir gehts einfach ums Prinzip. Trotzdem frage ich mich, ob ich nicht ein bisschen übertreibe. Wie seht ihr das?
 

Anzeige(7)

PsychoSeele

Urgestein
Huhu Pilola,

grundsätzlich kann ich dich verstehen. Ein entgegen kommen würde ich von ihr auch für gut halten.

Auf der anderen Seite, weiß ich nicht, vielleicht hat sie Ängste nach draußen zu gehen oder vor anderen (vielen) Menschen und sie traut sich nicht darüber zu reden. Natürlich kann es auch sein, dass sie nicht so viel von der Freundschaft hält.

Letztlich kann man nur raten. Deshalb rate ich dir mit ihr mal zu telefonieren und die Sache mit ihr zu bereden. Dann bekommst du hoffentlich Klarheit.

Liebe grüße
SchwarzeSeele
 

Pilola11

Mitglied
Huhu Pilola,

grundsätzlich kann ich dich verstehen. Ein entgegen kommen würde ich von ihr auch für gut halten.

Auf der anderen Seite, weiß ich nicht, vielleicht hat sie Ängste nach draußen zu gehen oder vor anderen (vielen) Menschen und sie traut sich nicht darüber zu reden. Natürlich kann es auch sein, dass sie nicht so viel von der Freundschaft hält.

Letztlich kann man nur raten. Deshalb rate ich dir mit ihr mal zu telefonieren und die Sache mit ihr zu bereden. Dann bekommst du hoffentlich Klarheit.

Liebe grüße
SchwarzeSeele

Danke für die Antwort. Ja, Ängste hat sie, aber nicht im Übermass, einfach, weil ihre Familie ihr nichts erlaubt. Jetzt hat sie mir geantwortet und meinte, sie müsse mal ihre Mutter fragen. Keine Ahnung, ich bin mittlerweile eine erwachsene Frau und sie ist auch bald schon 20. Es tut mir leid das zu sagen, aber irgendwann muss man doch mal seine eigenen Entscheidungen als junge Frau treffen dürfen. Habe das Gefühl, es passt alles nicht mehr mit meinen Lebensvorstellungen zusammen...
 

PsychoSeele

Urgestein
Naja, wenn sie noch nicht von Zuhause abgenabelt ist, und kaum Erfahrungen hat sind ihre Ängste nachvollziehbar.

Es wird für sie höchste Zeit das "Nest" zu verlassen um "flügge" zu werden. Die "Schuld" liegt aber nicht bei deiner Freundin sondern bei den zu behüteten Eltern.
Deine Freundin traut sich nicht sich gegen die Eltern durchzusetzen.
Du kannst sie nur ermutigen, tun muss sie es. Entweder sie überwindet sich oder sie bleibt heim.
Das es mit deinen Vorstellungen nicht zusammen passt ist klar. Es ist die Frage ob die Freundschaft auf Dauer bestehen bleibt.

Liebe grüße
SchwarzeSeele
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben