Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Pc die Tür ins Leben

L

Lilyan

Gast
Ich sehe euch nicht , erkenne eure Körpersprache nicht , ich kann nicht sehen wie ihr zu mir steht , im richtigen Leben würde ich wegen meiner Menschenangst meine Türe nicht öffnen , Telefonanrufe würde ich ignorieren und meinen Mann bitten das er eine Ausrede für mich gebraucht weil ich schon vor dem telefonieren Angst habe , ich ginge nicht aus der Wohnung , ich würde ohne meinen Mann bald verhungern weil ich mich in keinen Laden hineintrau .
Aber hier da schreibe und antworte ich hab festgestellt das viele Menschen mir vertraut sind Gäbe es das Internet nicht was wäre mit solchen Menschen wie ich denen es oft unmöglich ist die Türe zu öffnen . Ich glaub da wären viele von meinem Schlag nicht mehr am Leben .
Aber ich habe viel geschafft . Jeden Tag gehe ich zu meiner Arbeit . Sogar zu den Ärzten gehe ich weil ich doch leben will .
Mich haben viele Menschen verletzt gedemütigt mich gehindert am Leben diese vergesse ich nun ganz schnell und sehe zu das ich liebe Menschen antreffen tu . War doch gut das ich die Tür zu meinen PC nicht verschlossen habe .
 

Anzeige(7)

Calculator

Mitglied
Bravo, Lilyan, das finde ich wirklich gut:)

Ich habe selbst eine Freundin mit diesen Ängsten, aber sie schafft selbst die Arbeit nicht mehr - wurde zeitberentet - und kämpft zunehmend mit Zwängen (Putz und Waschzwang).

Ich habe sie übers Netz kennengelernt. Ein Jahr lang haben wir geschrieben und gechattet. Sie hätte zwar tele können, aber ich nicht. Dann haben wir uns getroffen. Nord- und Südlicht trafen sich in der Mitte Deutschlands:D - und alles war gut! Vorher natürlich wollte jede von uns einen Rückzieher machen;)

Also nur Mut - der Weg ist das Ziel!
 
N

Nuffelchen

Gast
Ich gehöre auch zu denen, die sich freuen in einer Zeit zu leben, wo der PC zum Alltag dazu gehört. :)
Es gibt Tage bei mir, wo ich aus gesundheitlichen Gründen nicht aus dem Haus komme und da ist der PC mein Fenster zur Außenwelt. Mit der Zeit haben sich richtige Freundschaften entwickelten, die aus Telefonaten und gegenseitigen Besuchen bestehen....also nix anonymes.

LG
 

Tyra

Sehr aktives Mitglied
wie alle Dinge ist PC ambivalent...er kann auch ne Tür RAUS aus dem Leben bedeuten.
PC ersetzt das wahre Leben nicht...ist nur ein Arbeits- und Hilfsmittel...mehr nicht. Wer sich versucht ein komplettes Leben im Internet auf zu bauen z.b der wird in einer Sackgasse landen.

Freundschaften im Internet sind nicht echt oder vollständig, nur 2D..wie das Medium PC,...verflacht, reduziert.

Bei Menschen mit psychischen Problemen und Ängsten vor dem Leben halte ich PC sogar für schädlich...denn viele isolieren sich dann dort und das nährt dann Depressionen anstatt sie zu bekämpfen.

Mag sein dass es ggf. eine neue Menschenart gibt der PC reicht? Keine Ahnung mir reicht es nicht...ich finde das Leben da draußen lebendiger...Mit Freunden bei einem guten Essen und Gläschen Wein über Gott und die Welt zu diskutieren ist was vollkommen anderes als im Internet zu chatten. Allein Internet oder PC würde mir niemals reichen...
Ich denke viele sozialen Grundfähigkeiten verkümmern im Internet auch..man verlernt wenn man zu viel Zeit darin verbringt Sozialverhalten...verlernt das Leben?

Ich bin und bleibe dem Medium PC oder Internet ggü kritisch und ein wenig skeptisch. In Maßen genossen ist es gut, aber zu viel birgt Suchtcharakter und kann schädlich sein...

Für Menschen mit körperlichen Behinderungen oder Schwerstkranke kann Internet natürlich nützlich sein...für den gesunden Ottonormalmenschen jedoch denke ich ist es nur nützlich solange es maßvoll genutzt und benutzt wird.

Das so allgemein und nun zu dir Lilyan: auch wenn dich Menschen verletzt haben solltest du niemals den Mut verlieren im richtigen Leben wieder Kontakte zu knüpfen. Grad das Internet birgt oft größere Gefahren als das reale Leben...das blendet man ggf. immer mal wieder gerne aus.
Ich würde dir eher raten anstatt dich zu sehr ins Internet zu verkriechen an deinem Selbstbewusstsein zu arbeiten und daran dir einen soliden Selbstschutz auf zu bauen. Per Verhaltenstherapie und Kampfsport kann man da sehr viel bewirken.

Der "liebe" Mensch ist ohnehin Illusion..das menschliche Verhalten ist weder gut noch böse oder immer nur lieb oder unlieb...sondern vielfältig. Wie man sich dir ggü verhält hängt entscheidend von deinem eigenen Auftreten und Verhalten ab. Wenn du selbstbewusst genug wirkst bist du automatisch ein wenig geschützt und die Menschen werden sich dir ggü anständig benehmen..die meisten...und für diejenigen die es nicht tun gibt es wirksame Strategien sie dazu zu bringen...ist alles erlernbar und Übungssache. Aber üben kannst du das nur im realen Leben und nicht hinter dem PC.
Du hast noch viel zu lernen..wie man Grenzen setzt, sich gut schützt etc...tu es....evolutionär hast du alle Anlagen die du zum angstfreien Leben hast in dir...entwickel sie!

Deine Menschenangst solltest du dringend und so schnell wie möglich therapeutisch bearbeiten..mit einer solchen Störung wirst du nicht lange machen...daran kaputt gehen. Gegen Phobien, also Angststörungen kann man an sich relativ leicht was tun...Verhaltenstherapie ist sehr gut.
Sitz also bitte deine Phobie (=psychische Störung) auf gar keinen Fall hinter den PC geklemmt aus oder richte dich in dieser Krankheit ein, sondern kämpfe gezielt dagegen an.
Tust du es nicht bleibst du zu isoliert und wirst psychisch und körperlich krank werden und bald sterben...mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit, denn wir Menschen sind weder körperlich noch geistig dazu geschaffen eingesperrt in einer Wohnung oder stark abhängig von einem Beschützer ohne ausreichende Kontakte zur Aßenwelt und vielen verschiedenen Menschen und ohne ausreichende Bewegung lange zu überleben.

Du solltest deinen Mann nicht ewig dazu benutzen dir zu helfen, also den Babysitter zu spielen..er ist kein Therapeut und kann dir ohnehin nur sehr eingeschränkt helfen. Eine solche Störung wie du sie hast ist für jede Partnerschaft auf Dauer eine zu große Belastung und wird sie ggf kaputt machen. Allein schon deshalb, um deiner selbst willen und aus Fairness ggü deinem Mann solltest du versuchen diese Störung per Therapie zu bekämpfen.
Rückzug ins Internet wird auf Dauer keine Lösung sein.

Tyra
 
L

Lilyan

Gast
Hallo Tyra , ja das hört sich sehr nüchtern an was Du so schreibst . Aber ich war fest im realen Leben vernetzt mit gut dodierten Job , Führungsqualitäten über die verfügte ich . Ich kann leider keinen Kampfsport machen den mein Herzschrittmacher würde das nicht zulassen . Ich bin den ganzen Tag berufstätig und habe keine Zeit Internetsüchtig zu werden . Komisch im richtigen Leben war es nicht möglich wegen der Ellenbogengesellschaft und Kaltschnäuzigkeit anderer Menschen die mich mit ihren Lebensweisheiten bezüglich zu meiner Erkrankung Ratschläge gaben die wegen ihrer Lieblosigkeit mir mehr geschadet haben Hier kann ich mal schreiben das ich der sanftere Typ bin und meine Handycaps habe . Ich bekomme mehr Ratschläge hier im Netz als von einem genervten Mitmenschen der neben mir wohnt . Da ich eine Therapie mache um einer Verschlechterung vorzubeugen ist es gut . Leider hast Du mich irgendwie demütigend hier mit Deinen Worten durch die Gegend geschmissen . Ist auch mühsam so ein ellenlanges Vorwurfsregister jetzt zu verdauen ich glaub ich laß es lieber sein und hacke Deine Zeilen ab.

Ich denke oft wenn ich Dich so lese das Du mit Menschen die mit der Psyche Probleme haben ein Problem hast .
Übrigens ich benutze meinen Mann nicht ich arbeite den ganzen Tag und mein Mann ist Rentner so hat er die Zeit mir zu helfen . Bitte unterlaß solche verletzenden Äußerungen in Zukunft .
 
Zuletzt bearbeitet:

aphrodite

Aktives Mitglied
Ich bin definitiv kein Fachmann auf dem Gebiet, aber ich sehe im Internet durchaus auch die Gefahr, dass das Virtuelle die Realität überschwemmt. Die Kontakte im Internet sind mit Sicherheit wertvoll (bzw. können es sein), ersetzen aber meiner Meinung nach in keiner Weise den Umgang mit Menschen aus Fleisch und Blut.

Lilyan, wie gesagt, ich kenne mich da wirklich aus, aber bist du dir wirklich sicher, dass das Netz dir das geben kann, mit dem du in deinem "richtigen" Leben kämpfst?
 
L

Lilyan

Gast
aphrodite , sicher kann das Internet nicht alles was die Sozialkontakte betrifft wettmachen , aber erst durch das Internet habe ich Kontakte gefunden und Menschen mit meinen Interessen .
Durch meine Herzerkrankung habe ich Leute übers Netz gefunden die mit ihrem Handycap in einer normalen Sportgruppe den Kürzeren ziehen würden wie ich weil wir viel nicht mehr Herztechnisch leisten können , wir nerven keinen wenn sich mal alles wieder um die Krankheit dreht . So habe ich Kontakt zu Betroffenen gefunden die in meiner Nachbarschaft wohnen und man sich im Netz kennengelernt hat weil sich diese auch gescheut haben offen über ihre Angst und Erkrankung zu sprechen .
Früher waren es die Buschtrommeln die Kontakte ermöglichten da hat man ja auch die Menschen nicht gesehen heute ist es halt der PC . Für mich ist es gut so .Ohne PC wüßte ich gar nicht was es für Möglichkeiten gäbe der Hilfe usw . Das ich an manchen Tagen mich nicht aus dem Haus wegen meiner Angst trau kann so schlimm nicht sein . Betroffene die ich über den PC kennengelernt habe kommen halt vorbei und nehmen mich mit nach draußen . Durch den PC habe ich meine Arbeitstelle behalten ich drücke noch nebenher die Schulbank und kann viel über den PC in Fernkurse lernen , meinen Chef freuts das ich in meinem Alter noch die Courage habe mich auf einem mir fremden Betätigungsfeld Betriebsintern ausbilden zu lassen . Ja der Pc kanns nicht nur sein aber ich habe positive für mich wichtige Ziele umsetzen können .
 

Lostsouls

Sehr aktives Mitglied
liebe lilyan,

erst mal freue ich mich, daß du wieder hier bist :)

es ist teilweise erschreckend, welche antworten du auf deine zeilen bekommst. das scheint hier viele sehr unterschiedlich anzusprechen. und ich kann deren bedenken auch verstehen.

aber ich denke, ich verstehe auch, was du damit eigentlich ausdrücken möchtest. es geht nicht darum, sich selbst hier einen freibrief zu geben, daß man sich nur noch hier aufhält und das reale leben dadurch vernachlässigt. es geht darum, daß man durch das internet kontakte zu menschen findet, die man so vermutlich im realleben gar nicht bekommen hätte. wenn man - aus welchen gründen auch immer - zurückgezogen lebt bzw. sich nicht inmitten von menschenmassen begeben kann, ist das hier eine wertvolle möglichkeit, mit menschen in kontakt zu treten, die einem viel geben können und denen man auch viel zurück geben kann.

ich möchte diesen ort hier auch nicht missen. ich habe auch mein leben um mich herum. aber durch dieses forum habe ich so viele besondere menschen kennengelernt, die ich wahrscheinlich im realen leben so nicht hätte kennen lernen können. aus verschiedensten gründen nicht.

ich finde, es ist gut, so eine möglichkeit zu haben. sicherlich sollte man achtsam sein und auch die realität um sich herum nicht außer acht lassen. aber auch das hier gehört dazu. und ich finde nichts bedenkliches dabei. viele freundschaften sind durchs internet doch erst entstanden. menschen haben sich kennengelernt, die sich vielleicht so, wenn sie sich woanders begegnet wären, nie miteinander unterhalten hätten.

lilyan, du gehst achtsam damit um. ich schätze deine posts sehr. und ich finde es gut, daß du dazu stehst.

alles liebe und viel kraft

lostsouls
 
L

Lilyan

Gast
lostsouls , ich bin mir immer bewußt das ich auch hier der Mensch bleiben will der ich im sogenannten realen Leben bin , leider kann ich nicht mit super Highlights hier glänzen Wenn ich nur Erfolgsmensch hier sein müßte das würde mein Kraft rauben und ich würde den Pc entsorgen . Gerade weil ich etliche menschliche oft selbst verursachte oder auch nicht verschuldete Handycaps habe bin ich dahinter her mir Rat zu holen . Mein Mann sitzt neben mir und sieht halt gern Filme , ich bin mehr ein Mensch der liest und am PC einen Teil seiner Freizeit verbringt . Du müßtest mein Wohnzimmer sehn , es ist recht klein . Mein Schreibtisch findet gerade noch Platz . Mein Mann sitz wegen der Enge mir fast auf den Schoß . Wir brauchen nur leicht die Hand ausstrecken und können einander umarmen . Welches Paar sitzt so eng zusammen und das täglich.
 
S

Sanni

Gast
Hallo Lilyan, ich weiss wir kennen uns nicht so gut aber ich lese dich immer gerne:) schön, dass du wieder da bist:)

ich freu mich auch, dass es Pc´s gibt und wenn ich deine zeilen lese, für dich ganz besonders:)
Ich fand meine teenagerzeit aber auch ganz schön, ohne diese ganzen handys etc. handgeschriebene liebesbriefe sind das schönste:) mein sohn ist regelmäßig fassunglos;), wie man ohne Pc und diese ganzen computerspiele überhaupt leben konnte, ich finde das sehr schade aber ich verstehe ihn auch:) is ja heute wirklich nicht mehr wegzudenken:D

Liebe Grüße
always
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben