Anzeige(1)

Per privat Absprache Samenspende!

Nastra

Mitglied
Hey,
mal was interessantes, manche von euch kennen, das bestimmt schon Samenspende per privat abspreche oder durch Online Foren!
Es gibt einige Paare die können sich Samenbanken ja nicht leisten oder werden nicht zu gelassen.
So greifen jetzt mehrere gerne auf Privat Spender zurück. Komme darauf jetzt weil ein Bekannter von mir für 1 lesbisches Pärchen private Spende per Becher Methode gemacht hat. Er hat dafür nichts genommen, da er sich gerne ein Kind Wünscht, aber komplett Beziehungs untauglich ist. Da er mit treue nicht Umgehen kann, habe noch nie erlebt das er mal treu wahr.
Darum hat er es jetzt so gemacht, ist zu den gefahren hat, Becher voll gemacht, u übergeben.
Aber alles per Vertrag gemacht, u sich eine Unterhalts Verzichts Erklärung Unterschreiben lassen.
Aber selber auch Unterschrieben das das Kind ihn jeder Zeit sehen kann. Seine Daten hat er alle abgegeben an dem paar.


Jetzt mal meine Frage an euch, was haltet ihr von Privaten Samenspenden, wenn das paar kein Geld hat für Samenbank.?
 

Anzeige(7)

G

gesger

Gast
Hey,
mal was interessantes, manche von euch kennen, das bestimmt schon Samenspende per privat abspreche oder durch Online Foren!
Es gibt einige Paare die können sich Samenbanken ja nicht leisten oder werden nicht zu gelassen.
So greifen jetzt mehrere gerne auf Privat Spender zurück. Komme darauf jetzt weil ein Bekannter von mir für 1 lesbisches Pärchen private Spende per Becher Methode gemacht hat. Er hat dafür nichts genommen, da er sich gerne ein Kind Wünscht, aber komplett Beziehungs untauglich ist. Da er mit treue nicht Umgehen kann, habe noch nie erlebt das er mal treu wahr.
Darum hat er es jetzt so gemacht, ist zu den gefahren hat, Becher voll gemacht, u übergeben.
Aber alles per Vertrag gemacht, u sich eine Unterhalts Verzichts Erklärung Unterschreiben lassen.
Aber selber auch Unterschrieben das das Kind ihn jeder Zeit sehen kann. Seine Daten hat er alle abgegeben an dem paar.


Jetzt mal meine Frage an euch, was haltet ihr von Privaten Samenspenden, wenn das paar kein Geld hat für Samenbank.?
So etwas ist ziemlich dumm, da diese Verzichtserklärung auf den Unterhalt wirkungslos ist. Die Unterhaltsfrage ist gesetzlich geregelt (§§ 1601 ff. BGB) und Verträge stehen unter dem Gesetz. Ergo: Wenn man damit leben kann, dass man irgendwann einemal für den Unterhalt herangezogen wird, kann man das ruhig machen. Richtig toll wird es erst, wenn die Mutter den Unterhalt einfordert und der Vater sich weigert, da der Unterhalt dann rücwirkend bis zum Zeitpunkt der Aufforderung zu zahlen ist.

Das kann einem übrigens auch bei Samenbanken passieren, da der Samenspender trotzdem Unterhaltsverpflichtet ist und gegenüber dem Kind eine AUslunftspflicht besteht. Deswegen: Finger weg von Samenspenden, wenn ihr nicht plötzlich Vater sein wollt!
 
Zuletzt bearbeitet:
R

RufusKringel

Gast
Hey,
mal was interessantes, manche von euch kennen, das bestimmt schon Samenspende per privat abspreche oder durch Online Foren!
Es gibt einige Paare die können sich Samenbanken ja nicht leisten oder werden nicht zu gelassen.
So greifen jetzt mehrere gerne auf Privat Spender zurück. Komme darauf jetzt weil ein Bekannter von mir für 1 lesbisches Pärchen private Spende per Becher Methode gemacht hat. Er hat dafür nichts genommen, da er sich gerne ein Kind Wünscht, aber komplett Beziehungs untauglich ist. Da er mit treue nicht Umgehen kann, habe noch nie erlebt das er mal treu wahr.
Darum hat er es jetzt so gemacht, ist zu den gefahren hat, Becher voll gemacht, u übergeben.
Aber alles per Vertrag gemacht, u sich eine Unterhalts Verzichts Erklärung Unterschreiben lassen.
Aber selber auch Unterschrieben das das Kind ihn jeder Zeit sehen kann. Seine Daten hat er alle abgegeben an dem paar.


Jetzt mal meine Frage an euch, was haltet ihr von Privaten Samenspenden, wenn das paar kein Geld hat für Samenbank.?
Solange alles vertraglich geklärt ist und der Spender ein Gesundheitszeugnis vorweisen kann und auch die Empfängerin belegen kann das Sie an keiner Krankheit leidet die das Kind während der Schwangerschaft gefährden kann und deshalb eine Spende auf dem normalen Weg ausgeschlossen ist, ist das eine gute sache.
 

Nikolaus Myra

Aktives Mitglied
Jetzt mal meine Frage an euch, was haltet ihr von Privaten Samenspenden, wenn das paar kein Geld hat für Samenbank.?
Also ich bin nun wirklich kein Moralapostel und halte selbst viele Gesetze für ungesetzlich. Doch in diesem Fall hier, empfinde ich eine Adoption für alle Beteiligten als erstens ehrlicher und zweitens sinnbringender, da es genügend Kinder gibt, die keiner will. Gegen Gesetze anzukämpfen und eine Adoption zu erglücken, ist letztlich seliger als durch Kleingedrucktes in den sauren Apfel zu beißen, der unweigerlich auftauchen würde.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben