Anzeige(1)

plusfinanz24

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

andreee

Mitglied
Hallo an alle,

hab mal ne Frage und bin erst seit hier. Denke mal das es in dieser Kategorie gut reinpasst.

Es geht um meinen Nachbarn der im Internet bei plusfinanz24 einen kredit haben wollte.Das ganze sollte per Nachnahme erfolgen.

Es stand in dem ersten Schreiben drin das die plusfinanz24 eine Provision bekommt von 217 Euro was auch ok gewesen wäre. Was allerdings nirgendswo stand, war das der Betrag per Nachnahme zu zahlen ist und das man per Nachnahme nur den Vertrag bekommt!!

Es steht zwar drin verbindliche Zusage trotzdem ist es ein riesen fake da man das Geld nie bekommen wird von denen. Die sind nur Vermittler und geben dann die Daten an andere Kreditvermittler weiter. Nach einiger Zeit bekommt man ein Schreiben worraus hervorgeht, das man doch keinen Kredit bekommt!! Das Geld was man bezahlt hat, ist dann definitiv trotzdem weg!!


Die plusfinanz24 spekuliert drauf das es Leute gibt die trotzdem den Betrag per Nachnahme zahlen!!

Mein Nachbar hat nicht bezahlt nachdem ich im dazu geraten habe. Über google habe ich ein paar negative Berichte lesen können über dieses Unternehmen.

Also warnung an alle > nie zahlen wen die was per Nachnahme haben wollen!!

Hat jemand hier schon Erfahrungen mit diesem Unternehmen gemacht?
 

Anzeige(7)

mikenull

Urgestein
Das dürfte bei so ziemlich allen "Kreditvermittlern" die gleiche Schiene sein. Zuerst mal Geld kassieren, damit überhaupt gearbeitet wird. Und wenn die Bank dann ablehnt - ist der Kunde der Dumme.
 

andreee

Mitglied
Bisher ist ein Brief gekommen so nach dem Motto" Wir können nicht verstehen warum er nicht bezahlt hat und ob Sie was falsch gemacht hätten,löl"

Eine Woche später kam die erste Mahnung nach dem Motto" Sie wissen ja das es ein verbindlicher Vertrag ist und Sie zahlen müssen"

Bin ja mal gespannt wie es weiter geht.:D
 
G

Gast

Gast
Bisher ist ein Brief gekommen so nach dem Motto" Wir können nicht verstehen warum er nicht bezahlt hat und ob Sie was falsch gemacht hätten,löl"

Eine Woche später kam die erste Mahnung nach dem Motto" Sie wissen ja das es ein verbindlicher Vertrag ist und Sie zahlen müssen"

Bin ja mal gespannt wie es weiter geht.:D
Das kann ich Dir sagen, wie das weiter geht. Die machen das komplette Fass auf. Abgabe an Inkasso, Mahngebühren, Inkassogebühren, etc.

Fakt ist, es wurde ein Vertrag unterschrieben. Vorher genau durchlesen ist halt empfehlenswert. Aber so mancher tut das nicht.
 
G

Gast

Gast
Gehe doch mal mit dem Vertrag (Du hast eine Durchschrift?) zur nächsten Verbraucherzentrale.
Gruß, Gast.
 

andreee

Mitglied
Das kann ich Dir sagen, wie das weiter geht. Die machen das komplette Fass auf. Abgabe an Inkasso, Mahngebühren, Inkassogebühren, etc.

Fakt ist, es wurde ein Vertrag unterschrieben. Vorher genau durchlesen ist halt empfehlenswert. Aber so mancher tut das nicht.

Der Vertrag wurde richtig durchgelesen also mach dir mal keine Sorgen deswegen. Es stand nichts an kosten deutlich drin und Zeugen gab es genug die sich das ganze ebenfals durchgelesen haben.

Lass die mal Inkassobriefe schicken,danach kommt eh nichts mehr.:D:D


Gib mal bei google " erfahrungswerte inkassobüro" oder so ein.Dann weisst du schon warum man sowas niemals zahlen sollte nech.
 

mikenull

Urgestein
Was heißt: Es stand an Kosten nichts deutlich drin?
Immerhin hat der Kreditvermittler eine Leistung ( " " ) erbracht.
 

andreee

Mitglied
Er hat keine Leistung erbracht und mit kosten meine ich es stand nichts davon drin, das der Vertrag für einen Kredit per Nachnahme zu bezahlen ist und schon garnicht in einer höhe von 217 Euro.

Die Kosten müssen immer klar ersichtlich sein und nicht in versteckten Zeilen zum Beispiel in agb,s drin sein.

Die kosten waren im vorraus im ersten Schreiben nicht zu erkennen!!!

Eine Leistung wurde ebenfals nicht erbracht wweil es ja soweit garnicht gekommen ist.
 

mikenull

Urgestein
OK, dann ist es richtig, nicht zu bezahlen. Der Vertrag wäre erst zustandegekommen, wenn das Geld überwiesen worden wäre. Dann hätte der Vermittler den Antrag an eine Bank weitergegeben. Ich vermute aber auch, das in diesem Fall gar nichts mehr passiert.
 

Nighthawk2000

Neues Mitglied
Hallo zusammen !
Bin zwar neu hier, möchte aber auch mal meinen "Senf" dazugeben !
Ich hatte auch ein Angebot der plusfinanz erhalten und war Anfangs skeptisch ob es klappt. Es gibt leider kein Bargeld, dies war mir allerdings bewusst, da von einer Finanz Sanierung die Rede war. Und da mir meine Schulden über den Kopf gewachsen sind habe ich auf das Angebot reagiert und die Unterlagen zurück gesendet. Mittlerweile bin ich in der Privatinsolvenz und zwar um einiges früher als ich es bei einer "offiziellen" Stelle wäre (die Wartezeiten bei der Verbraucherzentrale betragen bis zu 9 Monate). Das ganze hat die plusfinanz geregelt und ich habe wieder einen Überblick über meine Finanzen und bin in 7 Jahren Schuldenfrei !

Ach so, ich bin KEIN Mitarbeiter von plusfinanz !!!!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben